Unfall­ver­si­che­rung: Impf­schäden mitversichert?

Im Januar 2022 führte ein Tweet für Auf­re­gung, in dem ein Aus­schluss der Unfall­ver­si­che­rung des ADAC für „Impf­schäden auf­grund ange­ord­neter Mas­sen­imp­fungen“ auf­ge­zeigt wurde. Neu ist dieser Aus­schluss nicht; die aktu­ellen Bedin­gungen wurden bereits im Juli 2021 eige­führt. Laut ADAC wäre eine „Mas­sen­imp­fung“ aus­drück­lich auch eine ange­ord­nete Imp­fung der Gesamt­be­völ­ke­rung gegen Covid-19. Der Aus­schluss exis­tierte beim ADAC bereits seit den Bedin­gungen mit Stand 01.07.2007 (siehe dort § 3 Nr. 2 b)). Wie sieht es bei anderen Unfall­ver­si­che­rungen aus? wei­ter­lesen…

Risiko & Vor­sorge Heft 2–2015

Aus­gabe mit fol­genden Inhalten: Zurich: Neue Index­po­lice Top-Fond­s­­po­­licen-Anbieter aus Ver­mitt­ler­sicht Die Ent­de­ckung der Ster­be­kasse Die Baye­ri­sche: 5,87 Pro­zent Net­to­ren­dite Seminar: Busi­ness­pla­ner­stel­lung Bis 2020: Jede vierte Ver­si­che­rungs­agentur ist weg CARDEA​.life: Alters­vor­sor­ge­sparen mit nach­hal­tigen Invest­ment­fonds Gothaer: Rundum-ser­­vice zur Ruhe­stands­prü­fung AVL: 1,2 Mil­li­arden Euro für Abschluss­pro­vi­sionen Swiss Life: Maximo für die pri­vate Vor­sorge Hel­vetia: Ver­bes­serte Gewer­be­pro­dukte Haut­krebs durch Son­nen­strah­lung wei­ter­lesen…