Tarifana­lyse: die Wohn­ge­bäu­de­ver­si­che­rung der degenia (Stand 02.2021)

Die degenia Ver­si­che­rungs­dienst AG wurde 1998 ursprüng­lich als VKS Asse­ku­ranz GbR gegründet. Mitt­ler­weile gehört die degenia AG nach eigenen Angaben „zu den großen kon­zern­un­ab­hän­gigen Anbie­tern von Ver­si­che­rungs­lö­sungen in Sach, Haft­pflicht, Rechts­schutz, Unfall und Kraft­fahrt­ver­si­che­rungen.“ Seit Februar 2021 bietet die degenia die aktu­elle Wohn­ge­bäu­de­ver­si­che­rung T 21 als Ver­si­che­rungs­makler mit dem Risi­ko­träger Alte Leip­ziger Ver­si­che­rung AG an.  Der Vor­gän­ger­tarif wei­ter­lesen…

Tarifana­lyse: Haus­rat­ver­si­che­rung der Haft­pflicht­kasse (01.2022)

Die aktu­elle Haus­rat­ver­si­che­rung „Hausrat Ein­fach“ aus dem Hause Die Haft­pflicht­kasse VVaG für das Mak­ler­ge­schäft trägt den Bedin­gungs­stand 01.2022. Zur Aus­wahl stehen die Tarife Ein­fach Besser und Ein­fach Kom­plett. Der Ver­si­che­rungs­schutz lässt sich optional um fol­gende Bau­steine erwei­tern: Mobi­­liar- und Gebäu­de­glas­ver­si­che­rung Unbe­nannte Gefahren Ele­men­tar­schäden (Über­schwem­mung, wit­te­rungs­be­dingter Rück­stau, Erd­beben, Erd­sen­kung, Erd­rutsch, Schnee­druck, Lawinen, Vul­kan­aus­bruch) Für den Bau­stein wei­ter­lesen…

Kurz­check: Wohn­ge­bäu­de­ver­si­che­rung der Grundeigentümer

Seit Juni 2020 bietet die Grun­d­ei­­gen­­tümer-Ver­­­si­che­­rung VVaG – Deutsch­land ihren Kunden im Direkt­ver­trieb die aktu­elle Wohn­ge­bäu­de­ver­si­che­rung VGB 2018 Home­care in den Tarif­stufen Smart, Top und Max an. Im Mak­ler­ver­trieb heißt der Tarif VGB 2018 Pro­tect mit den Tarif­stufen Basis, Kom­pakt bzw. Pre­mium. Daneben gibt es hier die Tarif­linie Pre­mium Plus. Jede dieser Tarif­li­nien besteht aus meh­reren Bau­steinen. wei­ter­lesen…

Kurz­check: Haus­rat­ver­si­che­rung Infi­nitus aus dem Hause Interlloyd

Die Interl­loyd bietet ihren Kunden seit dem 01.01.2021 eine neue Genera­tion ihrer Haus­ratta­rife an. Zur Aus­wahl stehen die Tarife Euro­se­cure Plus und Infi­nitus nach dem Wohn­flä­chen­mo­dell sowie Classic, Pro­tect Plus sowie Infi­nitus nach dem Ver­si­che­rungs­sum­men­mo­dell. Der Ver­si­cherer führt hierzu aus: „Wir haben mit Ein­füh­rung unseres Haus­ratta­rifes 2021 den Alt­be­stand (Stand 08.2013) auf die neuen Leis­tungen wei­ter­lesen…

Kurz­check: Jagd­haft­pflicht­ver­si­che­rung 04.2021 der Gothaer

Zum 01.04.2021 hat die Gothaer ihre bis­he­rige Jagd­haft­pflicht­ver­si­che­rung aktua­li­siert, nachdem die Bewe­gungs­jagd­ver­si­che­rung zuletzt im Sep­tember 2020 ange­passt wurde. Zur Ver­fü­gung stehen in der Haft­pflicht­ver­si­che­rung die Deckungs­summen 3 Mil­lionen, 6 Mil­lionen bzw. 15 Mil­lionen Euro. Die bisher abschließ­bare Deckungs­summe von auch 20 Mil­lionen Euro ist über die Web­site des Unter­neh­mens nicht mehr abschließbar, wird aber auf dem Antrags­druck­stück mit Stand 04.2021 wei­ter­lesen…

Jagd­haft­pflicht­ver­si­che­rungen für Jäger und Förster – Rating 2021

Stand: 24.05.2021 Anbieter im Test: 68 Tarife im Test: 712 Kate­go­rien: WFS 1 (Gold), WFS 2 (Silber), WFS 3 (Bronze) Im Jagd­jahr 2019  /  20 gingen in Deutsch­land 397.414 Men­schen als Jäger oder Förster auf die Jagd[1], eine große Anzahl mit einem oder meh­reren Jagd­hunden, davon waren 253.548 Mit­glied im Deut­schen Jagd­ver­band (DJV)[2]. Dabei ist wei­ter­lesen…

Die Haus­rat­ver­si­che­rung der Con­cordia: VHB 2016 Sorglos

Zuletzt zum Juli 2018 hat der Con­cordia Ver­si­che­rungs­verein auf Gegen­sei­tig­keit ihre Haus­rat­ver­si­che­rungs­be­din­gungen auf Basis der VHB 2016 aktua­li­siert. Zur Ver­fü­gung stehen die Tarif­va­ri­anten Basis, Basis-Plus und Sorglos. Aktuell werde an einem Bedin­gungs­up­date gear­beitet, das vor­aus­sicht­lich im Juli 2021 auf den Markt kommen werde. Der aktu­elle Tarif kann optional um fol­gende Bau­steine erwei­tert werden: Ein­fa­cher Dieb­stahl wei­ter­lesen…

Neuer Rechts­schutz­tarif aus dem Hause ARAG SE:
Ände­rungen Rechts­schutz ARB 2019 zu ARB 2021

Zum Februar 2021 hat die ARAG SE einen neuen Rechts­schutz­tarif auf den Markt gebracht. Zur Aus­wahl stehen die Tarif­stufen Basis, Kom­fort und Pre­mium. Neben vielen neuen, teils auch inno­va­tiven, Ver­bes­se­rungen beinhaltet der neue Tarif auch gering­fü­gige Ein­schrän­kungen gegen­über dem bis­he­rigen Tarif aus Juni 2019. Diese Ein­schrän­kungen treffen aber nicht jeden.
Wei­terhin punktet das Unter­nehmen durch Leis­tungen, die in dieser Form bei Wett­be­wer­bern nicht oder nicht in diesem Umfang ver­si­cherbar sind. Kon­kret zu benennen sind hier der Ehe‑, der Erb- und der Bau­herren-Rechts­schutz. wei­ter­lesen…

Kurz­check: die Haus­rat­ver­si­che­rung der Baye­ri­schen
Pres­tige Plus inklu­sive AllRisk

Die Baye­ri­sche All­ge­meine Ver­si­che­rung AG hat zum 01.03.2021 ihre Haus­ratta­rife über­ar­beitet.  Zur Aus­wahl stehen die sechs Tarif­va­ri­anten Hausrat Fle­xibel Smart, Smart Plus, Kom­fort, Kom­fort Plus, Pres­tige sowie Pres­tige Plus. Beträgt die Gesamt­ver­si­che­rungs­summe für Wert­sa­chen min­des­tens 75.000 Euro oder die Gesamt­ver­si­che­rungs­summe mehr als 200.000 Euro, sind beson­dere Sicher­heits­ver­ein­ba­rungen erfor­der­lich. Zusätz­lich erhöhte Min­dest­si­che­rungen gelten ab einem Wert­sa­chen­an­teil wei­ter­lesen…

Kurz­check: Die Pri­vat­haft­pflicht­ver­si­che­rung der NV-Ver­si­che­rungen
NV Pri­vat­Pre­mium 6.0 optional nachhaltig 

Seit dem 01.03.2021 bieten die NV-Ver­­­si­che­­rungen VVaG eine über­ar­bei­tete Pri­vat­haft­pflicht­ver­si­che­rung mit den Tarif­va­ri­anten NV Pri­vat­Spar 6.0, NV Pri­vatmax. 6.0 bzw. NV Pri­vat­Pre­mium 6.0 an. Optional kann auch jeder dieser Tarife in der Vari­ante „bes­sergrün“ abge­schlossen werden. Bei Wahl der „bessergrün“-Tarife ver­spre­chen die NV-Ver­­­si­che­­rungen das Anpflanzen eines Baumes je Neu­ver­trag. Außerdem wird eine nach­hal­tige Anlage der wei­ter­lesen…