Über­schwem­mun­gen mitversichert?

Ver­si­che­rungs­schutz gegen Über­schwem­mungs­schä­den wird meist im Rah­men der soge­nann­ten erwei­ter­ten Ele­men­tar­scha­den- oder Natur­ge­fah­ren­ver­si­che­rung gebo­ten. Die­se kann optio­nal zu einer Haus­rat- und / oder Wohn­ge­bäu­de­ver­si­che­rung für Pri­vat­per­so­nen bzw. zu einer Gebäu­de- oder Inhalts­ver­si­che­rung bei Gewer­be­trei­ben­den abge­schlos­sen wer­den. wei­ter­le­sen…

Risi­ko & Vor­sor­ge im Inter­view mit Arne Buch­hop von der ass­pa­rio Ver­si­che­rungs­dienst AG: Die neue Impfschadenversicherung

Risi­ko & Vor­sor­ge: Am 29.04.2021 hat die ass­pa­rio Ver­si­che­rungs­dienst AG in einer Pres­se­mit­tei­lung über den Start einer eigen­stän­di­gen Impf­scha­den­ver­si­che­rung infor­miert. In einer Anzei­ge zum Pro­dukt schrei­ben Sie, dass „gesund­heit­li­che Fol­gen einer Imp­fung erfreu­li­cher­wei­se unwahr­schein­lich sind“. Gemäß aktu­el­lem Sicher­heits­be­richt des Paul-Ehr­lich-Insti­tuts (PEI) vom 07.05.2021 sei­en seit Beginn der Covid-19-Impf­kam­pa­gne am 27.12.2020 bis zum 30.04.2021 ins­ge­samt 49.961 wei­ter­le­sen…

Cyber­ri­si­ko: Ver­si­che­rungs­schutz bei Mail-Spoofing?

In ver­schie­de­nen Haus­rat­ver­si­che­run­gen besteht Ver­si­che­rungs­schutz für Schä­den durch Phis­hing, zum Teil auch für ande­re For­men des Online­be­trugs (z.B. Phar­ming). Nicht ver­si­chert sind aller­dings Schä­den infol­ge von Spoof Mails, wenn die­se nicht im Ein­zel­fall benutzt wer­den, um damit Phis­hing zu betrei­ben. Was ist Mail-Spoo­fing? Beim Spoo­fing ver­sucht ein Absen­der einen Drit­ten dadurch zu täu­schen, indem er wei­ter­le­sen…

Kurz­check: die Haus­rat­ver­si­che­rung der Baye­ri­schen
Pres­ti­ge Plus inklu­si­ve AllRisk

Die Baye­ri­sche All­ge­mei­ne Ver­si­che­rung AG hat zum 01.03.2021 ihre Hausrat­ta­ri­fe über­ar­bei­tet.  Zur Aus­wahl ste­hen die sechs Tarif­va­ri­an­ten Haus­rat Fle­xi­bel Smart, Smart Plus, Kom­fort, Kom­fort Plus, Pres­ti­ge sowie Pres­ti­ge Plus. Beträgt die Gesamt­ver­si­che­rungs­sum­me für Wert­sa­chen min­des­tens 75.000 Euro oder die Gesamt­ver­si­che­rungs­sum­me mehr als 200.000 Euro, sind beson­de­re Sicher­heits­ver­ein­ba­run­gen erfor­der­lich. Zusätz­lich erhöh­te Min­dest­si­che­run­gen gel­ten ab einem Wert­sa­chen­an­teil wei­ter­le­sen…

Pres­se­mel­dung: Nach­hal­ti­ge Absi­che­rung für Eigen­heim­be­sit­zer – Ver­si­che­rungs­grup­pe die Baye­ri­sche und Dom­cu­ra ent­wi­ckeln grü­ne Wohngebäudeversicherung

 Es ist die umfang­reichs­te nach­hal­ti­ge Wohn­ge­bäu­de­ver­si­che­rung am deut­schen Markt: Die Baye­ri­sche hat in Zusam­men­ar­beit mit dem Asse­ku­ra­deur Dom­cu­ra die inno­va­ti­ve Lösung für Haus­be­sit­zer ent­wi­ckelt. Exklu­si­ver Risi­ko­trä­ger ist die Baye­ri­sche. Der Fokus der neu­en Ver­si­che­rung liegt ein­mal in der Kom­pen­sa­ti­on des CO2 Aus­sto­ßes nach Feu­er­schä­den sowie in deut­lich erhöh­ten Leis­tun­gen für ener­gie­ef­fi­zi­en­te und nach­hal­ti­ge Sanie­rungs- und wei­ter­le­sen…

Die Baye­ri­sche gewährt in Kfz-Ver­si­che­rung Bei­trags­rück­erstat­tun­gen für weni­ger gefah­re­ne Kilometer

Durch die Coro­­na-Maß­­nah­­men der ver­gan­ge­nen Mona­te fah­ren vie­le Men­schen weni­ger als in ihrem jewei­li­gen Kfz-Ver­­­trag ange­ge­ben. Die Ver­si­che­rungs­grup­pe der Baye­ri­schen hat auf das ver­än­der­te Fahr­ver­hal­ten reagiert und erstat­tet rück­wir­kend zum 1. Janu­ar 2020 ihren Kun­den Bei­trä­ge, wenn sie weni­ger Kilo­me­ter gefah­ren sind, als im Ver­trag ver­an­kert. Im Hin­blick auf die anhal­ten­de Kri­se, die vor­aus­sicht­lich auch wei­ter­le­sen…