Umfas­sende Impf­auf­klä­rung in 5 Minuten.
DEVK bietet frei­wil­lige Imp­fung mit Astra­Ze­neca an 

Die DEVK Ver­si­che­rungen sind nach eigenen Angabe nach Zahl der Ver­träge Deutsch­lands viert­größter Hausrat‑, fünft­größter Pkw- und siebt­größter Haft­pflicht­ver­si­cherer. Für das Unter­nehmen mit seinen über 4 Mil­lionen Kunden arbeiten rund 6.000 Mit­ar­beiter. Am 11.05.2021 berich­teten das Unter­nehmen in einer Pres­se­mit­tei­lung, dass man allen ihren Beschäf­tigten im Innen- und Außen­dienst auf frei­wil­liger Basis Corona-Imp­­fungen anbiete. Ange­stellte, die sich wei­ter­lesen…

Dürfen Kinder gegen den Willen ihrer Eltern geimpft werden?

Bereits am 17.09.2020 berich­teten die Schweizer uncut-news davon, dass die World Health Orga­niz­a­tion (WHO) in einem ihrer State­ments die Mög­lich­keit einer Imp­fung von Kin­dern ohne vor­he­riges aus­drück­li­ches Ein­ver­ständnis der Eltern in Betracht ziehe[1]. Kon­kret heißt es bei der WHO wie folgt: „3. An implied con­sent pro­cess by which par­ents are informed of immi­nent vac­ci­na­tion through wei­ter­lesen…

Sauer, Markus: „Kran­ken­ta­ge­geld­ver­si­che­rung. Sys­te­matik, Recht­spre­chung und Praxis.“

Karls­ruhe3 (Verlag Ver­si­che­rungs­wirt­schaft), 2020; Preis: 34,00 Euro; 195 Seiten; ISBN: 978−3−96329−298−9 Wer in Deutsch­land gesetz­lich kran­ken­ver­si­chert ist, hat im Regel­fall einen Anspruch auf ein Kran­ken­geld ab dem 43. Tag einer durch­ge­henden Arbeits­un­fä­hig­keit. Dieses beträgt maximal 70 Pro­zent des vor­he­rigen Brut­to­ein­kom­mens, maximal jedoch 90 Pro­zent des letzten Net­to­ein­kom­mens. Dabei kann es spe­ziell bei Gut­ver­die­nern durchaus zu wei­ter­lesen…

Klopf, klopf… Darf ich reinkommen?

Von Werner Alldag Wie schon in “Risiko & Vor­sorge“, Aus­gabe 2/2017, S. 25 beschrieben, gilt für die in Deutsch­land woh­nenden Men­schen grund­sätz­lich die Pflicht, sich für den Krank­heits­fall zu abzu­si­chern. Das Bun­des­mi­nis­te­rium für Migra­tion und Flücht­linge[1] beschreibt es wie folgt: °Die meisten Men­schen in Deutsch­land sind in einer der gesetz­li­chen Kran­ken­kassen ver­si­chert. Dies ist bis zu einer wei­ter­lesen…

Pflege & Vor­sorge Heft 01–2015

Inhalt „Pflege & Vor­sorge“, Aus­gabe 01.2015 Pfle­ge­stär­kungs­ge­setz. Das steht Ihnen 2015 zu Eine Pfle­ge­ge­schichte. Unser Baby Ach­tung! Daran müssen Sie denken! Alle an einem Tisch: Das Fami­li­en­ge­spräch Unter­halt für die Eltern: Wer zahlt?! Ver­ant­wor­tung. Wich­tige Doku­mente für den Ernst­fall Demenz aktuell. Alle wich­tigen Infor­ma­tionen für Ange­hö­rige Alz­heimer-Demenz Alter­na­tive: Demenz-WG „Grund­sätz­lich haben alle Per­sonen Anspruch auf eine medi­zi­ni­sche Reha­bi­li­ta­tion, die wei­ter­lesen…