COVID-19 – Befreiung vom Präsenzunterricht

Mit Ende der Herbst­fe­rien stellen sich viele Eltern die Frage, inwie­weit es unter den aktu­ellen Bedin­gungen zuträg­lich ist, ihre Kinder in die Schule zu schi­cken. Eisige Räume und stun­den­langes Mas­ken­tragen werden Kinder sicher­lich an ihre Grenzen bringen. Ins­be­son­dere für Kinder mit gesund­heit­li­chen Ein­schrän­kungen wird dieses Schul­jahr über den Herbst und Winter einen enormen Kraftakt abverlangen.

Schul­öff­nung unter erschwerten Bedin­gungen – was tun?

Mas­ken­at­teste werden zudem viel­fach nicht mehr akzep­tiert, auch wenn für Kinder nach­weis­lich medi­zi­ni­sche oder psy­chi­sche Gründe zur Befreiung vor­liegen, seitdem das OVG Münster mit den Beschlüssen vom 20.08.2020, Az. 13 B 119720.NE und vom 29.07.2020 – 13 B 67520 sowie das Bay­ri­sche Ober­ver­wal­tungs­ge­richt mit Beschluss vom 26. Oktober 2020, Az. 20 CE 20.2185 in Eil­ver­fahren ent­schieden haben, dass Mas­ken­at­teste mit Dia­gnosen ver­sehen sein sollen. Für diese Kinder werden die kom­menden Monate zusätz­lich erschwert.

Ohne eine Befreiung vom Prä­senz­un­ter­richt müssen Eltern unter anderem mit Buß­geld­be­scheiden rechnen.

Antrag auf Befreiung vom Prä­senz­un­ter­richt im Härtefall

Für Schü­le­rinnen und Schüler, die mit Ange­hö­rigen in häus­li­cher Gemein­schaft zusam­men­leben, bei denen gemäß Defi­ni­tion des Robert-Koch-Insti­tuts (kurz: RKI) das Risiko eines schweren Krank­heits­ver­laufs besteht, gibt es die Mög­lich­keit, sich auf Antrag vom Prä­senz­un­ter­richt befreien zu lassen.

Ein Här­te­fall für eine Befreiung vom Prä­senz­un­ter­richt kann hierbei nur ange­nommen werden, wenn fol­gende Kri­te­rien erfüllt sind:

  • Es kann glaub­haft gemacht werden (z.B. durch Vor­lage eines Attestes), dass die bzw. der Ange­hö­rige zu einer Risi­ko­gruppe gehört, und
  • die Schü­lerin oder der Schüler mit der oder dem Ange­hö­rigen in einem räum­lich nicht trenn­baren Bereich dau­er­haft wohnt und sich enge Kon­takte zwi­schen der Schü­lerin oder dem Schüler nicht ver­meiden lassen, wobei davon aus­ge­gangen wird, dass dies bei Allein­er­zie­henden, Erzie­hungs­be­rech­tigten und Geschwis­ter­kin­dern vor­rangig, bei Groß­el­tern etc. nach­rangig der Fall ist, und 
  • vom Gesund­heitsamt für einen bestimmten Zeit­raum eine Infek­ti­ons­schutz­maß­nahme der Schule ver­hängt wurde.

    Manche Schulen halten auch For­mu­lare vor, mit denen man sich auch dann vom „Prä­senz­un­ter­richt“ befreien lassen kann, wenn
  • die Schü­lerin oder der Schüler den Pri­mär­be­reich besucht oder einen Bedarf an son­der­päd­ago­gi­scher Unter­stüt­zung in den För­der­schwer­punkten „geis­tige Ent­wick­lung“ und „moto­ri­sche Ent­wick­lung“ oder „Hören“ und „Sehen“ auf­weist, oder
  • am Standort der Schule oder am Wohnort der Schü­lerin oder des Schü­lers min­des­tens eine Inzi­denz von 35 erreicht wurde.

Fol­gendes ist hierbei bei der Bean­tra­gung vom Prä­senz­un­ter­richt zu beachten: 

Es muss ver­si­chert werden, dass das betrof­fene Kind mit Ange­hö­rigen in häus­li­cher Gemein­schaft lebt, die gemäß Defi­ni­tion des RKI das Risiko eines schweren Krank­heits­ver­laufs einer COVID-19-Infek­tion haben.

Die bean­tra­genden Eltern müssen in der­ar­tigen Fällen eine dem Alter und Ent­wick­lungs­stand des Kindes ange­mes­sene Betreuung wäh­rend des Ler­nens zu Hause sicher­stellen und sich um die erfor­der­liche Aus­stat­tung für das „Distanz­lernen“ in Absprache mit der Schule kümmern.

Zur bes­seren Über­sicht haben wir für Sie die unter­schied­li­chen For­mu­lare der ein­zelnen Bun­des­länder und Schulen zusam­men­ge­tragen (im Aufbau – bitte helfen Sie mit, indem Sie uns Links zu wei­teren For­mu­laren zusenden).

Baden-Würt­tem­berg

Bayern

Berlin

Bran­den­burg

Bremen

Ham­burg

Hessen

Meck­len­burg-Vor­pom­mern

Nie­der­sachsen

Das Antrags­for­mular des Nie­der­säch­si­schen Kul­tus­mi­nis­te­riums können Sie hier downloaden:

Die Real­schule Mis­burg hält fol­gendes Antrags­for­mular bereit, das Sie hier down­loaden können.

Nord­rhein-West­falen

Rhein­land-Pfalz

Saar­land

Sachsen

Sachsen-Anhalt

Schleswig-Hol­stein

Thü­ringen

0 0 Stimmen
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Interne Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen