Frag­wür­di­ge Impf­ak­ti­on an einer Gesamt­schu­le mit Todesfolge?

Die­se Dar­stel­lung spricht dafür, dass mög­li­cher­wei­se kei­ne indi­vi­du­el­le Bera­tung erfolgt ist, ob über­haupt das Risi­ko einer schwer­wie­gen­den Erkran­kung mit Covid-19 vor­lag. Mög­li­cher­wei­se wur­de auch nicht im not­wen­di­gen Umfang auf vor­han­de­ne Risi­ken der Gen­sprit­zen hin­ge­wie­sen. Der Bei­trag in der HAZ (Han­no­ver­sche All­ge­mei­ne Zei­tung) jeden­falls legt nahe, dass die Impf­lin­ge ins­ge­samt mit fal­schen Erwar­tun­gen gekom­men sind. wei­ter­le­sen…

Impf­scha­den­mel­dun­gen bei diver­sen Unfallversicherern

Ein Mit­ar­bei­ter eines Mak­ler­ver­si­che­rers berich­te­te bereits vor meh­re­ren Wochen davon, dass sowohl im eige­nen Hau­se wie auch im Hau­se des Mut­ter­un­ter­neh­mens diver­se Mit­ar­bei­ter infol­ge von Impf­re­ak­tio­nen aus­ge­fal­len sei­en. wei­ter­le­sen…

Tan­z­a­nia Part 4. The vac­ci­na­ti­on cam­paign in Tan­z­a­nia under Magufuli’s heirs

Unli­ke her pre­de­ces­sor, the new pre­si­dent, Samia Sulu­hu Hassan, sup­ports the vac­ci­na­ti­on cam­paign pro­mo­ted by the WHO, among others, and pushed it for­ward. She was also the first to be vac­ci­na­ted against Covid-19 on 28 July 2021 as a „role model“ for her com­pa­tri­ots. Howe­ver, the­re were also voices that doub­ted that the Pre­si­dent had been injec­ted with more than just a placebo.
wei­ter­le­sen…

Tan­sa­nia Teil 4. Die Impf­kam­pa­gne unter Mag­ufu­lis Erben

Anders als ihr Vor­gän­ger befür­wor­tet die neue Prä­si­den­tin, Samia Sulu­hu Hassan, die unter ande­rem von der WHO vor­an­ge­trie­be­ne Impf­kam­pa­gne und trieb die­se vor­an. Sie sei auch die Ers­te gewe­sen, die sich als „Vor­bild“ für ihre Lands­leu­te in die­sem Rah­men am 28.07.2021 habe gegen Covid-19 sprit­zen las­sen. Es habe jedoch auch Stim­men gege­ben, die bezwei­fel­ten, dass die Prä­si­den­tin mehr als nur ein Pla­ce­bo inji­ziert bekom­men habe. wei­ter­le­sen…

Sata­nism Part 1: Cur­rent signi­fi­can­ce and initi­al classification

In con­nec­tion with the Coro­na years 2020 to 2022, the public deba­te on the sub­ject of „Sata­nism“ has increased great­ly, alt­hough often no distinc­tion is made bet­ween dif­fe­rent mani­fes­ta­ti­ons of Sata­nism, bet­ween pre­ju­di­ces, tes­ti­mo­nies and veri­fia­ble facts wei­ter­le­sen…

Schwer­wie­gen­de Neben­wir­kun­gen durch mRNA-Vak­zi­ne im Pfle­ge­heim? – Teil 1: Unter­schied­li­che Char­gen­num­mern, unge­klär­te blaue Fle­cken und Tote nach Imp­fun­gen mit Pfizer

Das Vor­ge­spräch zu dem nach­fol­gend tran­skri­bier­ten Inter­view führ­te die Redak­ti­on von Cri­ti­cal News mit Sarah Schu­mann [Name anony­mi­siert, die­ser ist der Redak­ti­on bekannt]. Die Inter­view­fra­gen wur­den von Ste­phan Wit­te gestellt. Da Sarah Schu­mann noch als Pfle­ge­kraft tätig ist, wer­den hier weder ihr Name noch der Name des Pfle­ge­heims benannt. Aus dem glei­chen Grund fin­det sich wei­ter­le­sen…

Ver­fas­sungs­ge­richt in Ecua­dor kippt Ausgangssperren

Am 21.12.2020 ver­häng­te Prä­si­dent Lenín Moreno Gar­cés für 30 Tage den Aus­nah­me­zu­stand (voll­stän­di­ger Text des Exe­ku­tiv­de­krets Nr. 1217 sie­he hier) über das an der süd­ame­ri­ka­ni­schen West­küs­te lie­gen­de Ecua­dor[1]. Damit wol­le er die Ver­brei­tung von mög­li­chen Infek­tio­nen mit Covid-19 bewir­ken[2], spe­zi­ell aber auch eine mög­li­che Ver­brei­tung der in Groß­bri­tan­ni­en ent­deck­ten Muta­ti­on des SARS-coV2-Virus[3],[4]. Außer­dem ver­kün­de­te er wei­ter­le­sen…

Wel­che Fol­gen haben die Coro­na-Maß­nah­men 2020 für Deutschland?

Die Zurich berich­tet mit Pres­se­mit­tei­lung vom 28.12.2020 von einer Son­der­um­fra­ge von klei­nen und mit­tel­stän­di­schen Unter­neh­men (KMU) in Deutsch­land. Als klei­ne Unter­neh­men zähl­te die Stu­die sol­che zwi­schen einem und neun Mit­ar­bei­tern, als mitt­le­re sol­che zwi­schen 10 und 49 Mit­ar­bei­tern. Als grö­ße­re Unter­neh­men wur­den sol­che zwi­schen 50 und 250 Mit­ar­bei­ten­den zusam­men­ge­fasst. Unter den befrag­ten KMU befürch­ten 71 wei­ter­le­sen…

Neue Arzthaftpflichtversicherung des HDI und Versicherungsschutz nun auch für Impfung gegen Covid-19
BioNTech weist in Jahresabschlussbericht auf mögliche Nebenwirkungen hin

Der HDI hat laut Pres­se­mel­dung vom 04.12.2020 sei­ne Arzt­haft­pflicht-Deckung erneut erwei­tert und bie­tet nun­mehr Ver­si­che­rungs­schutz für Impf­zen­tren. Aus­drück­lich mit­ver­si­chert sei­en unter ande­rem Imp­fun­gen gegen Covid-19. „Außer­dem bestä­tigt die HDI mit sofor­ti­ger Wir­kung für alle bei ihr berufs­haft­pflicht­ver­si­cher­ten Ärz­tin­nen und Ärz­te die Durch­füh­rung die­ser Imp­fun­gen – unab­hän­gig vom ver­ein­bar­ten Ver­si­che­rungs­um­fang. So gilt die Erwei­te­rung bei­spiels­wei­se auch wei­ter­le­sen…

Pres­se­mit­tei­lung: Daten­si­cher­heits­exper­te warnt vor IT-Pandemie

Det­lef Schmuck: „Die nächs­te Pan­de­mie wird wahr­schein­lich von einem Com­pu­ter­vi­rus aus­ge­löst“ Exper­te wer­tet den jüngs­ten Angriff auf die Impf­stoff­da­ten von Biontech/Pfizer als „Vor­bo­te einer neu­en Cyber­crime-Wel­le“ Ham­burg, 10. Dezem­ber 2020 – „Wäh­rend die gan­ze Welt noch im Fie­ber eines bio­lo­gi­schen Virus tau­melt, ist die Wahr­schein­lich­keit hoch, dass die nächs­te Pan­de­mie von einem Com­pu­ter­vi­rus aus­ge­löst wird“, wei­ter­le­sen…