Neues zur Cyber-Attacke auf die Haftpflichtkasse

Am 13.07.2021 wurde der Roß­dorfer Ver­si­cherer „Die Haft­pflicht­kasse“ Opfer eines Cyber-Angriffs, bei dem auch Kun­den­daten abge­flossen sind. Mehr dazu finden Sie hier und hier. Mitt­ler­weile wurden die betrof­fenen Kunden vom Unter­nehmen infor­miert, betrof­fene Makler dieser Kunden ledig­lich, dass auch ein oder meh­rere Kunden aus dem eigenen Bestand Opfer geworden seien. Aus daten­schutz­recht­li­chen Gründen wurden jedoch wei­ter­lesen…

Ver­si­cherer lässt sich nicht erpressen und ver­si­chert auch Risikogebiete

Am 13.07.2021 berich­teten wir über einen Hacker­an­griff auf „Die Haft­pflicht­kasse“. Nun gibt es end­lich Neues aus Roß­dorf: „der Wie­der­aufbau der Sys­teme der Haft­pflicht­kasse nach dem Hacker­an­griff vom zweiten Juli-Wochen­ende macht Fort­schritte. Alle ein­ge­henden Nach­richten werden erfasst und im Rahmen der vor­han­denen Mög­lich­keiten bear­beitet. Das Ser­­vice-Center der Haft­pflicht­kasse ist wieder erreichbar – über Tele­fonie, Mail und wei­ter­lesen…

Hacker-Angriff auf die Haftpflichtkasse

Der Roß­dorfer Ver­si­cherer „Die Haft­pflicht­kasse VVaG“ hat ihre Geschäfts­partner am 13.07.2021 über einen Hacker-Angriff auf ihre IT-Sys­­teme infor­miert. Dar­aufhin habe man die IT-Sys­­teme am ver­gan­genen Wochen­ende umge­hend vom Netz genommen. „Über den Umfang des Scha­dens können wir der­zeit noch keine Angaben machen. In enger Zusam­men­ar­beit mit den Ermitt­lungs­be­hörden arbeiten wir intensiv daran, den Schaden zu wei­ter­lesen…

Kla­ge­welle gegen Betriebs­schlie­ßungs­ver­si­che­rungen geht in die zweite Runde

Als der erste Lock­down Anfang 2020 das Land erfasste, waren nicht nur viele Betriebe, son­dern auch die Ver­si­cherer über­rascht. Da Covid-19 nicht in den jewei­ligen Ver­si­che­rungs­be­din­gungen benannt wurde, wollten viele Ver­si­cherer nur 15 oder 30 Pro­zent der ver­ein­barten Ver­si­che­rungs­leis­tung zahlen. Dies geschehe aus Kulanz und ohne Aner­ken­nung einer Rechts­pflicht.  Von einem Ver­si­cherer ist bekannt, dass wei­ter­lesen…

Inter­view: „Risiko & Vor­sorge“ im Gespräch mit Daniel Ruths von der Haft­pflicht­kasse zur Mit­ver­si­che­rung von Impf­schäden durch Imp­fungen gegen Covid-19 im Rahmen der Unfallversicherung

Daniel Ruths von der Haft­pflicht­kasse wurde am 25.01.2021 um die Beant­wor­tung diverser Inter­view­fragen zur Mit­ver­si­che­rung von Impf­schäden durch eine Imp­fung gegen Covid-19 im Rahmen der Unfall­ver­si­che­rung gebeten. Anstatt die Fragen im Ein­zelnen zu beant­worten, wurde fol­gende Rück­mel­dung gegeben, die die meisten Fragen unbe­ant­wortet ließ: „Sehr geehrter Herr Witte, vielen Dank für Ihre Anfrage. Unsere pri­vate Unfall­ver­si­che­rung wei­ter­lesen…

Kurz­check: Die Pfer­de­hal­ter­haft­pflicht­ver­si­che­rung der Haftpflichtkasse

Die Haft­pflicht­kasse VVaG bietet ihre Pfer­de­hal­ter­haft­pflicht­ver­si­che­rung als „Ein­fach Kom­plett“ mit den Deckungs­summen 10, 20 bzw. 50 Mio. Euro Deckungs­summe an. Dabei besteht eine maxi­male Deckung von 10 Mio. Euro je geschä­digter Person. Der Ver­si­che­rungs­schutz besteht gene­rell ohne Maxi­mie­rung, aller­dings sind ein­zelnen Leis­tungen zweifach‑, die Mit­ver­si­che­rung des Umwelt­scha­den­ri­sikos ist ein­fach maxi­miert. Die aktu­ellen Bedin­gungen tragen den wei­ter­lesen…

Unfall­ver­si­che­rung: Kennen die Ver­si­cherer ihr Risiko?

Einige Unfall­ver­si­cherer bieten ihren Ver­si­cherten Ver­si­che­rungs­schutz für den Fall einer dau­er­haften Inva­li­dität infolge von ver­si­cherten Schutz­imp­fungen. Zum Teil bieten Anbieter diesen Ver­si­che­rungs­schutz nicht nur für benannte, son­dern für alle Schutz­imp­fungen. Dabei wird übli­cher­weise nicht näher defi­niert, was eine Schutz­imp­fung im Unter­schied zu einer sons­tigen Imp­fung sein soll. Hierzu urteilte das OLG Zwei­brü­cken (Urteil vom 08.05.2020 wei­ter­lesen…

Pres­se­mit­tei­lung: Die Haft­pflicht­kasse setzt als Stan­dard-Such­ma­schine auf Ecosia

Seit dem 16.11.2020 nutzt die Haft­pflicht­kasse eine neue Such­ma­schine:  Ecosia, ein Ber­liner Startup-Unter­­nehmen, das die welt­weite Ent­wal­dung bekämpft, indem es min­des­tens 80 Pro­zent seiner Wer­be­ein­nahmen für die Auf­fors­tung ein­setzt. Die Ergeb­nisse seit 2009 können sich sehen lassen – über 100 Mil­lionen gepflanzte Bäume und bis zu 3,5 Mil­lionen Tonnen CO2, die dank Ecosia aus der wei­ter­lesen…

Ver­gif­tungen nicht immer mitversichert

Der Herbst ist für viele Fami­lien die Zeit des Pil­ze­sam­melns. Neben Pfif­fer­lingen und Cham­pi­gnons gibt es viele für die Gesund­heit schäd­liche Pilze. Wäh­rend sicher auch Unge­schulte den Flie­gen­pilz als solche erkennen dürften, kann es leicht geschehen, dass das Stock­schwäm­m­chen mit dem Gift-Häu­b­­ling oder Cham­pi­gnon bzw. Frau­entäub­ling als Spei­se­pilze mit dem Knol­len­blät­ter­pilz ver­wech­selt wird. Bereits geringe wei­ter­lesen…