Neues zur Cyber-Attacke auf die Haftpflichtkasse

Am 13.07.2021 wurde der Roß­dorfer Ver­si­cherer „Die Haft­pflicht­kasse“ Opfer eines Cyber-Angriffs, bei dem auch Kun­den­daten abge­flossen sind. Mehr dazu finden Sie hier und hier. Mitt­ler­weile wurden die betrof­fenen Kunden vom Unter­nehmen infor­miert, betrof­fene Makler dieser Kunden ledig­lich, dass auch ein oder meh­rere Kunden aus dem eigenen Bestand Opfer geworden seien. Aus daten­schutz­recht­li­chen Gründen wurden jedoch wei­ter­lesen…

Sauber abwägen: Was nützt eine Pflicht­ver­si­che­rung gegen Elementarschäden?

Die aktu­ellen Hoch­was­ser­ka­ta­stro­phen in Rhein­­land-Pfalz und Nor­d­rhein-Wes­t­­falen haben nicht nur vielen Betrof­fenen vor Augen geführt, wie wichtig eine umfas­sende Absi­che­rung von Hausrat und Immo­bi­lien auch gegen so genannte „erwei­terte Natur- oder Ele­men­tar­ge­fahren“ ist. In der aktu­ellen Dis­kus­sion wird jedoch gerne aus­ge­blendet, dass eine solche Absi­che­rung bes­ten­falls nicht nur gegen Schäden durch Hoch­wasser, son­dern auch gegen wei­ter­lesen…

Kurz­check: Hun­de­ope­ra­ti­ons­kos­ten­ver­si­che­rung der Balunos

Balunos – die digi­tale Hun­de­ver­si­che­rung, eine Marke der ias Inter­na­tio­nale Asse­ku­ranz Ser­vice GmbH, bietet digital eine Hun­de­ope­ra­ti­ons­kos­ten­ver­si­che­rung mit den Tarifen Bronze, Silber und Gold an. Die ias bietet ihre Pro­dukte sowohl – wie im Fall von Balunos – als Zeich­nungs­stelle eines Ver­si­che­rers als auch als Makler an[1]. Risi­ko­träger von Balunos ist die Spar­­kassen-Ver­­­si­che­­rung Sachsen, die wei­ter­lesen…

Kurz­check: Hun­de­kran­ken­ver­si­che­rung der Allianz

Zum Dezember 2020 hat die Allianz Ver­­­si­che­­rungs-AG ihre aktu­elle Tier­kran­ken­ver­si­che­rung für Hunde, Katzen und Pferde auf den Markt gebracht. An dieser Stelle soll nur der der Tarif für Hunde näher bespro­chen werden. Der Ver­si­che­rungs­schutz für Hunde steht zur Ver­fü­gung in den Tarif­va­ri­anten Tier­kran­ken­ver­si­che­rung Klein­tiere Basis, Smart, Kom­fort und Pre­mium. Abge­löst wurde damit die drei­glied­rige Tarif­ge­nera­tion wei­ter­lesen…

ARAG Rechts­schutz: Halb­werts­zeit der neuen Bedin­gungen nur zwei Monate

Zum 01.04.2021 hat die ARAG SE ein erneutes Update ihrer Rechts­schutz­be­din­gungen vor­ge­nommen. Zuletzt waren diese im Februar 2021 aktua­li­siert worden. Inhalt­lich wurden ledig­lich einige wenige Punkte geän­dert, dar­unter eine bis­he­rige Schlech­ter­stel­lung gegen­über den unver­bind­li­chen Mus­ter­be­din­gungen des GDV gestri­chen. Erste Ände­rung betrifft nur Leis­tungs­über­sicht Im Aktiv-Rechts­­schutz für Pri­vat­per­sonen wurde die Leis­tungs­über­sicht auf Seite 7 ange­passt, wonach der wei­ter­lesen…

Kurz­check: Hun­de­kran­ken­ver­si­che­rung der Deut­schen Familienversicherung

Seit dem 01.10.2019 bietet die DFV Deut­sche Fami­li­en­ver­si­che­rung AG ihren Kunden eine Tier­kran­ken­ver­si­che­rung für Hunde und Katzen an. An dieser Stelle soll ledig­lich die Ver­si­che­rungs­lö­sung für Hunde näher betrachtet werden.  Der DFV-Tier­­kran­­ken­­Schutz steht in den Aus­prä­gungen Kom­fort, Pre­mium bzw. Exklusiv zur Ver­fü­gung. Allen Tarifen gemein ist eine Redu­zie­rung der ver­si­cherten Leis­tungen mit zuneh­mendem Alter der wei­ter­lesen…

Kurz­check: Aktua­li­sierte Unfall­ver­si­che­rung Con­ceptIF best pro­tect plus

Zum 29.04.2021 hat der Asse­ku­ra­deur Con­ceptIF aus Ham­burg seine Unfall­ta­rife bei der Zurich um einen Side­letter ergänzt, der im defi­nierten Umfang Impf­schäden infolge der Vak­zine gegen Covid-19 ein­schließt: „In Ergän­zung zu den zwi­schen Ihnen und Zurich ver­trag­lich zugrunde gelegten Ver­si­che­rungs­be­din­gungen gilt als Unfall auch eine Schutz­imp­fung, die eine Gesund­heits­schä­di­gung (Impf­schaden) ver­ur­sacht, gegen die fol­gende Infek­ti­ons­krank­heit: wei­ter­lesen…

Über­schwem­mungen mitversichert?

Viele Städte und Gemeinden in Deutsch­land, Öster­reich, Tsche­chien, der Schweiz und Bel­gien stehen aktuell unter Wasser. Die von einigen Poli­ti­kern zuge­si­cherte Hilfe lässt viele Betrof­fene de facto im Regen stehen. Erfah­rungs­gemäß sind viele Deut­sche nur unzu­rei­chend gegen solche Kata­stro­phen ver­si­chert. Dies kann ver­schie­dene Gründe haben: man­gelnde Auf­klä­rung, feh­lendes Risi­ko­be­wusst­sein, Prä­mi­en­höhe oder ver­meint­lich bzw. tat­säch­lich nicht wei­ter­lesen…

Ver­si­cherer lässt sich nicht erpressen und ver­si­chert auch Risikogebiete

Am 13.07.2021 berich­teten wir über einen Hacker­an­griff auf „Die Haft­pflicht­kasse“. Nun gibt es end­lich Neues aus Roß­dorf: „der Wie­der­aufbau der Sys­teme der Haft­pflicht­kasse nach dem Hacker­an­griff vom zweiten Juli-Wochen­ende macht Fort­schritte. Alle ein­ge­henden Nach­richten werden erfasst und im Rahmen der vor­han­denen Mög­lich­keiten bear­beitet. Das Ser­­vice-Center der Haft­pflicht­kasse ist wieder erreichbar – über Tele­fonie, Mail und wei­ter­lesen…

Hacker-Angriff auf die Haftpflichtkasse

Der Roß­dorfer Ver­si­cherer „Die Haft­pflicht­kasse VVaG“ hat ihre Geschäfts­partner am 13.07.2021 über einen Hacker-Angriff auf ihre IT-Sys­­teme infor­miert. Dar­aufhin habe man die IT-Sys­­teme am ver­gan­genen Wochen­ende umge­hend vom Netz genommen. „Über den Umfang des Scha­dens können wir der­zeit noch keine Angaben machen. In enger Zusam­men­ar­beit mit den Ermitt­lungs­be­hörden arbeiten wir intensiv daran, den Schaden zu wei­ter­lesen…