Moderna Teil 6: Von ermor­deten Babys, Inhalts­stoffen und Menschenversuchen

Rechts­an­walt Dr. Michael Brunner sieht den Ein­satz der expe­ri­men­tellen mRNA-Gen­­the­rapie von Moderna als groß ange­legten Men­schen­ver­such, dessen bedingter Zulas­sung erheb­liche recht­liche Bedenken gegen­über­stehen: „Der Umstand, dass die abschlie­ßenden Berichte über die kli­ni­schen Stu­dien erst 1, 2 bzw. 3 Jahre nach der bedingten Zulas­sung von den Zulas­sungs­in­ha­bern hin­ter­legt werden müssen, zeigt, dass alle Per­sonen, die sich der­zeit impfen wei­ter­lesen…

Moderna Teil 5: Neu­de­fi­ni­tion, Impf­stopp und feh­lende Nachweise

Der Impf­stoff (eigent­lich »expe­ri­men­telle mRNA-Gen­­the­rapie«) von Moderna wurde am 06.01.2021 bedingt zuge­lassen. Als Inhaber der Zulas­sung wird benannt: Die neu­ar­tigen Impf­stoffe gelten vielen Regie­rungen als Schlüssel zur Been­di­gung der von der WHO Anfang 2020 erklärten Pan­demie. Die kon­krete Wirk­sam­keit der Wirk­stoffe von Astra­Ze­neca (ChAdOx1 (AZD1222)), Bio­N­Tech (BNT162b2 (Comirnaty)) bzw. Moderna (m‑RNA-1273) ist durchaus umstritten. Glei­ches wei­ter­lesen…

Kom­mentar zur Pres­se­mit­tei­lung: Das Ver­hü­tungs­im­plantat Jadelle von Bayer Health­Care – Pro­test gegen bevöl­ke­rungs­po­li­tisch moti­vierte Vermarktungsoffensive

Diesmal ver­weist Cri­tical News auf eine ältere Pres­se­mit­tei­lung von glokal e.V. vom 26.05.2015, die hier[1] wei­terhin abge­rufen werden kann. Ihre Bri­sanz findet sie unter anderem des­wegen, da die Mensch­heits­fa­milie aktuell in der Corona-Krise welt­weit erleben muss, dass ihre Gesund­heit und Hand­lungs­spiel­räume dem Inter­esse einer mas­siven Ver­mark­tungs­of­fen­sive, die mit­hilfe einer täg­li­chen medialen Kam­pagne vor­an­ge­trieben wird, von wei­ter­lesen…

Unfall­ver­si­che­rung: Erwei­te­rung der Impf­scha­den­de­ckung bei Kon­zept & Marketing

Gemäß Mit­tei­lung vom 04.03.2021 sind nun­mehr auch bei dem Han­no­ver­schen Asse­ku­ra­deur Kon­zept & Mar­ke­ting GmbH im Rahmen der Unfall­ver­si­che­rung pau­schal Impf­schäden infolge von Imp­fungen (auch gegen Covid-19) mit­ver­si­chert. Bis­lang galt der Ver­si­che­rungs­schutz nur für Schutz­imp­fungen gegen im Tarif benannte Infek­ti­ons­krank­heiten: Die aktu­elle Erwei­te­rung des Ver­si­che­rungs­schutzes gelte für alle Tarif­li­nien von all­safe body­guard mit Aus­nahme der Tarif­linie wei­ter­lesen…

Moderna: Neben­wir­kungen und öffent­liche Erwar­tungen – Teil 1

Beim Kampf gegen die von der WHO im Früh­jahr 2020 aus­ge­ru­fene Corona-Pan­­demie setzten Regie­rungen welt­weit auf neu­ar­tige Impf­stoffe. Der ame­ri­ka­ni­sche Favorit unter den Her­stel­lern ist Moderna mit ihrem mRNA-1273-Vakzin. Die dor­tige Arz­nei­mit­tel­be­hörde FDA hat den Impf­stoff von Moderna per Not­zu­las­sung[1] bereits am 18.12.2020[2] frei­ge­geben. Seit dem 06.01.2021 hat das Vakzin auch von der Euro­päi­schen Union wei­ter­lesen…

Unfall­ver­si­che­rung: Kennen die Ver­si­cherer ihr Risiko?

Einige Unfall­ver­si­cherer bieten ihren Ver­si­cherten Ver­si­che­rungs­schutz für den Fall einer dau­er­haften Inva­li­dität infolge von ver­si­cherten Schutz­imp­fungen. Zum Teil bieten Anbieter diesen Ver­si­che­rungs­schutz nicht nur für benannte, son­dern für alle Schutz­imp­fungen. Dabei wird übli­cher­weise nicht näher defi­niert, was eine Schutz­imp­fung im Unter­schied zu einer sons­tigen Imp­fung sein soll. Hierzu urteilte das OLG Zwei­brü­cken (Urteil vom 08.05.2020 wei­ter­lesen…

Neue Arzt­haft­pflicht­ver­si­che­rung des HDI und Ver­si­che­rungs­schutz nun auch für Imp­fung gegen Covid-19
Bio­N­Tech weist in Jah­res­ab­schluss­be­richt auf mög­liche Neben­wir­kungen hin

Der HDI hat laut Pres­se­mel­dung vom 04.12.2020 seine Arzt­haf­t­pflicht-Deckung erneut erwei­tert und bietet nun­mehr Ver­si­che­rungs­schutz für Impf­zen­tren. Aus­drück­lich mit­ver­si­chert seien unter anderem Imp­fungen gegen Covid-19. „Außerdem bestä­tigt die HDI mit sofor­tiger Wir­kung für alle bei ihr berufs­haft­pflicht­ver­si­cherten Ärz­tinnen und Ärzte die Durch­füh­rung dieser Imp­fungen – unab­hängig vom ver­ein­barten Ver­si­che­rungs­um­fang. So gilt die Erwei­te­rung bei­spiels­weise auch wei­ter­lesen…