Tarifana­lyse: Haus­rat­ver­si­che­rung der Adcuri und Bar­menia (06.2020)

Die aktu­elle Haus­rat­ver­si­che­rung der Adcuri GmbH wird seit Juni 2020 mit den Tarif­li­nien Basis-Schutz, Top-Schutz und Pre­mium-Schutz ange­boten. Risi­ko­träger ist die Bar­menia All­ge­meine Ver­si­che­rungs-AG. Die Bedin­gungen zur Haus­rat­ver­si­che­rung der Adcuri sind inhalt­lich iden­tisch mit denen der Bar­menia All­ge­meine Ver­si­che­rungs-AG. wei­ter­lesen…

Tarifana­lyse: Haus­rat­ver­si­che­rung der Haft­pflicht­kasse (01.2022)

Wer bei der Haft­pflicht­kasse zusätz­lich eine Pri­vat­haft­pflicht- oder Unfall­ver­si­che­rung bzw. eine Pri­vat­haft­pflicht- und eine Unfall­ver­si­che­rung abschließt, erhält einen Bün­del­nach­lass von 5 bzw. 10 Pro­zent (Kom­bi­na­tions-Nach­lass). Der Min­dest­jah­res­bei­trag beträgt 30,00 Euro netto (zuzüg­lich Ver­si­che­rungs­steuer). Bei unter­jäh­riger Zah­lungs­weise beträgt die Min­dest­rate 10,00 Euro netto zuzüg­lich Ver­si­che­rungs­steuer (nur in Ver­bin­dung mit Bank­einzug). wei­ter­lesen…

Tarifana­lyse: Haus­rat­ver­si­che­rung der Inter­Risk (12.2016)

Die aktu­elle Haus­rat­ver­si­che­rung der Inter­Risk Ver­si­che­rungs-AG Vienna Insurance Group (Deutsch­land) mit den Tarifen L (B26), XL (B27) und XXL (B28) ist gültig seit dem 19.12.2016, wurde jedoch ursprüng­lich bereits zu März 2011 ein­ge­führt. Seit dem 07.02.2022 wurde bestands­wirksam die Mit­ver­si­che­rung von ein­fa­chem Fahr­rad­dieb­stahl erhöht. wei­ter­lesen…

Kurz­check: Eigen­heim­ver­si­che­rung von Kon­zept & Mar­ke­ting (04.2021)

Sowohl über den bis­he­rigen als auch über den neuen Tarif besteht Ver­si­che­rungs­schutz sowohl für das ver­si­cherte Wohn­ge­bäude als auch für den Hausrat des Ver­si­che­rungs­neh­mers. Inso­fern kann der Tarif nicht mit einer reinen Wohn­ge­bäude- oder allei­nigen Haus­rat­ver­si­che­rung ver­gli­chen werden. Ein wesent­li­cher Vor­teil ist, dass keine Abgren­zung zwi­schen (nicht) ver­si­cherte Hausrat oder Gebäu­de­be­stand­teilen bzw. ‑zubehör erfor­der­lich ist. wei­ter­lesen…

Kurz­check: Haus­rat­ver­si­che­rung Infi­nitus aus dem Hause Interlloyd

In den Wohn­flä­chen­ta­rifen besteht ein Unter­ver­si­che­rungs­ver­zicht bei kor­rekter Angabe der Wohn­fläche, wäh­rend die Höchst­ent­schä­di­gung im Tarif Euro­se­cure Plus auf 300.000 Euro beschränkt ist. Im Tarif Infi­nitus Wohn­fläche besteht abwei­chend eine unbe­grenzte Höchst­ent­schä­di­gung. wei­ter­lesen…

Die Haus­rat­ver­si­che­rung der Con­cordia: VHB 2016 Sorglos

Zuletzt zum Juli 2018 hat der Con­cordia Ver­si­che­rungs­verein auf Gegen­sei­tig­keit ihre Haus­rat­ver­si­che­rungs­be­din­gungen auf Basis der VHB 2016 aktua­li­siert. Zur Ver­fü­gung stehen die Tarif­va­ri­anten Basis, Basis-Plus und Sorglos. Aktuell werde an einem Bedin­gungs­up­date gear­beitet, das vor­aus­sicht­lich im Juli 2021 auf den Markt kommen werde. Der aktu­elle Tarif kann optional um fol­gende Bau­steine erwei­tert werden: Ein­fa­cher Dieb­stahl wei­ter­lesen…

Kurz­check: Haus­rat­ver­si­che­rung der rhion​.digital

Die rhion​.digital hat zum Jah­res­wechsel ihre bis­he­rige Haus­rat­ver­si­che­rung über­ar­beitet. Zur Aus­wahl stehen die Tarife Stan­dard, Plus und Pre­mium. Kal­ku­la­ti­ons­grund­lage ist jeweils das Wohn­flä­chen­mo­dell. Ein Unter­ver­si­che­rungs­ver­zicht besteht, sofern die im Antrag benannte Wohn­fläche maximal um 15 Pro­zent von der tat­säch­li­chen Wohn­fläche abweicht. Ver­ein­bart gilt eine pau­schale Höchst­ent­schä­di­gung von 500.000 Euro. wei­ter­lesen…