Interview: „Risiko & Vorsorge“ im Gespräch mit Daniel Ruths von der Haftpflichtkasse zur Mitversicherung von Impfschäden durch Impfungen gegen Covid-19 im Rahmen der Unfallversicherung

Daniel Ruths von der Haft­pflicht­kasse wurde am 25.01.2021 um die Beant­wor­tung diverser Inter­view­fragen zur Mit­ver­si­che­rung von Impf­schäden durch eine Imp­fung gegen Covid-19 im Rahmen der Unfall­ver­si­che­rung gebeten.

Anstatt die Fragen im Ein­zelnen zu beant­worten, wurde fol­gende Rück­mel­dung gegeben, die die meisten Fragen unbe­ant­wortet ließ:

„Sehr geehrter Herr Witte,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Unsere pri­vate Unfall­ver­si­che­rung bietet Ver­si­che­rungs­schutz für Gesund­heits­schäden durch Schutz­imp­fungen inner­halb der Pro­dukt­li­nien Ein­fach Kom­plett und Ein­fach Besser. Gesund­heits­schäden durch die Corona-Schutz­imp­fung sind hierin mit­ver­si­chert.
Nach der Pro­dukt­linie Ein­fach Besser ist der vor­ge­nannte Ver­si­che­rungs­schutz auf Inva­li­dität und Todes­fall begrenzt. In der Pro­dukt­linie Ein­fach Gut besteht kein Ver­si­che­rungs­schutz. Die Infek­tion an sich, bzw. der Aus­bruch der Infek­ti­ons­krank­heit „Corona (COVID-19)“, ist nicht mit­ver­si­chert.

Wir bitten um Ver­ständnis, dass wir über diese Infor­ma­tion hinaus keine wei­teren und ergän­zenden Aus­künfte erteilen werden“

© 2021 Cri­tical News — All­er­gi­sche Reak­tionen nach mRNA-Imp­fungen kein Einzelfall

„Als Unfall­ereignis gelten auch

Gesund­heits­schäden durch Schutz­imp­fungen

Quelle: Pro­dukt­linie UV Ein­fach Kom­plett, Stand 06.2019

Transparente Informationen zum Versicherungsschutz?

Fol­gende Fragen wurden gestellt und nicht im Ein­zelnen beantwortet:

Risiko & Vor­sorge: Im Rahmen Ihres Tarifs „Ein­fach Kom­plett“ besteht bedin­gungs­ge­mäßer Ver­si­che­rungs­schutz auch für dau­er­hafte Impf­schäden durch eine Schutz­imp­fung gegen Covid-19. Die Impf­stoffe von Bio­N­Tech bzw. Moderna wurden in Deutsch­land bis­lang NICHT zuge­lassen, son­dern not­zu­ge­lassen bzw. bedingt zuge­lassen. Besteht bedin­gungs­gemäß unein­ge­schränkter Ver­si­che­rungs­schutz für Impf­re­ak­tionen und Impf­fol­ge­schäden für alle bei Ihnen in der Unfall­ver­si­che­rung ver­si­cher­baren Leis­tungs­arten auch bei Ein­satz dieser Impfstoffe?

Risiko & Vor­sorge: Ist der Leis­tungs­fall nach­ge­wiesen, ohne dass ein Impf­schaden durch eine dritte Stelle (z.B. den deut­schen Staat oder den Impf­her­steller) aner­kannt sein muss?

Risiko & Vor­sorge: Kann der Leis­tungs­fall durch einen Teil­be­weis im Sinne von § 287 ZPO mit Beweis­erleich­te­rungen erbracht werden oder ist für die Aner­ken­nung eines Leis­tungs­falls ein Voll­be­weis erfor­der­lich? Sofern Sie Beweis­erleich­te­rungen zulassen sollten: welche Nach­weise hat Ihnen der Kunde min­destes zu erbringen (z.B. Impf­charge, Auf­klä­rungs­fra­ge­bogen, Unter­schrift des Imp­fenden / des auf­klä­renden Arztes)?

Risiko & Vor­sorge: Mitt­ler­weile ist aus ver­schie­denen Län­dern eine große Zahl von Impf­schäden sowie Todes­fällen bekannt, die sicher oder mög­li­cher­weise mit den Imp­fungen im Kon­text stehen. Lang­zeit­folgen sind noch nicht ver­ständ­li­cher­weise noch nicht bekannt. Hieraus ergeben sich viel­fäl­tige Fragen, zunächst einmal: Über­nehmen Sie Ver­si­che­rungs­schutz auch für den Fall, dass eine ver­si­cherte Person in Folge einer Imp­fung nach­ge­wie­se­ner­maßen zeu­gungs­un­fähig bzw. unfruchtbar werden sollte?

Risiko & Vor­sorge: Inner­halb wel­cher Frist ab Imp­fung ist der Leis­tungs­fall per Teil­be­weis bzw. Voll­be­weis nachzuweisen?

Risiko & Vor­sorge: Wer ist der Rück­ver­si­cherer der Haft­pflicht­kasse, sofern es zu einer uner­wartet hohen Zahl an Leis­tungs­fällen kommen sollte oder tragen Sie als Ver­si­cherer dieses Risiko voll­ständig ohne Rück­griff auf einen Rückversicherer?

Risiko & Vor­sorge: Wie oft haben Sie in der Ver­gan­gen­heit Kunden Leis­tungen wegen anderer Impf­schäden erbracht und wie lange hat es durch­schnitt­lich zwi­schen Scha­den­mel­dung und Scha­den­aus­zah­lung gedauert?

Risiko & Vor­sorge: Welche Vor­teile sehen Sie in Ihrer bedin­gungs­sei­tigen Mit­ver­si­che­rung von Impf­schäden gegen Covid-19 im Ver­gleich zu Ihren Wettbewerbern?

3 Replies to “Interview: „Risiko & Vorsorge“ im Gespräch mit Daniel Ruths von der Haftpflichtkasse zur Mitversicherung von Impfschäden durch Impfungen gegen Covid-19 im Rahmen der Unfallversicherung”

  1. Woah! I’m really enjoying the template/theme of this site.
    It’s simple, yet effec­tive. A lot of times it’s hard to get that
    “per­fect balance” bet­ween superb usa­bi­lity and visual appeal.

    I must say you’ve done a great job with this.
    Addi­tio­nally, the blog loads extre­mely quick for me on Opera.
    Superb Blog! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

elf − fünf =