Moderna Teil 7: Haf­tungs­frei­stel­lung sowie rela­tive und abso­lute Wirksamkeit

Mitt­ler­weile ist der Ver­trag von Moderna mit der Euro­päi­schen Union bekannt. Darin heißt es bereits ziem­lich am Anfang wie folgt: „The inten­tion of the Com­mis­sion, on behalf of the Member States, is to ensure that the popu­la­tion in the Euro­pean Union will be able to access a vac­cine in suf­fi­cient quan­ti­ties and at a fair price, but also wei­ter­lesen…

Moderna Teil 6: Von ermor­deten Babys, Inhalts­stoffen und Menschenversuchen

Rechts­an­walt Dr. Michael Brunner sieht den Ein­satz der expe­ri­men­tellen mRNA-Gen­­the­rapie von Moderna als groß ange­legten Men­schen­ver­such, dessen bedingter Zulas­sung erheb­liche recht­liche Bedenken gegen­über­stehen: „Der Umstand, dass die abschlie­ßenden Berichte über die kli­ni­schen Stu­dien erst 1, 2 bzw. 3 Jahre nach der bedingten Zulas­sung von den Zulas­sungs­in­ha­bern hin­ter­legt werden müssen, zeigt, dass alle Per­sonen, die sich der­zeit impfen wei­ter­lesen…