Kurz­check: Hun­de­hal­ter­haft­pflicht der Schwarz­wäl­der (2019)

Das letz­te Update zur Hun­de­hal­ter­haft­pflicht­ver­si­che­rung „Tier­hal­ter­haft­pflicht­ver­si­che­rung Direkt“ der Schwarz­wäl­der Ver­si­che­rung Ver­si­che­rungs­ver­ein auf Gegen­sei­tig­keit erfolg­te zum April 2019. Risi­ko­trä­ger ist die Ost­ang­ler Brand­gil­de. Die Zeit­schrift „Finanz­test“ stellt den Tarif in ihrer im Dezem­ber 2021 erschie­ne­nen Aus­ga­be 01/2022 als Tarif her­aus, der nicht nur den dort defi­nier­ten Grund­schutz erfüllt, son­dern dar­über hin­aus die nied­rigs­te Prä­mie der getes­te­ten wei­ter­le­sen…

Kurz­check: Hun­de­hal­ter­haft­pflicht­ver­si­che­rung der AGILA

Seit Janu­ar 2020 steht die aktu­el­le Tarif­ge­ne­ra­ti­on der AGILA zur Hun­de­hal­ter­haft­pflicht­ver­si­che­rung zur Ver­fü­gung. Zur Aus­wahl ste­hen fol­gen­de Tari­fe: Hun­­de­haf­t­pflicht-Schutz 24,  10 Mio. Euro Deckungs­sum­me pau­schal für Personen‑, Sach- und Ver­mö­gens­fol­ge­schä­den Haft­pflicht­schutz 16 Mio. Euro Deckungs­sum­me pau­schal für Personen‑, Sach- und Ver­mö­gens­fol­ge­schä­den Haft­pflicht­schutz Exklu­siv, maxi­mal jedoch 15 Mio. Euro je geschä­dig­ter Per­son  20 Mio. Euro Deckungs­sum­me wei­ter­le­sen…

Kurz­check: Hun­de­hal­ter­haft­pflicht­ver­si­che­rung der Adcu­ri und Barmenia

Das letz­te Update zur Hun­de­hal­ter­haft­pflicht­ver­si­che­rung der Adcu­ri und Bar­me­nia erfolg­te zum März 2020. Zur Aus­wahl ste­hen der Basis-Schutz mit der Deckungs­sum­me 5 Mil­lio­nen Euro für Personen‑, Sach- und Ver­mö­gens­schä­den, der Top-Schutz mit den Deckungs­sum­men 10 oder 50 Mil­lio­nen Euro für Personen‑, Sach- und Ver­mö­gens­schä­den, max. 15 Mio. Euro je geschä­dig­ter Per­son sowie der Pre­­mi­um-Schutz mit den Deckungs­sum­men wei­ter­le­sen…

Rating: Hun­de­hal­ter­haft­pflicht 2020

Stand: 07.11.2020 Anbie­ter im Test: 99 Tari­fe im Test: 698 Kate­go­rien: WFS 1 (Gold), WFS 2 (Sil­ber) Hun­de­hal­ter­haft­pflicht­ver­si­che­run­gen 2019 besa­ßen etwa 11,8 Mil­lio­nen Haus­tier­be­sit­zer einen Hund und 1,33 Mil­lio­nen Haus­hal­te sogar zwei Vierbeiner.[1] Wäh­rend rund 30.000 bis 50.000 Biss­ver­let­zun­gen jähr­lich behan­delt wer­den, wird tat­säch­lich von einer weit höhe­ren Dun­kel­zif­fer aus­ge­gan­gen. Zu den typi­schen Haft­pflicht­fäl­len, die wei­ter­le­sen…