real-Satire?

Lei­chen­säcke mit Tra­ge­griff sollen wohl der neu­este Schrei bei real werden. Flüchtet das Unter­nehmen damit in ein neues Markt­seg­ment, da die Befürch­tung besteht, dass zu viele ihrer Kunden ent­weder an den staat­lich ver­ord­neten Masken oder an den von den Medien gehypten Impf­stoffen versterben könnten?

Die Net­to­um­sätze der real GmbH sind vom Geschäfts­jahr 2013/2014 von 7.939 Mil­lionen Euro kon­ti­nu­ier­lich auf 7.077 Mil­lionen Euro im Geschäfts­jahr 2017/2018 gesunken.[1]

„Die Umsätze bei Real stiegen im 2. Quartal des Geschäfts­jahres 2019/20 um 6,4 Pro­zent auf 1,7 Mil­li­arden Euro. Und auch das Ergebnis ver­bes­serte sich deut­lich. Real habe sich in der Krise als sehr attrak­tives Format erwiesen […] Nicht zuletzt das umfang­reiche Nicht-Lebens­mittel-Angebot von der Beklei­dung bis zum Fern­seher habe Kunden in die Real-Filialen gelockt. Auch im April habe sich der posi­tive Trend fort­ge­setzt.“[2]

Zumin­dest bis April 2020 gehörte die Kette zu den Pro­fi­teuren der aktu­ellen Coro­na­krise. Wel­chen Anteil daran der neu ent­deckte Bedarf an Mund-Nasen-Bede­ckungen, im Volks­mund auch „Maul­körbe“ benannt, hat, ist unbekannt.

Anders als etwa eine große Möbel­kette scheint man sich bei real an die gel­tenden amt­li­chen Vor­schriften zu halten und Mas­ken­at­teste zu akzep­tieren. Hierzu schrieb der „Schwarz­wälder Bote“ im Sep­tember 2020 unter anderem:

real stellt sich seiner Verantwortung und akzeptiert Maskenbefreiungen

„Die meisten Kunden, die ohne Masken ein­kauften, hätten dies bis­lang schlicht ver­gessen und seien einer ent­spre­chenden Auf­for­de­rung umge­hend nach­ge­kommen. Es bestünden zudem Aus­nah­me­re­ge­lungen für kleine Kinder oder Men­schen, die aus gesund­heit­li­chen Gründen keine Maske tragen können oder zur Kom­mu­ni­ka­tion auf die Gebär­den­sprache und Lip­pen­lesen ange­wiesen sind. Leider, so das Unter­nehmen weiter, gebe es unter den Kunden genau wie in der Gesamt­ge­sell­schaft eine wach­sende Zahl Mas­ken­ver­wei­gerer, die zwar Rechte, aber keine Pflichten kennen würden und daher ver­suchten, die Aus­nah­me­re­ge­lungen zu miss­brau­chen. Wer für das Ein­kaufen ohne Maske kein gül­tiges Attest vor­weisen könne, werde vom Per­sonal umge­hend des Hauses ver­wiesen. Das Ein­schalten von Behörden sei dazu bis­lang nur in den sel­tensten Fällen nötig gewesen.“[3]

© 2021 Cri­tical News — Mas­ken­wer­bung bei real[4]

Positiv ist eine Kun­den­in­for­ma­tion des Unter­neh­mens zu sehen, die sogar der selbst­er­nannte Fak­ten­che­cker Mimi­kama als echt bewer­tete[5]:

„Kun­den­in­for­ma­tion zum Tragen von Masken

Aus gesund­heit­li­chen Gründen kann nicht jeder für län­gere Zeit eine Maske tragen. Das betrifft einige unserer Kunden und auch einige unserer Mit­ar­beiter. Darauf müssen wir Rück­sicht nehmen. Wir bitten Sie, das eben­falls zu akzeptieren.“


[1]  „Net­to­um­satz von Real in Deutsch­land in den Jahren 2013/14 bis 2017/18“ in: „de​.sta​tista​.com“. Down­load unter: https://​de​.sta​tista​.com/​s​t​a​t​i​s​t​i​k​/​d​a​t​e​n​/​s​t​u​d​i​e​/​4​1​6​4​7​6​/​u​m​f​r​a​g​e​/​u​m​s​a​t​z​-​v​o​n​-​r​e​a​l​-​i​n​-​e​u​r​o​pa/, zuletzt auf­ge­rufen am 05.01.2021 um 15:51 Uhr

[2] „Pro­fi­tiert von Hams­ter­käufen“ in: „lebens​mit​tel​praxis​.de“. Down­load unter https://lebensmittelpraxis.de/handel-aktuell/27277-real-profitiert-von-hamsterkaeufen-2020–05-07–11-55–15.html, zuletzt auf­ge­rufen am 05.01.2021 um 16:01 Uhr

[3] Noured­dine Gui­mouza „Ver­wei­ge­rern droht Haus­verbot im Super­markt“ in: „Schwarz­wälder Bote“ vom 22.09.2020 um 16:57 Uhr. Down­load unter https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.maskenpflicht-verweigerern-droht-hausverbot-im-supermarkt.18cc244d-e706-4765–899a-5bb74962e657.html, zuletzt auf­ge­rufen am 05.01.2021 um 16:11 Uhr

[4] „Gesichts­masken“ in: „real​.de“. Down­load unter https://​www​.real​.de/​a​t​e​m​s​c​h​u​t​z​m​a​s​k​e​n​/​g​e​s​i​c​h​t​s​m​a​s​k​en/, zuletzt auf­ge­rufen am 05.01.2021 um 16:02 Uhr

[5] Kathrin Helm­reich „Kein Fake: Kun­den­in­for­ma­tion zum Tragen von Masken“. In „mimi​kama​.at“ vom 27.07.2020. Down­load unter https://​www​.mimi​kama​.at/​a​k​t​u​e​l​l​e​s​/​k​u​n​d​e​n​i​n​f​o​r​m​a​t​i​o​n​-​r​e​al/ , zuletzt auf­ge­rufen am 05.01.2021 um 16:20 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 + neun =