Risiko & Vor­sorge im Inter­view mit Arne Buchhop von der ass­pario Ver­si­che­rungs­dienst AG: Die neue Impfschadenversicherung

Risiko & Vor­sorge: Am 29.04.2021 hat die ass­pario Ver­si­che­rungs­dienst AG in einer Pres­se­mit­tei­lung über den Start einer eigen­stän­digen Impf­scha­den­ver­si­che­rung infor­miert. In einer Anzeige zum Pro­dukt schreiben Sie, dass „gesund­heit­liche Folgen einer Imp­fung erfreu­li­cher­weise unwahr­schein­lich sind“. Gemäß aktu­ellem Sicher­heits­be­richt des Paul-Ehr­­lich-Insti­­tuts (PEI) vom 07.05.2021 seien seit Beginn der Covid-19-Imp­f­­kam­­pagne am 27.12.2020 bis zum 30.04.2021 ins­ge­samt 49.961 Ver­dachts­fälle wei­ter­lesen…

Moderna Teil 3: Das Paul-Ehr­lich-Institut, Bill Gates, Lothar Wieler und Hexavac

Am 06.01.2021 hieß es auf der Web­site des Paul-Ehr­­lich-Insti­­tuts (PEI) wie folgt: „Der Aus­schuss für Human­arz­nei­mittel (Com­mittee for Medi­cinal Pro­ducts for Human Use, CHMP) bei der Euro­päi­schen Arz­nei­mit­tel­agentur (Euro­pean Medi­cines Agency, EMA) hat am 06.01.2021 die Emp­feh­lung aus­ge­spro­chen, dem COVID-19-Imp­f­­stoff von Moderna eine bedingte Zulas­sung für die EU zu erteilen. […] Die Zulas­sung erfolgt durch wei­ter­lesen…