Tarifana­lyse: die Wohn­ge­bäu­de­ver­si­che­rung der degenia (Stand 02.2021)

Die degenia Ver­si­che­rungs­dienst AG wurde 1998 ursprüng­lich als VKS Asse­ku­ranz GbR gegründet. Mitt­ler­weile gehört die degenia AG nach eigenen Angaben „zu den großen kon­zern­un­ab­hän­gigen Anbie­tern von Ver­si­che­rungs­lö­sungen in Sach, Haft­pflicht, Rechts­schutz, Unfall und Kraft­fahrt­ver­si­che­rungen.“ Seit Februar 2021 bietet die degenia die aktu­elle Wohn­ge­bäu­de­ver­si­che­rung T 21 als Ver­si­che­rungs­makler mit dem Risi­ko­träger Alte Leip­ziger Ver­si­che­rung AG an.  Der Vor­gän­ger­tarif wei­ter­lesen…

Kurz­check: Wohn­ge­bäu­de­ver­si­che­rung Pri­vat­Po­lice (Wohn­flä­chen­mo­dell) der R+V (01.2021)

Seit Januar 2021 bietet die R+V All­ge­meine Ver­si­che­rung AG ihren Kunden die aktu­elle Wohn­ge­bäu­de­ver­si­che­rung R+V Pri­vat­Po­lice in den Tarif­stufen classic und com­fort an. Über­sicht über die Inhalte der Ana­lyse 1. Tarif­li­ches 2. Aus­ge­wählte Leis­tungen des Tarifs R+V Pri­vat­Po­lice com­fort aus dem Hause R+V 3. Aus­ge­wählte Ein­schrän­kungen des Tarifs R+V Pri­vat­Po­lice com­fort aus dem Hause R+V wei­ter­lesen…

Kurz­check: Wohn­ge­bäu­de­ver­si­che­rung der Alte Leip­ziger (12.2021)

Seit Dezember 2021 bietet die Alte Leip­ziger Ver­si­che­rung AG ihren Kunden eine deut­lich über­ar­bei­tete Wohn­ge­bäu­de­ver­si­che­rung auf Basis 1914 in den Tarif­stufen com­pact, classic und com­fort an. Jede dieser Tarif­li­nien kann durch meh­rere Bau­steine ergänzt werden: Wei­tere Natur­ge­fahren (Ele­men­tar­ge­fahren). Sehr positiv ist, dass die Mit­ver­si­che­rung dieses Bau­steins im Tarif­rechner vor­be­legt ist Paket Pho­to­vol­taik Tarif #sel­ber­ma­cher Paket Garten & Co. wei­ter­lesen…

Kurz­check: Haus­rat­ver­si­che­rung Infi­nitus aus dem Hause Interlloyd

Die Interl­loyd bietet ihren Kunden seit dem 01.01.2021 eine neue Genera­tion ihrer Haus­ratta­rife an. Zur Aus­wahl stehen die Tarife Euro­se­cure Plus und Infi­nitus nach dem Wohn­flä­chen­mo­dell sowie Classic, Pro­tect Plus sowie Infi­nitus nach dem Ver­si­che­rungs­sum­men­mo­dell. Der Ver­si­cherer führt hierzu aus: „Wir haben mit Ein­füh­rung unseres Haus­ratta­rifes 2021 den Alt­be­stand (Stand 08.2013) auf die neuen Leis­tungen wei­ter­lesen…

Kurz­check: Die Pri­vat­haft­pflicht­ver­si­che­rung der Alte Leipziger

Seit dem Jah­res­an­fang 2021 bietet die Alte Leip­ziger eine über­ar­bei­tete Pri­vat­haft­pflicht­ver­si­che­rung mit den Tarif­va­ri­anten com­pact, classic bzw. com­fort an. Der Tarif sieht eine pau­schale Deckungs­summe von 10 Mil­lionen Euro (com­pact), 20 Mil­lionen Euro (classic) bzw. 50 oder 100 Mil­lionen Euro (com­fort) für Personen‑, Sach- und Ver­mö­gens­schäden vor. Die maxi­male Ent­schä­di­gungs­leis­tung je geschä­digter Person beträgt 15 wei­ter­lesen…

Kurz­check: Die Pfer­de­hal­ter­haft­pflicht­ver­si­che­rung der Alte Leipziger

Die Alte Leip­ziger Ver­si­che­rung AG bietet ihre Pfer­de­hal­ter­haft­pflicht­ver­si­che­rung in den Tarif­va­ri­anten classic mit 10 Mil­lionen Euro Deckungs­summe bzw. com­fort mit 20 Mil­lionen Euro Deckungs­summe pau­schal für Personen‑, Sach- und Ver­mö­gens­schäden an. Die maxi­male Ent­schä­di­gung je geschä­digter Person beträgt 15 Mil­lionen Euro. Die Leis­tungen sind im classic-Tarif zweifach‑, im com­­fort-Tarif ein­fach maxi­miert. Die aktu­ellen Bedin­gungen tragen wei­ter­lesen…