Über­ra­schen­de Zeu­gen­aus­sa­gen bei Sol­da­ten­pro­zess vom 30.01.2024

Um 16:22 tra­ten der vor­sit­zen­de Rich­ter Lan­ge und die Schöf­fen wie­der ein. Die Ver­tei­di­gung stell­te einen Beweis­an­trag zum Beweis der Tat­sa­che, inwie­fern die frag­li­che Ver­neh­mung der Ange­klag­ten vom 13.01.2022 tat­säch­lich statt­ge­fun­den hat­te. Es spre­che vie­les dafür, dass das Ver­neh­mungs­pro­to­koll nur eine Sach­zu­sam­men­fas­sung sei und offen­sicht­lich nicht von den als Zeu­gen Ver­nom­me­nen Mu. und Br. über­nom­men wor­den sei. Hier­zu sei als Zeu­gin Haupt­mann Blan­ca Bl. zu laden und zu ver­neh­men. Die Aus­sa­ge von Frau Bl. sei wich­tig. wei­ter­le­sen…

Frag­wür­di­ge Impf­ak­ti­on an einer Gesamt­schu­le mit Todesfolge?

Die­se Dar­stel­lung spricht dafür, dass mög­li­cher­wei­se kei­ne indi­vi­du­el­le Bera­tung erfolgt ist, ob über­haupt das Risi­ko einer schwer­wie­gen­den Erkran­kung mit Covid-19 vor­lag. Mög­li­cher­wei­se wur­de auch nicht im not­wen­di­gen Umfang auf vor­han­de­ne Risi­ken der Gen­sprit­zen hin­ge­wie­sen. Der Bei­trag in der HAZ (Han­no­ver­sche All­ge­mei­ne Zei­tung) jeden­falls legt nahe, dass die Impf­lin­ge ins­ge­samt mit fal­schen Erwar­tun­gen gekom­men sind. wei­ter­le­sen…

Tan­sa­nia Teil 4. Die Impf­kam­pa­gne unter Mag­ufu­lis Erben

Anders als ihr Vor­gän­ger befür­wor­tet die neue Prä­si­den­tin, Samia Sulu­hu Hassan, die unter ande­rem von der WHO vor­an­ge­trie­be­ne Impf­kam­pa­gne und trieb die­se vor­an. Sie sei auch die Ers­te gewe­sen, die sich als „Vor­bild“ für ihre Lands­leu­te in die­sem Rah­men am 28.07.2021 habe gegen Covid-19 sprit­zen las­sen. Es habe jedoch auch Stim­men gege­ben, die bezwei­fel­ten, dass die Prä­si­den­tin mehr als nur ein Pla­ce­bo inji­ziert bekom­men habe. wei­ter­le­sen…

Schwer­wie­gen­de Neben­wir­kun­gen durch mRNA-Vak­zi­ne im Pfle­ge­heim? – Teil 1: Unter­schied­li­che Char­gen­num­mern, unge­klär­te blaue Fle­cken und Tote nach Imp­fun­gen mit Pfizer

Das Vor­ge­sprch zu dem nach­fol­gend tran­skri­bier­ten Inter­view fhr­te die Redak­ti­on von Cri­ti­cal News mit Sarah Schu­mann [Name anony­mi­siert, die­ser ist der Redak­ti­on bekannt]. Die Inter­view­fra­gen wur­den von Ste­phan Wit­te gestellt. Da Sarah Schu­mann noch als Pfle­ge­kraft ttig ist, wer­den hier weder ihr Name noch der Name des Pfle­ge­heims benannt. Aus dem glei­chen Grund fin­det sich wei­ter­le­sen…

Unfall­ver­si­che­rung: Impf­schä­den mitversichert?

Im Janu­ar 2022 führ­te ein Tweet für Auf­re­gung, in dem ein Aus­schluss der Unfall­ver­si­che­rung des ADAC für „Impf­schä­den auf­grund ange­ord­ne­ter Mas­sen­imp­fun­gen“ auf­ge­zeigt wur­de. Neu ist die­ser Aus­schluss nicht; die aktu­el­len Bedin­gun­gen wur­den bereits im Juli 2021 eige­führt. Laut ADAC wäre eine „Mas­sen­imp­fung“ aus­drück­lich auch eine ange­ord­ne­te Imp­fung der Gesamt­be­völ­ke­rung gegen Covid-19. Der Aus­schluss exis­tier­te beim ADAC bereits seit den Bedin­gun­gen mit Stand 01.07.2007 (sie­he dort § 3 Nr. 2 b)). Wie sieht es bei ande­ren Unfall­ver­si­che­run­gen aus? wei­ter­le­sen…

Schwer­wie­gen­de Neben­wir­kun­gen durch mRNA-Vak­zi­ne im Pfle­ge­heim? – Teil 1:

Die Ärz­te sind ja immer noch der Mei­nung, dass es kei­ne Neben­wir­kun­gen gibt bei uns im Haus, dass das abso­lut siche­re und neben­wir­kungs­freie Medi­ka­men­te sind, die sie da ver­ab­rei­chen. Das ist tat­säch­lich so. Man muss es lei­der Got­tes so sagen. Es gab da dann Zet­tel, die Leu­te unter­schrei­ben muss­ten, also, dass sie qua­si ein­wil­li­gen, und da konn­te man auch drauf ankreu­zen, ob man eine per­sön­li­che Bera­tung haben möch­te, und das haben die meis­ten Bewoh­ner, aber auch die meis­ten Mit­ar­bei­ter tat­säch­lich ange­kreuzt, aber das ist nie erfolgt. Es gab kei­ne münd­li­che Auf­klä­rung. Er hat im Nach­hin­ein gesagt, das hät­te man bei sei­nem Haus­arzt, hät­te man die­se Auf­klä­rung sich vor­her geben las­sen, bevor der Impf­bus kommt und alle durch­impft, aber vom Impf­arzt sel­ber, der vor Ort war, gab es kei­ne Auf­klä­rung. wei­ter­le­sen…

Offen­bar man­geln­de Impf­auf­klä­rung in Laatzen

Obwohl bis­lang kei­ne Emp­feh­lung der Stän­di­gen Impf­kom­mis­si­on (StI­KO) für eine Imp­fung von Min­der­jäh­ri­gen vor­liegt, wur­den bereits 12-jäh­ri­ge über den Schul­ver­tei­ler mit die­sen Infor­ma­tio­nen „ver­sorgt“ und ohne die­se aktiv auf die bis­lang nur beding­te Zulas­sung des Impf­stof­fes von BioNTech / Pfi­zer oder die zahl­rei­chen, bereits bekannt gewor­de­nen Neben­wir­kun­gen hin­zu­wei­sen. wei­ter­le­sen…

Süßes für die Kleins­ten:
Son­der­zu­las­sung ohne Haf­tungs­über­nah­me der Verantwortlichen 

Seit eini­gen Wochen wer­den an man­chen Schu­len und Kin­der­gr­ten den Eltern frei­wil­li­ge Lol­lytests ange­bo­ten. Bei­spiel­haft hier­zu eine Pres­ser­kl­rung der Stadt Lehr­te vom 20.05.2021, in der die Stadt die­ses Ange­bot als Teil einer neu­en Test­stra­te­gie beschreibt: Pres­se­mit­tei­lung Stadt Lehr­te orga­ni­siert kurz­fris­tig Lol­­ly-Tests fr Kin­der­gar­ten­kin­der  Der Rat der Stadt Lehr­te hat in sei­ner gest­ri­gen Sit­zung die Anschaf­fung wei­ter­le­sen…

Moder­na: Unbe­kann­ter Impf­her­stel­ler ohne bis­he­ri­ge Erfol­ge – Teil 2

Moder­na war vor 2020 eher Weni­gen bekannt und konn­te bis­lang noch kei­nen ein­zi­gen Impf­stoff oder ein ande­res Pro­dukt bis zur Markt­rei­fe brin­gen[1]. Seit­dem bekannt wur­de, dass die Ame­ri­ka­ner einen der medi­al gehyp­ten Impf­stof­fe im Kampf gegen das Coro­­na-Virus pro­du­zie­ren sol­len, erreicht der Bör­sen­kurs unge­ahn­te Höhen, wobei Mor­gan Stan­ley etwa 50 Pro­zent des Unter­neh­mens­wer­tes mit dem wei­ter­le­sen…

Moder­na: Neben­wir­kun­gen und öffent­li­che Erwar­tun­gen – Teil 1

Beim Kampf gegen die von der WHO im Früh­jahr 2020 aus­ge­ru­fe­ne Coro­­na-Pan­­de­­mie setz­ten Regie­run­gen welt­weit auf neu­ar­ti­ge Impf­stof­fe. Der ame­ri­ka­ni­sche Favo­rit unter den Her­stel­lern ist Moder­na mit ihrem mRNA-1273-Vak­­zin. Die dor­ti­ge Arz­nei­mit­tel­be­hör­de FDA hat den Impf­stoff von Moder­na per Not­zu­las­sung[1] bereits am 18.12.2020[2] frei­ge­ge­ben. Seit dem 06.01.2021 hat das Vak­zin auch von der Euro­päi­schen Uni­on wei­ter­le­sen…

Inter­view: „Risi­ko & Vor­sor­ge“ im Gespräch mit Dani­el Ruths von der Haft­pflicht­kas­se zur Mit­ver­si­che­rung von Impf­schä­den durch Imp­fun­gen gegen Covid-19 im Rah­men der Unfallversicherung

Unse­re pri­va­te Unfall­ver­si­che­rung bie­tet Ver­si­che­rungs­schutz für Gesund­heits­schä­den durch Schutz­imp­fun­gen inner­halb der Pro­dukt­li­ni­en Ein­fach Kom­plett und Ein­fach Bes­ser. Gesund­heits­schä­den durch die Coro­na-Schutz­imp­fung sind hier­in mit­ver­si­chert. wei­ter­le­sen…

Inter­view: Der Volks­wohl Bund im Gespräch mit „Risi­ko & Vor­sor­ge“ zur neu­en Mit­ver­si­che­rung von Impf­schä­den durch Imp­fun­gen gegen Covid-19 im Rah­men der Unfallversicherung

Die Impf­stof­fe von BioNTech bzw. Moder­na wur­den in Deutsch­land bis­lang NICHT zuge­las­sen, son­dern not­zu­ge­las­sen bzw. bedingt zuge­las­sen. Besteht bedin­gungs­ge­mäß unein­ge­schränk­ter Ver­si­che­rungs­schutz für Impf­re­ak­tio­nen und Impf­fol­ge­schä­den für alle bei Ihnen in der Unfall­ver­si­che­rung ver­si­cher­ba­ren Leis­tungs­ar­ten? wei­ter­le­sen…

RKI-Skan­dal: kei­ne bzw. ver­al­te­te Auf­klä­rungs­merk­blät­ter zur Schutz­imp­fung gegen COVID-19 mit mRNA-Impf­stoff für Men­schen mit Migrationshintergrund

In den letz­ten Wochen hat Cri­ti­cal News dar­auf auf­merk­sam gemacht, dass Ange­hö­ri­ge, Betreu­en­de und zu Imp­fen­de durch die Ein­rich­tungs­lei­tung wei­ter­ge­reich­te, nicht aktua­li­sier­te, nicht auf den mRNA-Impf­stoff von BioNTech spe­zi­fi­zier­te Auf­klä­rungs­merk­blät­ter zur COVID-19-Imp­fung mit mRNA-Impf­stoff (Auf­klä­rungs­bo­gen inkl. Ein­wil­li­gungs­er­klä­rung) erhal­ten haben. wei­ter­le­sen…