Unfall­ver­si­che­rung: Impf­schäden mitversichert?

Im Januar 2022 führte ein Tweet für Auf­re­gung, in dem ein Aus­schluss der Unfall­ver­si­che­rung des ADAC für „Impf­schäden auf­grund ange­ord­neter Mas­sen­imp­fungen“ auf­ge­zeigt wurde. Neu ist dieser Aus­schluss nicht; die aktu­ellen Bedin­gungen wurden bereits im Juli 2021 eige­führt. Laut ADAC wäre eine „Mas­sen­imp­fung“ aus­drück­lich auch eine ange­ord­nete Imp­fung der Gesamt­be­völ­ke­rung gegen Covid-19. Der Aus­schluss exis­tierte beim ADAC bereits seit den Bedin­gungen mit Stand 01.07.2007 (siehe dort § 3 Nr. 2 b)). Wie sieht es bei anderen Unfall­ver­si­che­rungen aus? wei­ter­lesen…

Sata­nismus Teil 1: Aktu­elle Bedeu­tung und erste Einordnung

Im Zusam­men­hang mit den Coro­na­jahren 2020 und 2021 hat die öffent­liche Aus­ein­an­der­set­zung mit dem Thema „Sata­nismus“ stark zuge­nommen, wobei jedoch oft nicht zwi­schen ver­schie­denen Aus­prä­gungen des Sata­nismus, zwi­schen Vor­ur­teilen, Zeu­gen­aus­sagen und über­prüf­baren Fakten unter­schieden wird. Hier passt sehr gut eine Fest­stel­lung von Hans Gasper und Frie­de­rike Valentin in dem Buch von Mas­simo Intro­vigne und Eck­hard wei­ter­lesen…

Schwer­wie­gende Neben­wir­kungen durch mRNA-Vak­zine im Pfle­ge­heim? – Teil 1:

Unter­schied­liche Char­gen­num­mern, ungekl?rte blaue Fle­cken und Tote nach Imp­fungen mit Pfizer Das Vorgespr?ch zu dem nach­fol­gend tran­skri­bierten Inter­view f?hrte die Redak­tion von Cri­tical News mit Sarah Schu­mann [Name anony­mi­siert, dieser ist der Redak­tion bekannt]. Die Inter­view­fragen wurden von Ste­phan Witte gestellt. Da Sarah Schu­mann noch als Pfle­ge­kraft t?tig ist, werden hier weder ihr Name noch wei­ter­lesen…

Beweise dafür, dass sie wussten, dass die Covid-Imp­fung Tau­sende von Men­schen töten würde?

von Dr. Vernon Coleman, Über­set­zung aus dem Eng­li­schen Es ist der 29. November 2021 und das Ausmaß der Ver­schwö­rung zur Unter­drü­ckung der Wahr­heit und zur För­de­rung eines töd­li­chen Covid-Imp­f­­stoffs wird von Tag zu Tag deut­li­cher. Im Februar 2021 wussten Pfizer und die FDA, dass die Covid-19-Imp­­fung Tau­sende von gesunden Men­schen töten oder schä­digen würde. Sie haben wei­ter­lesen…

Die Demons­tra­tion in Berlin vom 28.08.2021: Von wei­teren Throm­bosen, feh­lender Impf­auf­klä­rung und Mickymausrecht

In Berlin waren die Straßen auch an diesem Wochen­ende wieder voll. Genaue Teil­neh­mer­zahlen sind nicht bekannt. Im Kanal des bekannten Rechts­an­waltes Markus Haintz ist von etwa 130.000 Men­schen die Rede[1], das ZDF sprach von „einigen Tau­send Demons­tranten“[2] und die Ber­liner Zei­tung von „meh­rere Hun­dert Demons­tranten“[3]. Ent­weder wird hier von ein­zelnen Medien vor­sätz­lich falsch vor­ge­tragen oder der wei­ter­lesen…

Bluten wie ein Meer­schwein­chen nach Bio­N­Tech/P­fizer-Imp­fung

„Wenn Sie sich nicht impfen lassen, werden Sie sterben!“ Inter­view: Ste­phan Witte, Video­schnitt: Vera Veritas, Recherche: Vera Veritas und Ste­phan Witte Ein Imp­fopfer aus der Region Han­nover berichtet über eine feh­lende Impf­auf­klä­rung und die Folgen der soge­nannten „Imp­fung“ mit dem mRNA-Vakzin von BionNTech/Pfizer: „Ich habe einen Zyklus mitt­ler­weile wie ein Meer­schwein­chen. Der Zyklus ist nun ver­mehrt, wei­ter­lesen…

Inter­view: Rechts­an­walt Dr. Uwe Lipinski zur Impf­pflicht gegen Masern

Rechts­an­walt Dr. Uwe Lipinski ist Fach­an­walt für Ver­wal­tungs­recht. mit Sitz seiner gleich­na­migen Anwalts­kanzlei in Hei­del­berg und ver­tritt u. a. Eltern, die gegen eine Impf­pflicht gegen Masern klagen. Cri­tical News: Guten Tag, Herr Dr. Lipinski, Sie sind Fach­an­walt für Ver­wal­tungs­recht mit Sitz in Hei­del­berg, somit nicht allzu weit weg vom Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt in Karls­ruhe. Sie ver­treten u.a. Eltern, wei­ter­lesen…

Offenbar man­gelnde Impf­auf­klä­rung in Laatzen

Am 18.07.2021 wurde zu einer Son­der­impf­ak­tion unter anderem im Impf­zen­trum Laatzen der Stadt Han­nover für Kinder und Jugend­liche ab 12 Jahren auf­ge­rufen (Bild oben: © 2021 Cri­tical News — Zum Impf­zen­trum in Laatzen). So hieß es in einem über die Schulen über iserv direkt an die Schüler ver­sandten Infor­ma­ti­ons­schreiben des Nie­der­säch­si­schen Kul­tus­mi­nis­te­riums und des Nie­der­säch­si­schen wei­ter­lesen…

Risiko & Vor­sorge im Inter­view mit Arne Buchhop von der ass­pario Ver­si­che­rungs­dienst AG: Die neue Impfschadenversicherung

Risiko & Vor­sorge: Am 29.04.2021 hat die ass­pario Ver­si­che­rungs­dienst AG in einer Pres­se­mit­tei­lung über den Start einer eigen­stän­digen Impf­scha­den­ver­si­che­rung infor­miert. In einer Anzeige zum Pro­dukt schreiben Sie, dass „gesund­heit­liche Folgen einer Imp­fung erfreu­li­cher­weise unwahr­schein­lich sind“. Gemäß aktu­ellem Sicher­heits­be­richt des Paul-Ehr­­lich-Insti­­tuts (PEI) vom 07.05.2021 seien seit Beginn der Covid-19-Imp­f­­kam­­pagne am 27.12.2020 bis zum 30.04.2021 ins­ge­samt 49.961 Ver­dachts­fälle wei­ter­lesen…

Infla­tion, Staats­ver­schu­lung, Gates und Impf­tote
Aktu­elles zur Coro­na­krise in Botswana

Bots­wana liegt im süd­li­chen Afrika. Nach­bar­länder sind Süd­afrika, Namibia, Sambia und Zim­babwe. Seit 1966 ist das Land unab­hängig und hat seitdem einen unge­ahnten wirt­schaft­li­chen Auf­schwung genommen[1]. Vor der Krise war Bots­wana eines der Länder süd­lich der Sahara mit der geringsten Staats­ver­schul­dung[2]. Laut Coun​trye​co​nomy​.com habe diese 2020 ins­ge­samt 3.301 Mil­lionen Dollar betragen und sei damit seit wei­ter­lesen…