Unbe­baute Grund­stücke in der pri­vaten Haftpflichtversicherung

In vielen pri­vaten Haft­pflicht­po­licen besteht mitt­ler­weile Ver­si­che­rungs­schutz für privat genutzte unbe­baute Grund­stücke bis zu einer defi­nieren Maxi­mal­größe. Nicht dar­unter fallen also Grund­stücke mit Bebauung jed­weder Art (z.B. Scheunen, Stal­lungen, Lauben) oder solche, die gewerb­lich bzw. land­wirt­schaft­lich genutzt werden. Das Risiko der Ver­pach­tung unbe­bauter Grund­stücke fällt nicht bei allen Anbie­tern unter den Ver­si­che­rungs­schutz. Glei­ches gilt für das Bau­her­ren­ri­siko, wenn es auf einem bis­lang unbe­bauten Grund­stück zu Bau­maß­nahmen kommen sollte.

Die Suche nach einem geeig­neten Ver­si­cherer für eine Pri­vat­haft­pflicht- bzw. Haus- und Grund­be­sit­zer­haft­pflicht­ver­si­che­rung kann sich schwierig gestalten, wenn sich auf einem zu ver­si­chernden Grund­stück bau­fäl­lige Gebäude befinden. Dies sollte im Vor­feld wahr­heits­gemäß ange­geben werden, da damit ein erhöhtes Ver­kehrs­si­che­rungs­ri­siko ver­bunden ist.

© 2020 Cri­tical News – unbe­bautes Grundstück

Oft besteht Ver­si­che­rungs­schutz allein für unbe­baute Grund­stücke zwi­schen 2.000 qm (2 Hektar) und 5.000 qm (5 Hektar).

Bei­spiele für den Leis­tungs­um­fang aus­ge­wählter Privathaftpflichtversicherer:

Ammer­länder (Excel­lent-Schutz, Stand 07.2015)

„Mit­ver­si­chert ist die gesetz­liche Haft­pflicht aus Besitz von unbe­bauten, nicht genutzten Grund­stü­cken, sofern deren Gesamt­fläche 10.000 qm nicht über­steigt sowie der Ver­pach­tung von unbe­bauten, nicht gewerb­lich genutzten Grund­stü­cken, sofern deren Gesamt­fläche 10.000 qm nicht übersteigt.“

Axa (BOX­flex, Stand 09.2016)

„Ver­si­chert ist die gesetz­liche Haft­pflicht der ver­si­cherten Person […] als Vermieter/Verpächter […] eines oder meh­rerer selbst­ge­nutzter unbe­bauter Grund­stücke mit einer Größe von bis zu jeweils 2.000 qm ohne oder mit Gebäuden bis 10 qm Grundfläche;“

Con­cordia (Sorglos, Fas­sung 01.2016)

„Mit­ver­si­chert ist die gesetz­liche Haft­pflicht von im Eigentum befind­li­chen unbe­bauten Grund­stü­cken bis ins­ge­samt 5 Hektar, sofern sie vom Ver­si­che­rungs­nehmer aus­schließ­lich zu pri­vaten Zwe­cken ver­wendet werden.“

Gothaer (Pri­vat­haft­pflicht Pre­mium, Stand 04.2020)

Ver­si­che­rungs­schutz besteht für die gesetz­liche Haft­pflicht als Inhaber „von unbe­bauten Grund­stü­cken in Europa. Dies bis zu einer bestimm­ten maxi­malen Gesamt­fläche aller Grundstücke.

Ver­si­che­rungs­schutz besteht auch bei einer pri­vaten, land- oder forst­wirt­schaft­li­chen Nut­zung. Ferner wenn sich klei­nere Gebäude oder sons­tige Bauten bis 15 m² Grund­fläche auf den Grund­stü­cken befinden. Wie z. B. Gerä­te­schuppen, Schutz­hütten oder Hoch­sitze. Mit­ver­si­chert ist Ihre gesetz­liche Haft­pflicht aus der Vermietung/Verpachtung dieser Grundstücke.

Der Ver­si­che­rungs­schutz hierfür gilt“ bis max. 10.000 m2

Die Haft­pflicht­kasse (Ein­fach Kom­plett, Stand 01.2020)

Ver­si­che­rungs­schutz besteht als Inhaber „von unbe­bauten Grund­stü­cken in Europa bis zu einer Gesamt­fläche von 10.000 qm. Mit­ver­si­chert gilt auch die Verpachtung.

Wird die Gesamt­fläche über­schritten, ent­fällt die Mit­ver­si­che­rung. Es gelten dann die Bestim­mungen über die Vor­sor­ge­ver­si­che­rung (Ziff. 4 AHB).“

Inter­Risk (XXL, Stand 24.10.2017)

„Ver­si­chert ist die gesetz­liche Haft­pflicht als Inhaber (z.B. Eigen­tümer oder Mieter) fol­gender Immobilien:

[…]

g) unbe­baute Grund­stücke bis zu einer Gesamt­fläche von 10.000 qm

ein­schließ­lich der zuge­hö­rigen Gärten, Swim­ming­pools und Teiche.“

Kon­zept & Mar­ke­ting (all­safe for­tuna, Vers. 1.01, Stand 07.2019

„Ver­si­chert ist die gesetz­liche Haft­pflicht von Ihnen, Ihres mit­ver­si­cherten Ehe­part­ners oder Ihres mit­ver­si­cherten ein­ge­tra­genen Lebens­part­ners* als Eigen­tümer oder berech­tigter Benutzer (z. B. Mieter) fol­gender Immo­bi­lien ein­schließ­lich der Grund­stücke auf denen sich diese Immo­bi­lien befinden:

[…]

Die gesetz­liche Haft­pflicht aus Eigentum, Besitz, Ver­mie­tung oder Ver­pach­tung von unbe­bauten Grund­stü­cken ist […] inner­halb Europas* ver­si­chert, sofern diese privat genutzt werden und deren Gesamt­fläche 20.000 m² nicht übersteigt

Unbe­baute Grund­stücke liegen auch dann vor, wenn sich klei­nere unbe­wohnte Gebäude, Schuppen, Scheunen, Schutz­hütten oder Hoch­sitze mit einer Gesamt­fläche aller Bebau­ungen von maximal 15 m² Grund­fläche auf diesen Grund­stü­cken befinden.“

VHV (Klassik-Garant mit Bau­stein Exklusiv, Stand 12.2019)

„Ver­si­chert ist die gesetz­liche Haft­pflicht des Ver­si­che­rungs­neh­mers als Inhaber unbe­bauter Grund­stücke bis zu einer Gesamt­fläche von 10.000 qm, auch wenn diese ver­pachtet werden.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Interne Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen