Tarifana­lyse: Wohn­ge­bäu­de­ver­si­che­rung der rhion​.digital (Stand 03.2022)

Ange­boten wird Ver­si­che­rungs­schutz von der rhion​.digital für ständig bewohnte Ein‑, Zwei- und Mehr­fa­mi­li­en­häuser (max. 25 Wohn­ein­heiten). wei­ter­lesen…

Tarifana­lyse: Haus­rat­ver­si­che­rung der Adcuri und Bar­menia (06.2020)

Die aktu­elle Haus­rat­ver­si­che­rung der Adcuri GmbH wird seit Juni 2020 mit den Tarif­li­nien Basis-Schutz, Top-Schutz und Pre­mium-Schutz ange­boten. Risi­ko­träger ist die Bar­menia All­ge­meine Ver­si­che­rungs-AG. Die Bedin­gungen zur Haus­rat­ver­si­che­rung der Adcuri sind inhalt­lich iden­tisch mit denen der Bar­menia All­ge­meine Ver­si­che­rungs-AG. wei­ter­lesen…

Tarifana­lyse: Haus­rat­ver­si­che­rung der Ammer­länder (02.2022)

• Im Zusam­men­hang mit der Mit­ver­si­che­rung von Wert­sa­chen gilt:
„Im Ver­si­che­rungs­fall ist bei Wert­sa­chen, ins­be­son­dere Schmuck­stü­cken und Uhren darauf zu achten, dass Ein­zel­stücke mit einem Wert von über 1.000,- EURO mit Nach­weisen in Bezug auf Her­steller, Fabrikat, Typen­be­zeich­nung, Ver­käufer, Anschaf­fungs­preis zu belegen sind. Angaben zu Spe­zi­fi­ka­tionen können unter anderem Fotos und Exper­tisen sein.“
Da sich die bedin­gungs­sei­tige GDV-Garantie nur auf die All­ge­meinen Bedin­gungen bezieht, ist hier keine Hei­lung mög­lich. wei­ter­lesen…

Tarifana­lyse: die Wohn­ge­bäu­de­ver­si­che­rung der degenia (Stand 02.2021)

Die degenia Ver­si­che­rungs­dienst AG wurde 1998 ursprüng­lich als VKS Asse­ku­ranz GbR gegründet. Mitt­ler­weile gehört die degenia AG nach eigenen Angaben „zu den großen kon­zern­un­ab­hän­gigen Anbie­tern von Ver­si­che­rungs­lö­sungen in Sach, Haft­pflicht, Rechts­schutz, Unfall und Kraft­fahrt­ver­si­che­rungen.“ Seit Februar 2021 bietet die degenia die aktu­elle Wohn­ge­bäu­de­ver­si­che­rung T 21 als Ver­si­che­rungs­makler mit dem Risi­ko­träger Alte Leip­ziger Ver­si­che­rung AG an.  Der Vor­gän­ger­tarif wei­ter­lesen…

Kurz­check: Eigen­heim­ver­si­che­rung von Kon­zept & Mar­ke­ting (04.2021)

Sowohl über den bis­he­rigen als auch über den neuen Tarif besteht Ver­si­che­rungs­schutz sowohl für das ver­si­cherte Wohn­ge­bäude als auch für den Hausrat des Ver­si­che­rungs­neh­mers. Inso­fern kann der Tarif nicht mit einer reinen Wohn­ge­bäude- oder allei­nigen Haus­rat­ver­si­che­rung ver­gli­chen werden. Ein wesent­li­cher Vor­teil ist, dass keine Abgren­zung zwi­schen (nicht) ver­si­cherte Hausrat oder Gebäu­de­be­stand­teilen bzw. ‑zubehör erfor­der­lich ist. wei­ter­lesen…

Risi­ko­ana­lyse: Wohn­ge­bäu­de­ver­si­che­rung der VHV (06.2021)

Bereits 2012 bestä­tigte die VHV, dass etwaige Leis­tungs­up­dates auch wei­terhin erfolgen würden. Wer also früher einen der Tarife Domus Medium oder Klassik-Garant abge­schlossen hat, kann alle Leis­tungs­ver­bes­se­rungen des aktu­ellen Klassik-Garant für sich bean­spru­chen. Wer früher die Tarife VGB 88 (ohne Tarif­name), Domus Maximum, Exklusiv oder Klassik-Garant mit Bau­stein Exklusiv abge­schlossen hat, kann sich heute auf alle Leis­tungs­ver­bes­se­rungen des aktu­ellen Tarifs Klassik-Garant mit Bau­stein Exklusiv (ohne Bau­stein Best-Leis­tungs-Garantie) berufen. wei­ter­lesen…

Kurz­check: die Haus­rat­ver­si­che­rung der Ammer­länder (02.2021)

Die Ammer­länder Ver­si­che­rung VVaG hat zum 01.02.2021 ihre Haus­ratta­rife über­ar­beitet. Geblieben ist es bei der bis­he­rigen Tarif­struktur: Basis-Schutz, Eco­­nomic-Schutz, Classic-Schutz, Com­­fort-Schutz, Exklusiv-Tarif sowie Excel­lent-Tarif. Ver­si­che­rungs­schutz kann bis in Höhe von 250.000 Euro ver­ein­bart werden. Dabei ist eine Ver­si­che­rungs­summe von über 200.000 Euro anfra­ge­pflichtig. Glei­ches gilt für einen Wert­sa­chen­an­teil von über 75.000 Euro. Ein Unter­ver­si­che­rungs­ver­zicht wird wei­ter­lesen…

Die aktua­li­sierte Wohn­ge­bäu­de­ver­si­che­rung für Ein­fa­mi­li­en­häuser der Hause Dom­cura (10.2020)

Leis­tungs­ga­rantie (erwei­terte Vor­sorge / Best-Leis­tungs-Garantie) bis 250.000 Euro. Diese gilt u.a. nicht für eine Mit­ver­si­che­rung unbe­nannter Gefahren sowie erwei­terter Ele­men­tar­ge­fahren eines Wett­be­wer­bers wei­ter­lesen…