Tarifana­lyse Die Pri­vat­haft­pflicht­ver­si­che­rung der Haft­pflicht­kasse, Stand 01.2022

• Ver­si­che­rungs­schutz besteht für Haft­pflicht­an­sprüche Dritter aus dem Gebrauch eigener Segel­fahr­zeuge bis 25 m² Segel­fläche ohne Treib­sätze sowie für eigene Motor­boote, sofern für deren Führen jeweils keine behörd­liche Erlaubnis erfor­der­lich ist, bis zu einer Motor­stärke von 15 PS / 11,03 kW. Der Gebrauch fremder Motor­boote ist bei der Haft­pflicht­kasse mit­ver­si­chert, sofern dies nur gele­gent­lich geschieht und keine behörd­liche Erlaubnis vor­aus­setzt. In Deutsch­land wird eine solche Erlaubnis ab 15 PS für Motor­boote und ab 5 PS für Jetski vor­aus­ge­setzt. wei­ter­lesen…