Mar­kus Küh­ba­cher: „War­um hat Dros­ten gelogen?“

Auf Twit­ter stellt Yujia Ali­na Chan dar, dass das Pan­de­mie­vi­rus in der einen Stadt mit dem ein­zi­gen Labor der Welt auf­ge­taucht ist, in der Wis­sen­schaft­ler jah­re­lang Zugang zu SARS-ähn­­li­chen Viren und die Plä­ne und die Fähig­keit hat­ten, um neu­ar­ti­ge Spalt­stel­len ein­zu­bau­en, wel­ches ein ein­zig­ar­ti­ges Merk­mal von SARS-CoV‑2 ist. In der Cau­sa Dros­ten geht es wei­ter. wei­ter­le­sen…

Ver­fas­sungs­ge­richt in Ecua­dor kippt Ausgangssperren

Am 21.12.2020 ver­häng­te Prä­si­dent Lenín Moreno Gar­cés für 30 Tage den Aus­nah­me­zu­stand (voll­stän­di­ger Text des Exe­ku­tiv­de­krets Nr. 1217 sie­he hier) über das an der süd­ame­ri­ka­ni­schen West­küs­te lie­gen­de Ecua­dor[1]. Damit wol­le er die Ver­brei­tung von mög­li­chen Infek­tio­nen mit Covid-19 bewir­ken[2], spe­zi­ell aber auch eine mög­li­che Ver­brei­tung der in Groß­bri­tan­ni­en ent­deck­ten Muta­ti­on des SARS-coV2-Virus[3],[4]. Außer­dem ver­kün­de­te er wei­ter­le­sen…