Tarif­ana­ly­se Unfall­ver­si­che­rung aus dem Hau­se pro­kun­do (Stand 04.2023)

Die Mit­ver­si­che­rung gilt für alle Leis­tungs­ar­ten, inso­fern z.B. auch für ein Kran­ken­haus­ta­ge­geld. Als Nach­weis für den Impf­scha­den genügt pro­kun­do eine behörd­li­che Aner­ken­nung. Wei­te­re Nach­wei­se sind dann nicht erfor­der­lich. Auf den ers­ten Blick liest sich die­se Rege­lung als sehr kun­den­freund­lich, in der Pra­xis setzt die behörd­li­che Aner­ken­nung eines Impf­scha­dens jedoch einen Voll­be­weis nach § 287 ZPO vor­aus, was nur sehr sel­ten von Erfolg gekrönt ist. So schrieb etwa der Arzt Dr. Chris­ti­an Kret­schmer am 02.02.2023: wei­ter­le­sen…

Kurz­check: Hun­de­ope­ra­ti­ons­kos­ten­ver­si­che­rung der HanseMerkur

Zum 01.07.2020 hat die Han­se­Mer­kur All­ge­mei­ne Ver­si­che­rung AG ihre aktu­el­le Tier­ope­ra­ti­ons­kos­ten­ver­si­che­rung (Tier-OP-Ver­si­che­rung) fr Kat­zen und Hun­de auf den Markt gebracht. An die­ser Stel­le soll nur der der Tarif fr Hun­de nher bespro­chen wer­den. Der Ver­si­che­rungs­schutz fr Hun­de steht zur Verfgung in den Tarif­va­ri­an­ten Tier-OP-Ver­si­che­rung Smart, Tier-OP-Ver­si­che­rung Easy und Tier-OP-Ver­si­che­rung Best. Im Antrag ist wahl­wei­se die wei­ter­le­sen…