Über­schwem­mungen mitversichert?

Ver­si­che­rungs­schutz gegen Über­schwem­mungs­schäden wird meist im Rahmen der soge­nannten erwei­terten Ele­men­tar­schaden- oder Natur­ge­fah­ren­ver­si­che­rung geboten. Diese kann optional zu einer Hausrat- und / oder Wohn­ge­bäu­de­ver­si­che­rung für Pri­vat­per­sonen bzw. zu einer Gebäude- oder Inhalts­ver­si­che­rung bei Gewer­be­trei­benden abge­schlossen werden. wei­ter­lesen…

Die aktua­li­sierte Wohn­ge­bäu­de­ver­si­che­rung für Ein­fa­mi­li­en­häuser der Hause Dom­cura (10.2020)

Leis­tungs­ga­rantie (erwei­terte Vor­sorge / Best-Leis­tungs-Garantie) bis 250.000 Euro. Diese gilt u.a. nicht für eine Mit­ver­si­che­rung unbe­nannter Gefahren sowie erwei­terter Ele­men­tar­ge­fahren eines Wett­be­wer­bers wei­ter­lesen…