Tarif­ana­ly­se: Die Pri­vat­haft­pflicht­ver­si­che­rung der Haft­pflicht­kas­se (01−2023)

• Ver­si­chert sind gesetz­li­che Haft­pflicht­an­sprü­che aus der Ver­mie­tung einer Ein­lie­ger­woh­nung eines Ein­fa­mi­li­en­hau­ses oder von Wohn­ein­hei­ten eines (Zwei- oder) Mehr­fa­mi­li­en­hau­ses im Inland, sofern das Ein- oder Mehr­fa­mi­li­en­haus vom Ver­si­che­rungs­neh­mer selbst genutzt wird (d. h. Post­an­schrift sowie pri­va­te Anschrift des Ver­si­che­rungs­neh­mers sind hier), maxi­mal 2 Wohn­ein­hei­ten ver­mie­tet wer­den oder der Brut­to­jah­res­miet­wert 35.000 Euro nicht über­steigt. wei­ter­le­sen…

Tarif­ana­ly­se Die Pri­vat­haft­pflicht­ver­si­che­rung der Haft­pflicht­kas­se, Stand 01.2022

• Ver­si­che­rungs­schutz besteht für Haft­pflicht­an­sprü­che Drit­ter aus dem Gebrauch eige­ner Segel­fahr­zeu­ge bis 25 m² Segel­flä­che ohne Treib­sät­ze sowie für eige­ne Motor­boo­te, sofern für deren Füh­ren jeweils kei­ne behörd­li­che Erlaub­nis erfor­der­lich ist, bis zu einer Motor­stär­ke von 15 PS / 11,03 kW. Der Gebrauch frem­der Motor­boo­te ist bei der Haft­pflicht­kas­se mit­ver­si­chert, sofern dies nur gele­gent­lich geschieht und kei­ne behörd­li­che Erlaub­nis vor­aus­setzt. In Deutsch­land wird eine sol­che Erlaub­nis ab 15 PS für Motor­boo­te und ab 5 PS für Jet­ski vor­aus­ge­setzt. wei­ter­le­sen…

Kurz­check: Die Pri­vat­haft­pflicht­ver­si­che­rung der NV-Ver­si­che­run­gen
NV Pri­vat­Pre­mi­um 6.0 optio­nal nachhaltig 

Seit dem 01.03.2021 bie­ten die NV-Ver­­­si­che­run­­gen VVaG eine über­ar­bei­te­te Pri­vat­haft­pflicht­ver­si­che­rung mit den Tarif­va­ri­an­ten NV Pri­vat­Spar 6.0, NV Pri­vat­max. 6.0 bzw. NV Pri­vat­Pre­mi­um 6.0 an. Optio­nal kann auch jeder die­ser Tari­fe in der Vari­an­te „bes­ser­grün“ abge­schlos­sen wer­den. Bei Wahl der „bessergrün“-Tarife ver­spre­chen die NV-Ver­­­si­che­run­­gen das Anpflan­zen eines Bau­mes je Neu­ver­trag. Außer­dem wird eine nach­hal­ti­ge Anla­ge der wei­ter­le­sen…

Kurz­check: Die Pri­vat­haft­pflicht­ver­si­che­rung der Alte Leipziger

Seit dem Jah­res­an­fang 2021 bie­tet die Alte Leip­zi­ger eine über­ar­bei­te­te Pri­vat­haft­pflicht­ver­si­che­rung mit den Tarif­va­ri­an­ten com­pact, clas­sic bzw. com­fort an. Der Tarif sieht eine pau­scha­le Deckungs­sum­me von 10 Mil­lio­nen Euro (com­pact), 20 Mil­lio­nen Euro (clas­sic) bzw. 50 oder 100 Mil­lio­nen Euro (com­fort) für Personen‑, Sach- und Ver­mö­gens­schä­den vor. Die maxi­ma­le Ent­schä­di­gungs­leis­tung je geschä­dig­ter Per­son beträgt 15 wei­ter­le­sen…

Unbe­bau­te Grund­stü­cke in der pri­va­ten Haftpflichtversicherung

In vie­len pri­va­ten Haft­pflicht­po­li­cen besteht mitt­ler­wei­le Ver­si­che­rungs­schutz für pri­vat genutz­te unbe­bau­te Grund­stü­cke bis zu einer defi­nie­ren Maxi­mal­grö­ße. Nicht dar­un­ter fal­len also Grund­stü­cke mit Bebau­ung jed­we­der Art (z.B. Scheu­nen, Stal­lun­gen, Lau­ben) oder sol­che, die gewerb­lich bzw. land­wirt­schaft­lich genutzt wer­den. Das Risi­ko der Ver­pach­tung unbe­bau­ter Grund­stü­cke fällt nicht bei allen Anbie­tern unter den Ver­si­che­rungs­schutz. Glei­ches gilt für wei­ter­le­sen…