Gesell­schaft­li­cher Kul­tur­wandel und Bei­be­hal­tung der Impf­be­reit­schaft angestrebt

Ein aktu­elles Stra­te­gie­pa­pier des Robert-Koch-Insti­­tutes (RKI) vom 22.07.2021 bereitet bereits jetzt auf den Herbst vor. Wenig über­ra­schend wird auch für diesen Herbst / Winter eine Ver­schär­fung der Maß­nahmen vor­be­reitet. Soll mög­li­cher­weise auch dieses Weih­nachten, als eines der zen­tralen christ­li­chen Feste, ins Wasser fallen? Wei­terhin geht es um Masken, Social Distancing, die Corona-Warn-App, Lüften[1] und natür­lich wei­ter­lesen…

Moderna Teil 7: Haf­tungs­frei­stel­lung sowie rela­tive und abso­lute Wirksamkeit

Mitt­ler­weile ist der Ver­trag von Moderna mit der Euro­päi­schen Union bekannt. Darin heißt es bereits ziem­lich am Anfang wie folgt: „The inten­tion of the Com­mis­sion, on behalf of the Member States, is to ensure that the popu­la­tion in the Euro­pean Union will be able to access a vac­cine in suf­fi­cient quan­ti­ties and at a fair price, but also wei­ter­lesen…

Moderna Teil 3: Das Paul-Ehr­lich-Institut, Bill Gates, Lothar Wieler und Hexavac

Am 06.01.2021 hieß es auf der Web­site des Paul-Ehr­­lich-Insti­­tuts (PEI) wie folgt: „Der Aus­schuss für Human­arz­nei­mittel (Com­mittee for Medi­cinal Pro­ducts for Human Use, CHMP) bei der Euro­päi­schen Arz­nei­mit­tel­agentur (Euro­pean Medi­cines Agency, EMA) hat am 06.01.2021 die Emp­feh­lung aus­ge­spro­chen, dem COVID-19-Imp­f­­stoff von Moderna eine bedingte Zulas­sung für die EU zu erteilen. […] Die Zulas­sung erfolgt durch wei­ter­lesen…

Moderna: Unbe­kannter Impf­her­steller ohne bis­he­rige Erfolge – Teil 2

Moderna war vor 2020 eher Wenigen bekannt und konnte bis­lang noch keinen ein­zigen Impf­stoff oder ein anderes Pro­dukt bis zur Markt­reife bringen[1]. Seitdem bekannt wurde, dass die Ame­ri­kaner einen der medial gehypten Impf­stoffe im Kampf gegen das Corona-Virus pro­du­zieren sollen, erreicht der Bör­sen­kurs unge­ahnte Höhen, wobei Morgan Stanley etwa 50 Pro­zent des Unter­neh­mens­wertes mit dem wei­ter­lesen…

Moderna: Neben­wir­kungen und öffent­liche Erwar­tungen – Teil 1

Beim Kampf gegen die von der WHO im Früh­jahr 2020 aus­ge­ru­fene Corona-Pan­­demie setzten Regie­rungen welt­weit auf neu­ar­tige Impf­stoffe. Der ame­ri­ka­ni­sche Favorit unter den Her­stel­lern ist Moderna mit ihrem mRNA-1273-Vakzin. Die dor­tige Arz­nei­mit­tel­be­hörde FDA hat den Impf­stoff von Moderna per Not­zu­las­sung[1] bereits am 18.12.2020[2] frei­ge­geben. Seit dem 06.01.2021 hat das Vakzin auch von der Euro­päi­schen Union wei­ter­lesen…

Ände­rungen KS Auxilia (ARB 2016 zu ARB 2021)
Neuer Berufs-Ver­trags-Rechts­schutz für Meisterbetriebe

Zum 01.01.2021 hat die KS Auxilia einen neuen Rechts­schutz­tarif auf den Markt gebracht. Neben einigen Ver­bes­se­rungen beinhaltet der Tarif auch eine Reihe neuer Aus­schlüsse und Ein­schrän­kungen. Leider konnte der bedin­gungs­sei­tige Rück­stand ins­be­son­dere zu den Wett­be­wer­bern ARAG und Roland in vielen Punkten nicht geschlossen werden. Attraktiv bleibt die KS Auxilia aber des­halb, da das Unter­nehmen nehmen wei­ter­lesen…