Pflege & Vor­sorge – Hefte

Pflege & Vor­sorge erschien von 2012 bis 2015 als gedrucktes Heft im Zeit­schrif­ten­handel. Die Zeit­schrift wurde damals im Göt­tinger BHM-Verlag von Klaus Barde her­aus­ge­geben und lag viel­fach auch in Arzt­praxen aus. 

Zu den Autoren von Pflege & Vor­sorge gehörte neben Klaus Barde auch Ste­phan Witte, der mit Bei­trägen zur Pfle­ge­bahr­ver­si­che­rung, aber auch anderen Pfle­ge­zu­satz­pro­dukten für Input sorgte.

Als Klaus Barde am 26. März 2016 nach langer schwerer Krank­heit an Krebs ver­starb, gingen die Rechte an ver­schie­denen Titeln, u.a.  den Namens­rechten an den Zeit­schriften „Rating-Sieger“, „Risiko & Vor­sorge“, „Makler & Pflege“, „Pflege & Vor­sorge“ sowie „Rücken“ von der BHM GmbH an Ste­phan Witte über. Seit Bardes Tod sind keine neuen Aus­gaben im Handel erschienen, doch wurden die auch in Pflege & Vor­sorge abge­druckten Ratings seitdem fortgesetzt.

Ziel­gruppe von Pflege & Vor­sorge sind vor allem Ange­hö­rige von Per­sonen, die von Pfle­ge­be­dürf­tig­keit betroffen sind sowie solche Per­sonen, die sich für den eigenen Pfle­ge­fall oder den Pfle­ge­fall Dritter kom­pe­tent vor­be­reiten wollen. 

Neben Infor­ma­tionen zu den recht­li­chen Rege­lungen wird auf Unter­schiede zwi­schen Pflege- und Alten­heimen, Heil- und Hilfs­mit­teln, ver­schie­denen Pflege- und Ver­si­che­rungs­formen, aber auch auf einen mög­li­chen Wider­spruch zur Ableh­nung des Pfle­ge­falls durch den MDK ein­ge­gangen. Zen­trale Themen von Pflege & Vor­sorge sind das Fami­li­en­ge­spräch, Hin­ter­grund­wissen zu Alz­heimer und Demenz sowie umfang­reiche Adress­listen für eine solide Recherche.

Pflege & Vor­sorge hilft Ihnen, Ihren Eltern oder Kin­dern dabei, nicht über­rascht zu sein, wenn der Pfle­ge­fall eintritt.