Infla­tion, Staats­ver­schu­lung, Gates und Impf­tote
Aktu­elles zur Coro­na­krise in Botswana

Bots­wana liegt im süd­li­chen Afrika. Nach­bar­länder sind Süd­afrika, Namibia, Sambia und Zim­babwe. Seit 1966 ist das Land unab­hängig und hat seitdem einen unge­ahnten wirt­schaft­li­chen Auf­schwung genommen[1]. Vor der Krise war Bots­wana eines der Länder süd­lich der Sahara mit der geringsten Staats­ver­schul­dung[2]. Laut Coun​trye​co​nomy​.com habe diese 2020 ins­ge­samt 3.301 Mil­lionen Dollar betragen und sei damit seit wei­ter­lesen…

Welche Folgen haben die Corona-Maß­nahmen 2020 für Deutschland?

Die Zurich berichtet mit Pres­se­mit­tei­lung vom 28.12.2020 von einer Son­der­um­frage von kleinen und mit­tel­stän­di­schen Unter­nehmen (KMU) in Deutsch­land. Als kleine Unter­nehmen zählte die Studie solche zwi­schen einem und neun Mit­ar­bei­tern, als mitt­lere solche zwi­schen 10 und 49 Mit­ar­bei­tern. Als grö­ßere Unter­nehmen wurden solche zwi­schen 50 und 250 Mit­ar­bei­tenden zusam­men­ge­fasst. Unter den befragten KMU befürchten 71 wei­ter­lesen…