Tarif­ana­ly­se: Die Pfer­de­hal­ter­haft­pflicht­ver­si­che­rung der Adcu­ri / Bar­me­nia (Stand 01.09.2021)

• Aus­drück­lich mit­ver­si­chert sind Schä­den aus dem Rei­ten von Reit­tie­ren mit und ohne Sat­tel. Glei­ches gilt für die gesetz­li­che Haft­pflicht des Ver­si­che­rungs­neh­mers wegen Schä­den aus dem Rei­ten und Füh­ren von Reit­tie­ren mit gebiss­lo­ser oder unge­wöhn­li­cher Zäu­mung (z. B. Reit­half­ter, Hals­ring). Eine Klar­stel­lung für die Mit­ver­si­che­rung von Schä­den beim Rei­ten mit unge­wöhn­li­chem Sat­tel (z. B. Damen­sat­tel) ist bedin­gungs­sei­tig nicht vor­han­den, ein Aus­schluss nicht vor­han­den. wei­ter­le­sen…

Kurz­check: Die Pfer­de­hal­ter­haft­pflicht­ver­si­che­rung der Alte Leipziger

Die Alte Leip­zi­ger Ver­si­che­rung AG bie­tet ihre Pfer­de­hal­ter­haft­pflicht­ver­si­che­rung in den Tarif­va­ri­an­ten clas­sic mit 10 Mil­lio­nen Euro Deckungs­sum­me bzw. com­fort mit 20 Mil­lio­nen Euro Deckungs­sum­me pau­schal für Personen‑, Sach- und Ver­mö­gens­schä­den an. Die maxi­ma­le Ent­schä­di­gung je geschä­dig­ter Per­son beträgt 15 Mil­lio­nen Euro. Die Leis­tun­gen sind im clas­­sic-Tarif zweifach‑, im com­­fort-Tarif ein­fach maxi­miert. Die aktu­el­len Bedin­gun­gen tra­gen wei­ter­le­sen…

Kurz­check: Die Pfer­de­hal­ter­haft­pflicht­ver­si­che­rung von Con­cep­tIF Pro

Der Ham­bur­ger Asse­ku­ra­deur Con­cep­tIF bie­tet sei­nen Ver­mitt­lern zum Ver­trieb eine Viel­falt an Pfer­de­hal­ter­haft­pflicht­ta­ri­fen von ver­schie­de­nen Risi­ko­trä­gern an. Aktu­ell sind dies die Grund­ei­gen­tü­mer Ver­si­che­rung sowie die Zurich. Der jüngs­te und leis­tungs­stärks­te Tarif ist der Tarif CIF:PRO Pfer­­de­hal­­ter-Haf­t­pflicht best advice plus mit dem Risi­ko­trä­ger Zurich. Der Tarif sieht für die Ver­si­cher­ten eine pau­scha­le Deckungs­sum­me von 50 Mil­lio­nen wei­ter­le­sen…

Rating: Pfer­de­hal­ter­haft­pflicht­ver­si­che­rung 2021

Ein Scha­den von über 10.000 Euro durch einen durch­ge­hen­den Pfer­de­schlit­ten ereig­ne­te sich bei­spiel­haft am 27.01.2010 in Sach­sen. Obwohl sechs Pkw und ein Poli­zei­fahr­zeug beschä­digt wur­den, kam es zum Glück zu kei­nem Per­so­nen­scha­den. Fol­gen­rei­cher war da eine Kutsch­fahrt, von dem die Pots­da­mer Nach­rich­ten im Sep­tem­ber 2006 erzähl­ten. Hier wur­de eine 13jährige als Fol­ge einer von ihr selbst prak­ti­zier­ten Kutsch­fahrt so schwer ver­letzt, dass sie wohl nie wie­der wird rei­ten kön­nen. Ein Ver­zicht auf einen mög­li­chen Zuschlag kann folg­lich erheb­li­che Kon­se­quen­zen haben wei­ter­le­sen…

Kurz­check: Die Pfer­de­hal­ter­haft­pflicht­ver­si­che­rung der Uelzener

Die Uelz­e­ner All­ge­mei­ne Ver­si­che­rungs­ge­sell­schaft a. G. bie­tet ihre Pfer­de­hal­ter­haft­pflicht­ver­si­che­rung in den Vari­an­ten Basis­ta­rif mit 5 Mio. Euro Deckungs­sum­me, Pre­mi­um­ta­rif mit 10 Mio. Euro Deckungs­sum­me sowie Pre­mum Plus Tarif mit 15 Mio. Euro Deckungs­sum­me für Personen‑, Sach- und Ver­mö­gens­schä­den an. Dabei ist die gewähl­te Deckungs­sum­me zwei­fach maxi­miert pro Jahr. Die aktu­el­len Bedin­gun­gen tra­gen den Stand 12.2020 (AHB), 10.2019 wei­ter­le­sen…