Gesell­schaft­li­cher Kul­tur­wandel und Bei­be­hal­tung der Impf­be­reit­schaft angestrebt

Ein aktu­elles Stra­te­gie­pa­pier des Robert-Koch-Insti­tutes (RKI) vom 22.07.2021 bereitet bereits jetzt auf den Herbst vor. Wenig über­ra­schend wird auch für diesen Herbst / Winter eine Ver­schär­fung der Maß­nahmen vor­be­reitet. Soll mög­li­cher­weise auch dieses Weih­nachten, als eines der zen­tralen christ­li­chen Feste, ins Wasser fallen?

Wei­terhin geht es um Masken, Social Distancing, die Corona-Warn-App, Lüften[1] und natür­lich das Impfen mög­lichst großer Bevöl­ke­rungs­schichten. Dabei geht es den Autoren des Papiers um

„Eine erfolg­reiche Impf­kam­pagne“[2]

Ziel der Kam­pagne ist:

„Daher sollte in allen Berei­chen und Bevöl­ke­rungs­gruppen eine mög­lichst hohe Impfquote

ange­strebt werden, ins­be­son­dere unter den Älteren und wei­teren von der STIKO definierten

Per­so­nen­gruppen mit beson­derer Indi­ka­tion;“ [3]

© 2021 Cri­tical News — Testen bis zum nächsten Lockdown

Anhal­tende Impf­be­reit­schaft im Fokus der Autoren

Unbe­dingt ver­meiden möchte man ein Nach­lassen der Impfbereitschaft:

„die Bevöl­ke­rung sollte früh­zeitig dar­über infor­miert werden, dass

[…]

o bei einer zuneh­menden Aus­brei­tung der Delta-Vari­ante eine voll­stän­dige Imp­fung eine deut­lich bes­sere Schutz­wir­kung hat. Dies wirkt einem Nach­lassen der Impf­be­reit­schaft ent­gegen.“ [4]

Die Impf­be­reit­schaft der deut­schen Bevöl­ke­rung wird je nach Alters­gruppe unter­schied­lich eingeschätzt:

„o Kinder und Jugend­liche mit Vor­er­kran­kungen (12 bis 17 Jahre): 90%;

o Kinder und Jugend­liche (ohne Vor­er­kran­kung, 12 bis 17 Jahre) sowie Erwach­sene (18 bis 59 Jahre): 75%, 85% und 95%;

o Erwach­sene (? 60 Jahre): 90%;“[5]

Mag die über­durch­schnitt­lich hohe „Impf­be­reit­schaft“ der Kinder und Jugend­li­chen darauf zurück­zu­führen sein, dass sie in der Schule ständig unter den Maß­nahmen leiden müssen, kaum eine Chance haben, sich der stän­digen Indok­tri­na­tion zu erwehren und viele Kinder als soziale Wesen oder wegen man­gelnder Zeit­res­sourcen ihrer Eltern zum regel­mä­ßigen Testen, Maske tragen und Abstand­halten wäh­rend großer Teile ihres Tages genö­tigt werden?

Auf­fällig ist, dass das Schreiben an keiner Stelle auf die bereits bekannten sowie die mög­li­chen zukünf­tigen Neben­wir­kungen der so genannten „Corona-Impf­stoffe“ ein­geht. Zwar solle auch die „Sicher­heit“ über­prüft werden, in der Kom­mu­ni­ka­tion steht aber wohl eher eine offenbar erhoffte Aus­wei­tung der Impf­emp­feh­lung auch für jün­gere Per­sonen im Fokus:

„Kon­ti­nu­ier­liche Über­prü­fung der Impf­emp­feh­lung für Kinder und Jugend­liche durch die STIKO (auch bei Aus­wei­tung der Zulas­sung auf jün­gere Alters­gruppen); kon­ti­nu­ier­liche Neu­be­wer­tung der epi­de­mio­lo­gi­schen Impf-Indi­ka­tion bei aus­rei­chenden Daten zur Wirk­sam­keit und Sicher­heit in den jewei­ligen Alters­grupen [sic!].“ [6]

Neues Schul­fach für Erhö­hung der Impfbereitschaft?

Ange­strebt ist offen­kundig eine stär­kere Impf­quote auch bei Kin­dern und Jugendlichen:

„Kinder und Jugend­liche werden in Bezug auf Infek­tionen durch SARS-CoV‑2 eine stär­kere Rolle spielen, da sie auf­grund einer gerin­geren Impf­quote oder feh­lender Impf­mög­lich­keit der unter 12 Jäh­rigen eine große für SARS-CoV‑2 sus­zep­tible Gruppe dar­stellen.“ [7]

Um die bisher nied­ri­gere Impf­quote zu erhöhen, ist zum einen eine Ände­rung der aktu­ellen STIKO-Emp­feh­lung für die Regie­renden ange­strebt, zum anderen eine höhere Bereit­schaft der Betrof­fenen, sich ggf. auch gegen den Willen ihrer Eltern „impfen“ zu lassen. Dient hierzu ggf. auch die Imple­men­tie­rung eines neuen Schulfaches:

„Auch ergibt sich die Chance zur Ein­rich­tung eines Schul­fachs Gesund­heits­er­zie­hung.“ [8]

Bereits 1985 tauschte man sich im „Deut­schen Ärz­te­blatt“ über ein mög­li­ches Fach „Gesund­heits­er­zie­hung“ aus:

„Eine ver­stärkte Auf­klä­rung über Gefahren von Genuß­mit­teln und Rausch­giften steht mit 73 Pro­zent an erster Stelle der Ver­bes­se­rungs­wün­sche. Aber auch die Unter­rich­tung über Umwelt­gifte halten fast alle Befragten für wichtig. Als weniger wichtig wird die Beschäf­ti­gung mit ein­zelnen Krank­heiten ange­sehen.“[9]

In Finn­land gäbe es das Fach „Gesund­heits­er­zie­hung“ schon länger, dort augen­schein­lich mit großem Erfolg:

„Das Schul­fach ist sehr breit ange­legt. Es ging um aus­ge­wo­gene Ernäh­rung, wie Nähr­werte zu ver­stehen und anzu­wenden sind, um die Not­wen­dig­keit von aus­rei­chendem Schlaf und die Gesund­heits­ge­fahr von Drogen. Auch alle Themen rund um Sexua­lität bespra­chen wir.“[10]

Aktuell ist eher nicht zu erwarten, dass dieses Fach dazu dienen soll, über z. B.

  • gesund­heit­liche Risiken der gegen­wärtig nur bedingt, also expe­ri­men­tell, zuge­las­senen mRNA-Gen-Nicht-The­ra­pien auf­zu­klären und dar­über, dass eine Auf­klä­rung im Sinne des Nürn­berger Kodex von 1947 zwin­gend erfor­der­lich ist[11],
  • die gesund­heit­li­chen Risken des Tra­gens einer Mund-Nasen-Bede­ckung und die feh­lenden wis­sen­schaft­li­chen Stu­dien, die das Gegen­teil – spe­ziell auch für Kinder und Jugend­liche – belegen,
  • die mög­li­chen Risiken von Antigen-Schnell­tests durch medi­zi­ni­sche Laien und die durch zahl­reiche Gerichts­ur­teile fest­ge­stellte, feh­lende Eig­nung der PCR-Tests zur Fest­stel­lung, ob eine getes­tete Person infi­ziert oder gar infek­tiös ist (B.  Amts­ge­richt Weimar, Beschluss vom 08.04.2021, Az.: 9?F 148?21; OLG Nord­rhein-West­falen, Urteil vom 25.11.2020, Az. 13?B 1780 / 20​.NE; Beru­fungs­ge­richt Lis­sabon / Por­tugal(Tri­bunal da Relação de Lisboa, Az. Proc. Nº 1783?20. 7T8PDL.L1; Ver­wal­tungs­ge­richt Wien / Öster­reich, Ent­schei­dung vom 24.03.2021, GZ: VGW-103/048/3227/2021–2),
  • die Risiken für die Gesund­heit durch PEG in allerlei Pro­dukten des täg­li­chen Bedarfs (z. B. als Ten­side in Dusch­gels oder Sham­poos) als auch in gewissen Impf­stoffen[12],
  • die mög­li­chen Risiken durch das Auf­bringen von Gly­phosat auf die Felder und damit die Ein­brin­gung in die mensch­liche Nah­rungs­kette[13], [14] oder
  • die Mög­lich­keiten, etwaige Impf­ne­ben­wir­kungen eigen­ver­ant­wort­lich etwa bei der EMA zu melden.

DDR 2.0 droht: Wei­tere Ein­schrän­kungen der Frei­zü­gig­keit offenbar angestrebt

Unter der Über­schrift „Eigen- und Fremd­ver­ant­wor­tung (Stich­wort: „gesell­schaft­li­cher Kul­tur­wandel“)“ [15] heißt es:

„Nach dem Angebot und der Durch­füh­rung einer frei­wil­ligen Imp­fung werden bevöl­ke­rungs­be­zo­gene Maß­nahmen in den Hin­ter­grund und indi­vi­du­elle Maß­nahmen stärker in den Fokus treten“ [16]

Soll das heißen, dass man bisher auf „frei­wil­lige“ Imp­fungen gesetzt hat und nun­mehr eine andere Phase benö­tigt? Also frei nach dem Motto: „Bist Du nicht willig, so brauch ich Gewalt“? Bereits jetzt, werden Unge­impften unver­äu­ßer­liche Grund­rechte vor­ent­halten, in dem die Politik und immer mehr Pri­vat­per­sonen auf „3G“ als neue Stra­tegie setzen.

Trotz einer immer wei­ter­ge­henden Durch­imp­fung der Gesell­schaft – und dies welt­weit – machen sich die Autoren des Stra­te­gie­pa­piers offenbar auch Gedanken über wei­ter­ge­hende Ein­schrän­kungen der Rei­se­frei­heit:

„Auf­grund des fort­ge­setzten glo­balen Gesche­hens und der sehr hete­ro­genen inter­na­tio­nalen Situa­tion in Bezug auf Impf­quoten, emp­foh­lene Schutz­maß­nahmen, die Zir­ku­la­tion besorg­nis­er­re­gender Vari­anten etc., haben Reisen und die Bedin­gungen, unter denen sie statt­finden, eine beson­dere Bedeu­tung für das Infek­ti­ons­ge­schehen auch in Deutsch­land. Auf die ein­tre­tenden Ent­wick­lungen muss schnell und fle­xibel reagiert werden.

Maß­nah­men­pa­kete sollten geplant und vor­ge­halten werden.“ [17]

Dazu passt auch fol­gende Emp­feh­lung der Autoren:

„Maß­nahmen zur Reduk­tion von Ver­kehr und Mobi­lität zwi­schen Regionen/Ländern/Staaten mit sehr unter­schied­lich hohen Inzi­denzen sollten vor­be­reitet werden (z.B. Umgang mit inter­na­tio­nalen Kon­fe­renzen oder anderen großen Ver­an­stal­tungen, usw.).“ [18]

Corona-Maß­nahmen über 2022 hinaus?

Die Bevöl­ke­rung soll bereits jetzt auf immer neue „Booster-Imp­fungen“ und eine Fort­set­zung der Maß­nahmen auch über diesen Winter hinaus vor­be­reitet werden:

„Regel­mä­ßige Boos­ter­imp­fungen werden ver­mut­lich in zu bestim­menden Bevöl­ke­rungs­gruppen und Impf­ab­ständen erfor­der­lich sein. Eine breite Grund­im­mu­nität wird jedoch ver­mut­lich im Herbst/Winter 2021/2022 noch nicht erreicht sein, weil die erwart­baren Impf­quote von ca. 70–80% unter den Erwach­senen hierzu noch nicht aus­rei­chen wird. Durch wei­tere Imp­fungen sowie Infek­tionen ist zu erwarten, dass die Grund­im­mu­nität in der Bevöl­ke­rung in den Fol­ge­jahren zuneh­mend sta­biler und die sai­so­nalen Wellen damit kleiner werden.“ [19]

Wäh­rend das Papier am Rande auch Imp­fungen auch gegen Influ­enza[20] anspricht, zeigen die Autoren offenbar kein Inter­esse daran, prä­ventiv durch eine Stär­kung der jewei­ligen Grund­im­mu­nität (z. B. durch Ver­gabe von Vit­amin D, Sport oder soziale Kon­takte) oder bei auf­tre­tenden Krank­heits­sym­ptomen durch ambu­lante Behand­lung (z. B. durch Dexa­me­thason) eine Hos­pi­ta­li­sie­rung zu vermeiden.

 

[1] „Vor­be­rei­tung auf den Herbst/Winter 2021/22“ auf „rki​.de“ vom 22.07.2021, S. 3. Auf­zu­rufen unter https://​www​.rki​.de/​D​E​/​C​o​n​t​e​n​t​/​I​n​f​A​Z​/​N​/​N​e​u​a​r​t​i​g​e​s​_​C​o​r​o​n​a​v​i​r​u​s​/​D​o​w​n​l​o​a​d​s​/​V​o​r​b​e​r​e​i​t​u​n​g​-​H​e​r​b​s​t​-​W​i​n​t​e​r​.​p​d​f​?​_​_​b​l​o​b​=​p​u​b​l​i​c​a​t​i​o​n​F​ile, zuletzt auf­ge­rufen am 26.07.2021

[2] „Vor­be­rei­tung auf den Herbst/Winter 2021/22“ auf „rki​.de“ vom 22.07.2021, S. 2. Auf­zu­rufen unter https://​www​.rki​.de/​D​E​/​C​o​n​t​e​n​t​/​I​n​f​A​Z​/​N​/​N​e​u​a​r​t​i​g​e​s​_​C​o​r​o​n​a​v​i​r​u​s​/​D​o​w​n​l​o​a​d​s​/​V​o​r​b​e​r​e​i​t​u​n​g​-​H​e​r​b​s​t​-​W​i​n​t​e​r​.​p​d​f​?​_​_​b​l​o​b​=​p​u​b​l​i​c​a​t​i​o​n​F​ile, zuletzt auf­ge­rufen am 26.07.2021

[3] „Vor­be­rei­tung auf den Herbst/Winter 2021/22“ auf „rki​.de“ vom 22.07.2021, S. 2. Auf­zu­rufen unter https://​www​.rki​.de/​D​E​/​C​o​n​t​e​n​t​/​I​n​f​A​Z​/​N​/​N​e​u​a​r​t​i​g​e​s​_​C​o​r​o​n​a​v​i​r​u​s​/​D​o​w​n​l​o​a​d​s​/​V​o​r​b​e​r​e​i​t​u​n​g​-​H​e​r​b​s​t​-​W​i​n​t​e​r​.​p​d​f​?​_​_​b​l​o​b​=​p​u​b​l​i​c​a​t​i​o​n​F​ile, zuletzt auf­ge­rufen am 26.07.2021

[4] „Vor­be­rei­tung auf den Herbst/Winter 2021/22“ auf „rki​.de“ vom 22.07.2021, S. 2. Auf­zu­rufen unter https://​www​.rki​.de/​D​E​/​C​o​n​t​e​n​t​/​I​n​f​A​Z​/​N​/​N​e​u​a​r​t​i​g​e​s​_​C​o​r​o​n​a​v​i​r​u​s​/​D​o​w​n​l​o​a​d​s​/​V​o​r​b​e​r​e​i​t​u​n​g​-​H​e​r​b​s​t​-​W​i​n​t​e​r​.​p​d​f​?​_​_​b​l​o​b​=​p​u​b​l​i​c​a​t​i​o​n​F​ile, zuletzt auf­ge­rufen am 26.07.2021

[5] „Vor­be­rei­tung auf den Herbst/Winter 2021/22“ auf „rki​.de“ vom 22.07.2021, S. 7. Auf­zu­rufen unter https://​www​.rki​.de/​D​E​/​C​o​n​t​e​n​t​/​I​n​f​A​Z​/​N​/​N​e​u​a​r​t​i​g​e​s​_​C​o​r​o​n​a​v​i​r​u​s​/​D​o​w​n​l​o​a​d​s​/​V​o​r​b​e​r​e​i​t​u​n​g​-​H​e​r​b​s​t​-​W​i​n​t​e​r​.​p​d​f​?​_​_​b​l​o​b​=​p​u​b​l​i​c​a​t​i​o​n​F​ile, zuletzt auf­ge­rufen am 26.07.2021

[6] „Vor­be­rei­tung auf den Herbst/Winter 2021/22“ auf „rki​.de“ vom 22.07.2021, S. 2. Auf­zu­rufen unter https://​www​.rki​.de/​D​E​/​C​o​n​t​e​n​t​/​I​n​f​A​Z​/​N​/​N​e​u​a​r​t​i​g​e​s​_​C​o​r​o​n​a​v​i​r​u​s​/​D​o​w​n​l​o​a​d​s​/​V​o​r​b​e​r​e​i​t​u​n​g​-​H​e​r​b​s​t​-​W​i​n​t​e​r​.​p​d​f​?​_​_​b​l​o​b​=​p​u​b​l​i​c​a​t​i​o​n​F​ile, zuletzt auf­ge­rufen am 26.07.2021

[7] „Vor­be­rei­tung auf den Herbst/Winter 2021/22“ auf „rki​.de“ vom 22.07.2021, S. 3. Auf­zu­rufen unter https://​www​.rki​.de/​D​E​/​C​o​n​t​e​n​t​/​I​n​f​A​Z​/​N​/​N​e​u​a​r​t​i​g​e​s​_​C​o​r​o​n​a​v​i​r​u​s​/​D​o​w​n​l​o​a​d​s​/​V​o​r​b​e​r​e​i​t​u​n​g​-​H​e​r​b​s​t​-​W​i​n​t​e​r​.​p​d​f​?​_​_​b​l​o​b​=​p​u​b​l​i​c​a​t​i​o​n​F​ile, zuletzt auf­ge­rufen am 26.07.2021

[8] „Vor­be­rei­tung auf den Herbst/Winter 2021/22“ auf „rki​.de“ vom 22.07.2021, S. 5. Auf­zu­rufen unter https://​www​.rki​.de/​D​E​/​C​o​n​t​e​n​t​/​I​n​f​A​Z​/​N​/​N​e​u​a​r​t​i​g​e​s​_​C​o​r​o​n​a​v​i​r​u​s​/​D​o​w​n​l​o​a​d​s​/​V​o​r​b​e​r​e​i​t​u​n​g​-​H​e​r​b​s​t​-​W​i​n​t​e​r​.​p​d​f​?​_​_​b​l​o​b​=​p​u​b​l​i​c​a​t​i​o​n​F​ile, zuletzt auf­ge­rufen am 26.07.2021

[9] aua „Deut­sches Ärz­te­blatt“ vom 09.10.1985, Aus­gabe A, 82. Jahr­gang, Heft 41, S. 2953. Auf­zu­rufen unter https://​www​.aerz​te​blatt​.de/​p​d​f​.​a​s​p​?​i​d​=​1​2​4​116, zuletzt auf­ge­rufen am 26.07.2021

[10] „Mathe, Physik, Gesund­heit“ auf „land​der​ge​sund​heit​.de“. Auf­zu­rufen unter https://​www​.land​der​ge​sund​heit​.de/​p​e​r​s​p​e​k​t​i​v​e​-​2​0​2​1​/​m​a​t​h​e​-​p​h​y​s​i​k​-​g​e​s​u​n​d​h​eit, zuletzt auf­ge­rufen am 26.07.2021

[11] Siehe hierzu z. B. https://​cri​tical​-news​.de/​d​e​v​k​_​u​m​f​a​s​s​e​n​d​e​-​i​m​p​f​a​u​f​k​l​a​r​u​n​g​_​i​n​_​5​_​m​i​n​u​t​en/

[12] Siehe z. B. „Welche Gefahren gehen von den Lipid-Nano­par­ti­keln aus? Bio­N­Tech-Impf­stoff“ auf „t.me“, Minuten 48 bis 50. Auf­zu­rufen unter https://t.me/das_telegram_archiv/628, zuletzt auf­ge­rufen am 11.04.2021

[13] Siehe z. B. „Direkte Ver­gif­tungen, chro­ni­sche Ver­gif­tungen und Krebs“ auf „natu​re​fund​.de“. Auf­zu­rufen unter https://​www​.natu​re​fund​.de/​w​i​s​s​e​n​/​p​e​s​t​i​z​i​d​e​/​f​o​l​g​e​n​/​v​e​r​g​i​f​t​u​n​g​_​u​n​d​_​k​r​ebs, zuletzt auf­ge­rufen am 26.06.2021

[14] Siehe auch „Gly­phosat. Das meist­ge­nutzte Her­bizid der Welt“ auf „br​.de“ vom 28.06.2021. Auf­zu­rufen unter https://​www​.br​.de/​w​i​s​s​e​n​/​g​l​y​p​h​o​s​a​t​-​p​e​s​t​i​z​i​d​-​u​n​k​r​a​u​t​v​e​r​n​i​c​h​t​u​n​g​s​m​i​t​t​e​l​-​g​e​f​a​h​r​e​n​-​a​r​t​e​n​v​i​e​l​f​a​l​t​-​1​0​0​.​h​tml, zuletzt auf­ge­rufen am 26.07.2021

[15] „Vor­be­rei­tung auf den Herbst/Winter 2021/22“ auf „rki​.de“ vom 22.07.2021, S. 5. Auf­zu­rufen unter https://​www​.rki​.de/​D​E​/​C​o​n​t​e​n​t​/​I​n​f​A​Z​/​N​/​N​e​u​a​r​t​i​g​e​s​_​C​o​r​o​n​a​v​i​r​u​s​/​D​o​w​n​l​o​a​d​s​/​V​o​r​b​e​r​e​i​t​u​n​g​-​H​e​r​b​s​t​-​W​i​n​t​e​r​.​p​d​f​?​_​_​b​l​o​b​=​p​u​b​l​i​c​a​t​i​o​n​F​ile, zuletzt auf­ge­rufen am 26.07.2021

[16] „Vor­be­rei­tung auf den Herbst/Winter 2021/22“ auf „rki​.de“ vom 22.07.2021, S. 5. Auf­zu­rufen unter https://​www​.rki​.de/​D​E​/​C​o​n​t​e​n​t​/​I​n​f​A​Z​/​N​/​N​e​u​a​r​t​i​g​e​s​_​C​o​r​o​n​a​v​i​r​u​s​/​D​o​w​n​l​o​a​d​s​/​V​o​r​b​e​r​e​i​t​u​n​g​-​H​e​r​b​s​t​-​W​i​n​t​e​r​.​p​d​f​?​_​_​b​l​o​b​=​p​u​b​l​i​c​a​t​i​o​n​F​ile, zuletzt auf­ge­rufen am 26.07.2021

[17] „Vor­be­rei­tung auf den Herbst/Winter 2021/22“ auf „rki​.de“ vom 22.07.2021, S. 3. Auf­zu­rufen unter https://​www​.rki​.de/​D​E​/​C​o​n​t​e​n​t​/​I​n​f​A​Z​/​N​/​N​e​u​a​r​t​i​g​e​s​_​C​o​r​o​n​a​v​i​r​u​s​/​D​o​w​n​l​o​a​d​s​/​V​o​r​b​e​r​e​i​t​u​n​g​-​H​e​r​b​s​t​-​W​i​n​t​e​r​.​p​d​f​?​_​_​b​l​o​b​=​p​u​b​l​i​c​a​t​i​o​n​F​ile, zuletzt auf­ge­rufen am 26.07.2021

[18] „Vor­be­rei­tung auf den Herbst/Winter 2021/22“ auf „rki​.de“ vom 22.07.2021, S. 5. Auf­zu­rufen unter https://​www​.rki​.de/​D​E​/​C​o​n​t​e​n​t​/​I​n​f​A​Z​/​N​/​N​e​u​a​r​t​i​g​e​s​_​C​o​r​o​n​a​v​i​r​u​s​/​D​o​w​n​l​o​a​d​s​/​V​o​r​b​e​r​e​i​t​u​n​g​-​H​e​r​b​s​t​-​W​i​n​t​e​r​.​p​d​f​?​_​_​b​l​o​b​=​p​u​b​l​i​c​a​t​i​o​n​F​ile, zuletzt auf­ge­rufen am 26.07.2021

[19] „Vor­be­rei­tung auf den Herbst/Winter 2021/22“ auf „rki​.de“ vom 22.07.2021, S. 6. Auf­zu­rufen unter https://​www​.rki​.de/​D​E​/​C​o​n​t​e​n​t​/​I​n​f​A​Z​/​N​/​N​e​u​a​r​t​i​g​e​s​_​C​o​r​o​n​a​v​i​r​u​s​/​D​o​w​n​l​o​a​d​s​/​V​o​r​b​e​r​e​i​t​u​n​g​-​H​e​r​b​s​t​-​W​i​n​t​e​r​.​p​d​f​?​_​_​b​l​o​b​=​p​u​b​l​i​c​a​t​i​o​n​F​ile, zuletzt auf­ge­rufen am 26.07.2021

[20] „Vor­be­rei­tung auf den Herbst/Winter 2021/22“ auf „rki​.de“ vom 22.07.2021, S. 4, 7. Auf­zu­rufen unter https://​www​.rki​.de/​D​E​/​C​o​n​t​e​n​t​/​I​n​f​A​Z​/​N​/​N​e​u​a​r​t​i​g​e​s​_​C​o​r​o​n​a​v​i​r​u​s​/​D​o​w​n​l​o​a​d​s​/​V​o​r​b​e​r​e​i​t​u​n​g​-​H​e​r​b​s​t​-​W​i​n​t​e​r​.​p​d​f​?​_​_​b​l​o​b​=​p​u​b​l​i​c​a​t​i​o​n​F​ile, zuletzt auf­ge­rufen am 26.07.2021

0 0 Stimmen
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Interne Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen