RKI-Skandal: keine bzw. ver­al­tete Auf­klä­rungs­merk­blätter zur Schutz­imp­fung gegen COVID-19 mit mRNA-Impf­stoff für Men­schen mit Migrationshintergrund

Ver­al­tete Auf­klä­rungs­merk­blätter zum Zeit­punkt der Imp­fung In den letzten Wochen hat Cri­tical News darauf auf­merksam gemacht, dass Ange­hö­rige, Betreu­ende und zu Imp­fende durch die Ein­rich­tungs­lei­tung wei­ter­ge­reichte, nicht aktua­li­sierte, nicht auf den mRNA-Imp­f­­stoff von Bio­N­Tech spe­zi­fi­zierte Auf­klä­rungs­merk­blätter zur COVID-19-Imp­­fung mit mRNA-Imp­f­­stoff (Auf­klä­rungs­bogen inkl. Ein­wil­li­gungs­er­klä­rung) erhalten haben. So reichte der Ein­rich­tungs­leiter Herr K. eines nie­der­säch­si­schen, in pri­vater wei­ter­lesen…

real-Satire?

Lei­chen­säcke mit Tra­ge­griff sollen wohl der neu­este Schrei bei real werden. Flüchtet das Unter­nehmen damit in ein neues Markt­seg­ment, da die Befürch­tung besteht, dass zu viele ihrer Kunden ent­weder an den staat­lich ver­ord­neten Masken oder an den von den Medien gehypten Impf­stoffen versterben könnten? Die Net­to­um­sätze der real GmbH sind vom Geschäfts­jahr 2013/2014 von 7.939 wei­ter­lesen…

Welche Folgen haben die Corona-Maß­nahmen 2020 für Deutschland?

Die Zurich berichtet mit Pres­se­mit­tei­lung vom 28.12.2020 von einer Son­der­um­frage von kleinen und mit­tel­stän­di­schen Unter­nehmen (KMU) in Deutsch­land. Als kleine Unter­nehmen zählte die Studie solche zwi­schen einem und neun Mit­ar­bei­tern, als mitt­lere solche zwi­schen 10 und 49 Mit­ar­bei­tern. Als grö­ßere Unter­nehmen wurden solche zwi­schen 50 und 250 Mit­ar­bei­tenden zusam­men­ge­fasst. Unter den befragten KMU befürchten 71 wei­ter­lesen…

Mit­glied der Leo­pol­dina hält For­de­rung nach hartem Lock­down für wis­sen­schaft­lich unbe­gründet
Emp­feh­lungen der Leo­pol­dina ohne hin­rei­chende wis­sen­schaft­liche Begründungen

Prof. Dr. Michael Esfeld, selbst Mit­glied der Leo­pol­dina, for­dert deren Prä­si­denten, Prof. Dr. Gerald Haug, in einer Pro­test­note vom 08.12.2020 dazu auf, die Stel­lung­nahme, in der ein harter Lock­down gefor­dert wird[1], zurück­zu­ziehen. Esfeld ist Inhaber des Lehr­stuhls für Wis­sen­schafts­phi­lo­so­phie der Uni­ver­sität von Lau­sanne. Ergän­zend zu seinem Anschreiben an Prof. Haug wäre zu ergänzen, dass die wei­ter­lesen…

Neue Arzt­haft­pflicht­ver­si­che­rung des HDI und Ver­si­che­rungs­schutz nun auch für Imp­fung gegen Covid-19
Bio­N­Tech weist in Jah­res­ab­schluss­be­richt auf mög­liche Neben­wir­kungen hin

Der HDI hat laut Pres­se­mel­dung vom 04.12.2020 seine Arzt­haf­t­pflicht-Deckung erneut erwei­tert und bietet nun­mehr Ver­si­che­rungs­schutz für Impf­zen­tren. Aus­drück­lich mit­ver­si­chert seien unter anderem Imp­fungen gegen Covid-19. „Außerdem bestä­tigt die HDI mit sofor­tiger Wir­kung für alle bei ihr berufs­haft­pflicht­ver­si­cherten Ärz­tinnen und Ärzte die Durch­füh­rung dieser Imp­fungen – unab­hängig vom ver­ein­barten Ver­si­che­rungs­um­fang. So gilt die Erwei­te­rung bei­spiels­weise auch wei­ter­lesen…