Myo­kar­ditis als Arz­nei­mit­tel­ne­ben­wir­kung der COVID-19-Imp­fung bei Kin­dern und jungen Erwachsenen

Gerichts­me­di­ziner hat große Sorge um junge Men­schen Im fol­genden Video erklärt der öster­rei­chi­sche Gerichts­me­di­ziner und Fach­arzt für Psy­cho­the­rapie, Univ.-Prof. Dr. med. Johann Miss­li­wetz i. R., wie es zu einer Myo­kar­ditis kommt und wie man unter­schied­liche Myo­kar­dit­iden unter­scheiden kann.  „Weil junge Men­schen an einer Arz­n­ei­­mittel-Neben­­wir­­kung der COVID-19-Imp­­fung sterben“, sagt Prof. Dr. med. Johann Miss­li­wetz, „die Kinder, wei­ter­lesen…

Sata­nismus Teil 7: Miss­brauch, Dis­so­zia­tion und Bree­ding Farms

Wich­tige Vor­be­mer­kung: ein Teil der Inhalte dieses Arti­kels ist nicht zur Lek­türe von Min­der­jäh­rigen geeignet. Einige Inhalte mögen auf ein­zelne Leser ver­stö­rend wirken. Wenn man sich näher mit dem Phä­nomen „Sata­nismus“ aus­ein­an­der­setzt, kommt man nicht umhin, sich auch mit ritu­ellem Miss­brauch näher zu beschäf­tigen. Bereits in Teil 2 dieser Serie wurde dar­über berichtet, was dar­unter zu wei­ter­lesen…

Neue Nor­ma­lität: Fröh­liche Weih­nacht 2021

Netz­fund Quelle: [1] @real_Guido_T, Twitter, 25.12.2021 13:18 Uhr, https://​twitter​.com/​r​e​a​l​_​G​u​i​d​o​_​T​/​s​t​a​t​u​s​/​1​4​7​4​7​1​6​0​9​4​3​5​5​1​5​2​9​0​6​?​s​=20

Die Grünen und mas­ken­be­freit durch Berlin

Seit der letzten Bun­des­tags­wahl vom 26.09.2021 befindet sich die Partei „Bündnis 90 / Die Grünen“ wieder in der deut­schen Regie­rung. Die 1980 gegrün­dete Partei war seit ihrer Grün­dung immer wieder in Skan­dale ver­wi­ckelt. Damals wurde etwa der straf­freie sexu­elle Umgang mit Min­der­jäh­rigen gefor­dert. So schrieb etwa die Ber­liner Zei­tung im Jahre 2013: „Erste Ergeb­nisse liegen nun vor. Sie wei­ter­lesen…

Rechts­an­walt Wil­fried Schmitz: All­ge­meine Impf­pflicht nicht mög­lich (ergänzte Ver­sion vom 14.12.2021)

„Warum aus juris­ti­schen Gründen eine allgemeine/generelle „Impf“-Pflicht nicht mög­lich ist, vor allem dann, wenn diese „Imp­fung“ in Wahr­heit eine Art „Gen­the­rapie“ ist.“ (Stand 14.12.2021 – diese ergänzte und erneu­erte Fas­sung ersetzt einen frü­heren Artikel zum Stand 07.12.2021.) Rechts­an­walt Wil­fried Schmitz legt in einem ergänzten Kurz­gut­achten (Stand 14.12.2021) dar, warum aus juris­ti­schen Gründen keine Impf­pflicht mög­lich wei­ter­lesen…

Dr. Robert Malone warnt Eltern: Kinder bilden gif­tige Spike-Proteine

Imp­f­ent­schei­dung kann nicht rück­gängig gemacht werden Dr. Robert Malone, Viro­loge, Patho­loge und Erfinder der mRNA-Gen-Tech­­no­­logie wendet sich in einem Appell ein­dring­lich an die Eltern, ihre Kinder nicht impfen zu lassen. Er sagt: „Bevor Sie Ihr Kind impfen lassen – eine Ent­schei­dung, die nicht rück­gängig zu machen ist – möchte ich Ihnen die wis­sen­schaft­li­chen Fakten über diesen wei­ter­lesen…

Cri­tical News im Inter­view mit Tania Andreoli
von der Lega Autisti Auto­tras­porto Inter­di­pen­denti Siciliani 

Gian­luca Aresta ist Ita­liener, Archi­tekt und wohnt in Landau in der Pfalz. Er orga­ni­siert als Teil des unab­hän­gigen Mediums RIE Rete Infor­ma­zione Europea die Ver­net­zung von Per­sonen aus ver­schie­denen Län­dern, um u.a. über die Situa­tion in Ita­lien, Kolum­bien und aus anderen Län­dern zu berichten und infor­miert auch etwa Ita­liener über die Situa­tion in Deutsch­land. Er wei­ter­lesen…

Inter­na­tio­nale Über­set­zungen nicht immer einfach

Der deut­sche Spie­le­verlag „Ulisses Spiele“ ver­öf­fent­licht sein Fan­­tasy-Rol­­len­­spiel „Das Schwarze Auge“ (DSA) mitt­ler­weile in immer mehr Spra­chen. Dabei werden nicht alle Über­set­zungen im eigenen Hause umge­setzt, auch wenn der Verlag unter­stützt. An dieser Stelle soll nicht unter­schlagen werden, dass bereits seit Mitte der 1980er Jahre die ersten Über­set­zungen durch die Vor­gän­ger­ver­lage auf Ame­ri­ka­nisch, Fran­zö­sisch, Ita­lie­nisch wei­ter­lesen…

Cri­minal com­p­laint to the Inter­na­tional Cri­minal Court (ICC) against Corona Shock Mea­sures being pre­pared – wit­nesses needed to testify on „vac­ci­na­tion“

Trans­la­tion of the ori­ginal article by Marcel Keppler In a press release dated August 1st, 2021[1] wit­nesses are asked to step for­ward to testify in front of the Inter­na­tional Cri­minal Court in The Hague for a cri­minal com­p­laint. It is man­da­tory for the wit­ness state­ment to be written in Eng­lish lan­guage. The cur­rent call is pri­ma­rily regar­ding wei­ter­lesen…