Kurz­check: Eigen­heim­ver­si­che­rung von Kon­zept & Mar­ke­ting (04.2021)

Sowohl über den bis­he­rigen als auch über den neuen Tarif besteht Ver­si­che­rungs­schutz sowohl für das ver­si­cherte Wohn­ge­bäude als auch für den Hausrat des Ver­si­che­rungs­neh­mers. Inso­fern kann der Tarif nicht mit einer reinen Wohn­ge­bäude- oder allei­nigen Haus­rat­ver­si­che­rung ver­gli­chen werden. Ein wesent­li­cher Vor­teil ist, dass keine Abgren­zung zwi­schen (nicht) ver­si­cherte Hausrat oder Gebäu­de­be­stand­teilen bzw. ‑zubehör erfor­der­lich ist. wei­ter­lesen…

Risi­ko­ana­lyse: Wohn­ge­bäu­de­ver­si­che­rung der VHV (06.2021)

Bereits 2012 bestä­tigte die VHV, dass etwaige Leis­tungs­up­dates auch wei­terhin erfolgen würden. Wer also früher einen der Tarife Domus Medium oder Klassik-Garant abge­schlossen hat, kann alle Leis­tungs­ver­bes­se­rungen des aktu­ellen Klassik-Garant für sich bean­spru­chen. Wer früher die Tarife VGB 88 (ohne Tarif­name), Domus Maximum, Exklusiv oder Klassik-Garant mit Bau­stein Exklusiv abge­schlossen hat, kann sich heute auf alle Leis­tungs­ver­bes­se­rungen des aktu­ellen Tarifs Klassik-Garant mit Bau­stein Exklusiv (ohne Bau­stein Best-Leis­tungs-Garantie) berufen. wei­ter­lesen…

Tarifana­lyse: Wohn­ge­bäu­de­ver­si­che­rung der Alte Leip­ziger (12.2021)

Etwas tat­säch­li­ches Neues ist die optio­nale Wahl des Tarifs #sel­ber­ma­cher. Dieser richtet sich an Kunden, die Schäden selbst oder in Nach­bar­schafts­hilfe repa­rieren lassen wollen. Bei Wahl des Tarifes gilt pau­schal eine Selbst­be­tei­li­gung von 600,00 Euro als ver­ein­bart. Diese ent­fällt voll­ständig, wenn der Ver­si­che­rungs­nehmer Arbeiten (Gewerke) für die scha­den­be­dingte Wie­der­her­stel­lung (z. B. Boden‑, Maler- oder Tape­zier­ar­beiten – auch die Vor­ab­reiten hierzu zählen als ein eigenes Gewerk) selbst durch­führt, wobei jedoch min­des­tens zwei der benannten Gewerke selbst aus­geübt werden müssen (also z. B. Malen und die Vor­be­rei­tungs­ar­beiten hierzu). wei­ter­lesen…

Kon­zept & Mar­ke­ting mit all­safe domo easy für preis­ori­en­tierte Kunden

Der Asse­ku­ra­deur Kon­zept & Mar­ke­ting (K&M) aus Han­nover bietet ab sofort eine neue Vari­ante seiner Wohn­ge­bäu­de­ver­si­che­rung an. Der Tarif all­safe domo easy zeichnet sich nach Unter­neh­mens­an­gaben durch ein opti­miertes Preis­leis­tungs­ver­hältnis aus, das neue Rabatt­stufen über Selbst­be­halte (bis zu 30 %) und Scha­den­frei­heit (bis zu 15 %) bietet, die exklusiv in diesem Tarif ent­halten sind.  Die Höchst­ent­schä­di­gung beträgt pau­schal wei­ter­lesen…

Rating: Ver­bun­dene Wohn­ge­bäu­de­ver­si­che­rung für Ein‑, Zwei- und Mehr­fa­mi­li­en­häuser 2020

Basis: 664 gepr?fte Tari­fe­An­bieter im Ver­gleich: 92 Ver­si­cherer bzw. Kon­zept­an­bieterWer­tung: WFS 1–3 (Bronze, Silber, Gold)Stand: 03.12.2020 Bewertet wurden Wohngeb?udetarife f?r ganz oder ?ber­wie­gend privat genutzte Geb?ude Geht das Haus in Flammen auf, f?hrt ein unent­deckter Rohr­bruch zum Ein­bruch der Decke oder wird ein Grundst?ck von einem aus­ufernden Fluss ?ber­flutet, so sind schnell Exis­tenzen rui­niert. Wer wei­ter­lesen…