Tarif­ana­ly­se: das BSG-Wohn­ge­bäu­de­kon­zept der VEMA (Stand 01.10.2022)

Zugriff auf die Bedin­gun­gen der VEMA haben nur die eige­nen Ver­triebs­part­ner. Die VEMA selbst stel­le auch ihren Ver­mitt­lern Infor­ma­tio­nen zu ihren Tari­fen nur über das haus­ei­ge­ne Extra­net zur Ver­fü­gung und gäbe gemäß tele­fo­ni­scher Aus­kunft vom 25.11.2022 kei­ne Tarif­in­for­ma­tio­nen und Bedin­gun­gen an sons­ti­ge Drit­te wei­ter. Dadurch wol­le man unter ande­rem ver­hin­dern, dass etwa Pools oder Asse­ku­ra­deu­re ein­fach Bedin­gungs­wer­ke abschrei­ben wür­den. Ein VEMA-Mak­ler berich­te­te davon, dass die Wei­ter­ga­be von Bedin­gungs­wer­ken der VEMA an Drit­te ver­trag­lich unter­sagt sei. Dies wur­de im Tele­fo­nat mit der VEMA nicht bestä­tigt. wei­ter­le­sen…

Tarif­ana­ly­se: das BSG-Wohn­ge­bäu­de­kon­zept der VEMA (Stand 05.08.2021)

Das noch bis vor kur­zem aktu­el­le „VEMA-Wohn­ge­bäu­de­kon­zept“ trägt den Bedin­gungs­stand 15.08.2021. Bei die­sem Kon­zept aus dem Hausse BSG (Baloi­se Ser­vice GmbH) ist der Risi­ko­trä­ger die Bas­ler Sach­ver­si­che­rungs-AG, wobei Anfang Okto­ber 2022 der bis­he­ri­ge Mar­ken­na­me „Bas­ler“ durch „Baloi­se“ ersetzt wur­de. Die BSG erstellt Kon­zep­te neben der VEMA auch für die vdm-Grup­pe. wei­ter­le­sen…

Tarif­ana­ly­se: Die Pri­vat­haft­pflicht­ver­si­che­rung der Haft­pflicht­kas­se (01−2023)

• Ver­si­chert sind gesetz­li­che Haft­pflicht­an­sprü­che aus der Ver­mie­tung einer Ein­lie­ger­woh­nung eines Ein­fa­mi­li­en­hau­ses oder von Wohn­ein­hei­ten eines (Zwei- oder) Mehr­fa­mi­li­en­hau­ses im Inland, sofern das Ein- oder Mehr­fa­mi­li­en­haus vom Ver­si­che­rungs­neh­mer selbst genutzt wird (d. h. Post­an­schrift sowie pri­va­te Anschrift des Ver­si­che­rungs­neh­mers sind hier), maxi­mal 2 Wohn­ein­hei­ten ver­mie­tet wer­den oder der Brut­to­jah­res­miet­wert 35.000 Euro nicht über­steigt. wei­ter­le­sen…

Kurz­check: Unfall­ver­si­che­rung aus dem Hau­se ADAC

Seit vie­len Jah­ren bie­tet die ADAC Ver­si­che­rung AG nicht nur Auto­schutz­brie­fe und Aus­lands­rei­se­kran­ken­ver­si­che­run­gen, son­dern u. a. auch Unfall­ver­si­che­run­gen an. Aktu­ell ver­kaufs­of­fen sind der „ADAC Unfall­schutz Basis“ sowie der „ADAC Unfall­schutz Exklu­siv“ aus dem Jahr 2018. Dabei unter­schei­det das Unter­neh­men die Berufs­grup­pen A und B sowie bran­chen­üb­lich eini­ge nicht ver­si­cher­ba­re Beru­fe wie Berufs­sport­ler, Berufs­tau­cher sowie Spreng­meis­ter. Die Zuge­hö­rig­keit wei­ter­le­sen…

Nach BREXIT: Rechts­schutz und Aus­lands­schutz für Auto­fah­rer wichtig

Dann brau­chen die Auto­fah­rer in vie­len Fäl­len einen bri­ti­schen Anwalt, der sie unter­stützt. Doch das kann zeit­rau­bend und teu­er wer­den, vor allem wenn eine Kla­ge not­wen­dig ist. Eine Ver­kehrs­rechts­schutz­ver­si­che­rung ist bei Rei­sen nach Groß­bri­tan­ni­en daher auf jeden Fall sinn­voll wei­ter­le­sen…

Kon­zept & Mar­ke­ting mit all­safe domo easy für preis­ori­en­tier­te Kunden

Der Asse­ku­ra­deur Kon­zept & Mar­ke­ting (K&M) aus Han­no­ver bie­tet ab sofort eine neue Vari­an­te sei­ner Wohn­ge­bäu­de­ver­si­che­rung an. Der Tarif all­safe domo easy zeich­net sich nach Unter­neh­mens­an­ga­ben durch ein opti­mier­tes Preis­leis­tungs­ver­hält­nis aus, das neue Rabatt­stu­fen über Selbst­be­hal­te (bis zu 30 %) und Scha­den­frei­heit (bis zu 15 %) bie­tet, die exklu­siv in die­sem Tarif ent­hal­ten sind.  Die Höchstent­schä­di­gung beträgt pau­schal wei­ter­le­sen…

Pressemitteilung: Psyche bleibt Hauptgrund für Berufsunfähigkeit
Analyse der Debeka bestätigt drei Hauptursachen – Debeka zahlte mehr Invalidenrente als im Vorjahr

Psy­chi­sche Stö­run­gen sind wei­ter­hin Ursa­che Num­mer eins, wenn Men­schen berufs­un­fä­hig wer­den. Das geht aus einer aktu­el­len Ana­ly­se der Debe­ka her­vor. Dafür hat der viert­größ­te Lebens­ver­si­che­rer in Deutsch­land sei­nen Bestand von­et­wa 506.000 gegen Berufs­un­fä­hig­keit Ver­si­cher­ten aus­ge­wer­tet. Berück­sich­tigt wur­den dabei die im vori­gen Jahr rund 1.000 neu ein­ge­tre­te­nen Leis­tungs­fäl­le in der Berufs­un­fä­hig­keit. Die drei Haupt­grün­de: Für 44,1 wei­ter­le­sen…

Kurz­check: Die neue Unfall­ver­si­che­rung der VHV

Die VHV hat Mit­te Dezem­ber 2020 einen neu­en Unfall­ta­rif auf den Markt gebracht. Zu den bereits bestehen­den Tarif­li­ni­en ist die Tarif­li­nie SMART 2021 hin­zu­ge­kom­men. Alle drei Tari­fe kön­nen ohne Gesund­heits­prü­fung abge­schlos­sen wer­den, wobei allein im Tarif SMART 2021 auch nach Unfäl­len wäh­rend der fünf Jah­re vor Antrags­stel­lung gefragt wird. Der Tarif SMART 2021 wen­det sich wei­ter­le­sen…

Sach­ver­si­che­rung: All­ge­fah­ren­de­ckung mit erheb­li­chen Unterschieden

Mit­un­ter wird zwi­schen einer Mit­ver­si­che­rung auch unbe­nann­ter Gefah­ren und einer All­ge­fah­ren­de­ckung unter­schie­den. Tat­säch­lich bedeu­ten bei­de Benen­nun­gen kei­nen rele­van­ten Unter­schied. Wer­den unbe­nann­te Gefah­ren grund­sätz­lich oder gegen Zuschlag mit­ver­si­chert, so erwei­tert dies nur die bereits benann­ten Gefah­ren. Man könn­te also von einer „unech­ten All­ge­fah­ren­de­ckung“ spre­chen. Inso­fern gibt es also nur All­ge­fah­ren­de­ckun­gen (All­Risk) ohne Benen­nung kon­kre­ter Gefah­ren, Tari­fe mit abschlie­ßend benann­ten Gefah­ren sowie sol­che, bei denen ein Teil der Gefah­ren benannt und ein Teil der Gefah­ren unbe­nannt sind. Wer­den unbe­nann­te Gefah­ren ver­si­chert, so schließt dies unbe­kann­te Gefah­ren mit ein wei­ter­le­sen…

Pres­se­mit­tei­lung: Die Haft­pflicht­kas­se setzt als Stan­dard-Such­ma­schi­ne auf Ecosia

Seit dem 16.11.2020 nutzt die Haft­pflicht­kas­se eine neue Such­ma­schi­ne:  Eco­sia, ein Ber­li­ner Star­t­up-Unter­­neh­­men, das die welt­wei­te Ent­wal­dung bekämpft, indem es min­des­tens 80 Pro­zent sei­ner Wer­be­ein­nah­men für die Auf­fors­tung ein­setzt. Die Ergeb­nis­se seit 2009 kön­nen sich sehen las­sen – über 100 Mil­lio­nen gepflanz­te Bäu­me und bis zu 3,5 Mil­lio­nen Ton­nen CO2, die dank Eco­sia aus der wei­ter­le­sen…

Neue Arzthaftpflichtversicherung des HDI und Versicherungsschutz nun auch für Impfung gegen Covid-19
BioNTech weist in Jahresabschlussbericht auf mögliche Nebenwirkungen hin

Der HDI hat laut Pres­se­mel­dung vom 04.12.2020 sei­ne Arzt­haft­pflicht-Deckung erneut erwei­tert und bie­tet nun­mehr Ver­si­che­rungs­schutz für Impf­zen­tren. Aus­drück­lich mit­ver­si­chert sei­en unter ande­rem Imp­fun­gen gegen Covid-19. „Außer­dem bestä­tigt die HDI mit sofor­ti­ger Wir­kung für alle bei ihr berufs­haft­pflicht­ver­si­cher­ten Ärz­tin­nen und Ärz­te die Durch­füh­rung die­ser Imp­fun­gen – unab­hän­gig vom ver­ein­bar­ten Ver­si­che­rungs­um­fang. So gilt die Erwei­te­rung bei­spiels­wei­se auch wei­ter­le­sen…

Pres­se­mel­dung: Nach­hal­ti­ge Absi­che­rung für Eigen­heim­be­sit­zer – Ver­si­che­rungs­grup­pe die Baye­ri­sche und Dom­cu­ra ent­wi­ckeln grü­ne Wohngebäudeversicherung

 Es ist die umfang­reichs­te nach­hal­ti­ge Wohn­ge­bäu­de­ver­si­che­rung am deut­schen Markt: Die Baye­ri­sche hat in Zusam­men­ar­beit mit dem Asse­ku­ra­deur Dom­cu­ra die inno­va­ti­ve Lösung für Haus­be­sit­zer ent­wi­ckelt. Exklu­si­ver Risi­ko­trä­ger ist die Baye­ri­sche. Der Fokus der neu­en Ver­si­che­rung liegt ein­mal in der Kom­pen­sa­ti­on des CO2 Aus­sto­ßes nach Feu­er­schä­den sowie in deut­lich erhöh­ten Leis­tun­gen für ener­gie­ef­fi­zi­en­te und nach­hal­ti­ge Sanie­rungs- und wei­ter­le­sen…

Kurz­check: Kfz-Ver­si­che­rung und Wech­sel­ser­vice von ONE – Leis­tungs­ver­spre­chen mit Beitragsgarantie

Der Asse­ku­ra­deur Con­cep­tIF aus Ham­burg wirbt in die­sem Jahr mit einem ver­ein­fach­ten Wech­sel­ser­vice zum Switch-Tarif des Kfz-Ver­­­si­che­­rers ONE. Die­ser hat sei­nen Sitz in Vaduz im Fürs­ten­tum Liech­ten­stein. Regu­lie­rungs­be­auf­trag­ter für Deutsch­land ist die Wefox Group Ser­vices (GER) GmbH mit Sitz in Ber­lin. Rück­ver­si­chert ist die Akti­on durch die Munich Re, die auch für die Pro­dukt­ent­wick­lung und wei­ter­le­sen…

Kurz­check: Hun­de­hal­ter­haft­pflicht­ver­si­che­rung der GVO Gegenseitigkeit

Das letz­te Update zur Hun­de­hal­ter­haft­pflicht­ver­si­che­rung der GVO Gegen­sei­tig­keit Ver­si­che­rung Olden­burg VVaG (GVO)erfolg­te zum Mai 2019. Aktu­ell wird an einem neu­en Tarif gear­bei­tet, der 2021 auf den Markt kom­men soll. Zur Aus­wahl ste­hen aktu­ell Der Tarif TOP-VIT mit den Deckungs­sum­men 3, 5, 10, 15 bzw. 20 Mil­lio­nen Euro für Personen‑, Sach- und Ver­mö­gens­schä­den, der Tarif TOP-VIT wei­ter­le­sen…

Die neue Kfz-Ver­si­che­rung der Janitos

Jani­tos bie­tet auch in der aktu­el­len Kfz-Sai­­son wahl­wei­se die Tari­fe Com­pact und Advan­ced zur Aus­wahl. Bei­de Tari­fe las­sen sich durch die Bau­stei­ne Fah­rer­schutz, Rabatt­schutz sowie GAP-Deckung vari­ie­ren. Ergän­zend stellt die Jani­tos in bei­den Tari­fen ein optio­na­les Werk­statt­ma­nage­ment zur Ver­fü­gung. Wei­ter­hin ver­bes­se­rungs­be­dürf­tig ist die Anga­be des ver­si­cher­ten Fah­rer­krei­ses, bei dem nicht nach Geburts­jah­ren der berech­tig­ten Fah­rer, wei­ter­le­sen…

Die Baye­ri­sche gewährt in Kfz-Ver­si­che­rung Bei­trags­rück­erstat­tun­gen für weni­ger gefah­re­ne Kilometer

Durch die Coro­­na-Maß­­nah­­men der ver­gan­ge­nen Mona­te fah­ren vie­le Men­schen weni­ger als in ihrem jewei­li­gen Kfz-Ver­­­trag ange­ge­ben. Die Ver­si­che­rungs­grup­pe der Baye­ri­schen hat auf das ver­än­der­te Fahr­ver­hal­ten reagiert und erstat­tet rück­wir­kend zum 1. Janu­ar 2020 ihren Kun­den Bei­trä­ge, wenn sie weni­ger Kilo­me­ter gefah­ren sind, als im Ver­trag ver­an­kert. Im Hin­blick auf die anhal­ten­de Kri­se, die vor­aus­sicht­lich auch wei­ter­le­sen…

Die neue Kfz-Ver­si­che­rung der HUK-Coburg

Bereits seit Okto­ber 2020 steht auf der Web­site der HUK-Coburg der aktu­el­le Kfz-Tarif mit Stand 01.2021 zur Ver­fü­gung. Gegen­über dem Vor­gän­ger­ta­rif wur­den diver­se For­mu­lie­run­gen geän­dert (z.B. Bedin­gun­gen zur Fah­rer­schutz­ver­si­che­rung). Leis­tungs­sei­tig sind die meis­ten Unter­schie­de jedoch eher mar­gi­nal (z.B. Erhö­hung der Schutz­brief­leis­tun­gen nach Zif­fer A.3.5 für Lie­fer­wa­gen, im Aus­­­lands-Scha­­den­­schutz Redu­zie­rung des Gel­tungs­be­rei­ches von u.a. Maze­do­ni­en auf wei­ter­le­sen…

Die neue Kfz-Ver­si­che­rung der Württembergische

Zum 01.07.2020 hat die Würt­tem­ber­gi­sche ihren neu­en Kfz-Tarif Pre­mi­um für Pkw ein­ge­führt. Inhalt­lich hat sich gegen­über dem Vor­jahr nur wenig getan. Optio­na­le Bau­stei­ne sind Fah­rer­schutz, Schutz­brief, Not­fall-Ser­vice, im Rah­men der Kas­ko-Deckung optio­nal All­ge­fah­ren­de­ckung sowie Werk­statt­bin­dung. Für Old­ti­mer, Young­timer und Son­der­fahr­zeu­ge gel­ten spe­zi­el­le Kon­di­tio­nen und ein geson­der­tes Antrags­for­mu­lar. Für Bonus­kun­den und deren Kin­der ggf. Ein­stu­fung in wei­ter­le­sen…

Mit­ver­si­che­rung von Ver­bre­chen im Rechts­schutz­ta­rif der KS Auxilia

Gemäß vor­lie­gen­den Infor­ma­tio­nen aus dem Jah­re 2013 han­delt es sich bei 13% aller straf­recht­lich rele­van­ten Tat­be­stän­de um so genann­te Fahr­läs­sig­keits­de­lik­te, bei 66% um Ver­ge­hen, die nur vor­sätz­lich began­gen wer­den kön­nen (auch wenn sie tat­säch­lich fahr­läs­sig began­gen sein soll­ten) und bei 21% um Ver­bre­chen. Auch Ver­bre­chen sind nur vor­sätz­lich begeh­bar. Die übli­chen Rechts­schutz­de­ckun­gen am Markt bie­ten Ver­si­che­rungs­schutz nur für Fahr­läs­sig­keits­de­lik­te und schlie­ßen zumin­dest im Rah­men eines Spe­zi­al-Straf-Rechts­schutz sol­che Ver­ge­hen mit ein, bei denen ein Vor­satz nicht nach­ge­wie­sen wer­den kann. wei­ter­le­sen…

Pro­duk­te im Fokus: Unter­halts- und Ehe­rechts­schutz der Arag

Eine Beson­der­heit der Arag ist die Mög­lich­keit, sei­nen Rechts­schutz­ver­trag zu § 26 ARB 2015 um Ehe- und Unter­halts-Rechts­schutz zu erwei­tern. Ver­gleich­ba­rer Ver­si­che­rungs­schutz wird vom Wett­be­werb nicht ange­bo­ten. wei­ter­le­sen…