Grenzen einer fremd­spra­chigen Versicherungsberatung

In diesem Bei­trag geht es exem­pla­risch um die Bera­tung viet­na­me­si­scher Kunden. Wer diese beraten möchte, hat neben zu erwar­tenden auch mit uner­war­teten Schwie­rig­keiten zu kämpfen. wei­ter­lesen…

ARAG Rechts­schutz: Halb­werts­zeit der neuen Bedin­gungen nur zwei Monate

Zum 01.04.2021 hat die ARAG SE ein erneutes Update ihrer Rechts­schutz­be­din­gungen vor­ge­nommen. Zuletzt waren diese im Februar 2021 aktua­li­siert worden. Inhalt­lich wurden ledig­lich einige wenige Punkte geän­dert, dar­unter eine bis­he­rige Schlech­ter­stel­lung gegen­über den unver­bind­li­chen Mus­ter­be­din­gungen des GDV gestri­chen. Erste Ände­rung betrifft nur Leis­tungs­über­sicht Im Aktiv-Rechts­­schutz für Pri­vat­per­sonen wurde die Leis­tungs­über­sicht auf Seite 7 ange­passt, wonach der wei­ter­lesen…

Sauer, Markus: „Kran­ken­ta­ge­geld­ver­si­che­rung. Sys­te­matik, Recht­spre­chung und Praxis.“

Karls­ruhe3 (Verlag Ver­si­che­rungs­wirt­schaft), 2020; Preis: 34,00 Euro; 195 Seiten; ISBN: 978−3−96329−298−9 Wer in Deutsch­land gesetz­lich kran­ken­ver­si­chert ist, hat im Regel­fall einen Anspruch auf ein Kran­ken­geld ab dem 43. Tag einer durch­ge­henden Arbeitsunf?higkeit. Dieses betr?gt maximal 70 Pro­zent des vor­he­rigen Brut­to­ein­kom­mens, maximal jedoch 90 Pro­zent des letzten Net­to­ein­kom­mens. Dabei kann es spe­ziell bei Gut­ver­die­nern durchaus zu wei­ter­lesen…

Pres­se­infor­ma­tion: uni­Versa ver­bes­sert BU-Bedingungen

Die uni­Versa hat zum 1. Januar ihre Arbeits­kraft­ab­si­che­rung bei Berufs­un­fä­hig­keit weiter aus­ge­baut. Neben den Ver­si­che­rungs­leis­tungen wurden auch die Ziel­grup­pen­lö­sungen für Aus­zu­bil­dende, Schüler, Poli­zisten und PKV-Ver­­­si­cherte ver­bes­sert. Die uni­Versa bietet zur Berufs­un­fä­hig­keits­ab­si­che­rung einen Dop­pel­ta­rifan­satz an. Für die beiden Tarife Pre­mi­umSBU und Exklu­sivSBU gab es jetzt ein Update mit ver­bes­serten Leis­tungen: Die Infek­ti­ons­klausel greift nun bereits, wenn wei­ter­lesen…

Grenzen einer fremd­spra­chigen Versicherungsberatung

Das Bei­spiel einer Ver­si­che­rungs­be­ra­tung auf Viet­na­me­sisch Immer wieder kommt es vor, dass deut­sche Ver­mittler aus­län­di­sche Kunden beraten oder dass Deut­sche bzw. Aus­länder mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund ihre (ehe­ma­ligen) Lands­leute beraten wollen. Hierbei gilt es Hin­der­nisse zu umschiffen, an die nicht jeder denkt. In diesem Bei­trag geht es exem­pla­risch um die Bera­tung viet­na­me­si­scher Kunden. Wer diese beraten möchte, hat wei­ter­lesen…

Ver­si­che­rungs­schutz auch bei Reiten ohne Helm

Oft wird behauptet, dass Reiter bei Reit­un­fällen ohne Helm leer aus­gingen. Dies ist falsch. Ver­si­che­rungs­schutz besteht auch ohne Helm. Ob dies sinn­voll ist, steht auf einem anderen Blatt. Eine Pfer­de­hal­ter­haft­pflicht leistet auch bei grober Fahr­läs­sig­keit. Das gehört zum Wesen jeder Haft­pflicht­ver­si­che­rung. Nur Vor­satz ist aus­ge­schlossen. Wer also beim Reiten auf Helm, Sattel oder Zäu­mung ver­zichtet, wei­ter­lesen…

Bio­me­trie: Ver­si­che­rungs­schutz für den Rücken

Diverse Pro­dukte stehen zur Ver­fü­gung, um die per­sön­liche Arbeits­kraft abzu­si­chern. Aller­dings unter­scheiden sich diese maß­geb­lich hin­sicht­lich Leis­tungs­um­fang und Prä­mi­en­ni­veau. Eine Mit­ver­si­che­rung von rücken­be­dingten Leiden ist eben­falls höchst unter­schied­lich gegeben. Wer bereits Rücken­leiden hat, wird am ehesten in einem Pro­dukt Ver­si­che­rungs­schutz finden, dass nur wenig Absi­che­rung für den Rücken bietet, dafür aber auch keine oder nur wei­ter­lesen…

Risiko & Vor­sorge Heft 1–2019

Aus­gabe mit fol­genden Inhalten: Ver­si­che­rungs­recht­liche Folgen eines Grenz­über­tritts nach dem BREXIT Kunden ver­langen umfas­sen­dere Ver­si­che­rungs­pro­dukte, um „Deckungs­lü­cken“ hin­sicht­lich neuer Risiken zu schließen (World Insurance Report 2019) Neue Berufs­un­fä­hig­keits­ver­si­che­rung aus dem Hause Alte Leip­ziger (BV 10, BZ 10, BZ 11 und BZ 30, Stand 01.2019) Neue Emp­feh­lungen des Arbeits­kreises Bera­tungs­pro­zesse zur Wohn­ge­bäu­de­ver­si­che­rung und zur Bau­leis­tungs­ver­si­che­rung Neue wei­ter­lesen…

Risiko & Vor­sorge Heft 4–2017

Aus­gabe mit fol­genden Inhalten: Neue Ope­ra­ti­ons­kos­ten­ver­si­che­rung aus dem Hause Adcuri Neue Kenn­zahlen zu Sozi­al­ver­si­che­rung und Steuern ab 2018 Inter­Risk mit neuer Risi­­ko­­le­­bens- und Pri­vat­haft­pflicht­ver­si­che­rung Kon­zept & Mar­ke­ting mit Pro­dukt­ak­tua­li­sie­rungen (Hun­de­hal­ter­haft­pflicht all­safe amigo sowie Haus- und Grund­be­sit­zer­haft­pflicht­ver­si­che­rung all­safe terra) Streit­fall Spon­tan­of­fen­ba­rungs­pflicht: Recht­spre­chung und Markt­über­sicht Ände­rungs­steck­brief zum SBU-Angebot der Nürn­berger mit Stand 01.2018 Die neue Exis­tenz­schutz­ver­si­che­rung aus dem Hause Zurich wei­ter­lesen…

Risiko & Vor­sorge Heft 3–2016

Aus­gabe mit fol­genden Inhalten: Pati­en­ten­ver­fü­gung muss ein­deutig sein uni­Versa erwei­tert Kran­ken­haus­zu­satz­an­gebot mhplus Betriebs­kran­ken­kasse & HALLESCHE Kran­ken­ver­si­che­rung a.G. arbeiten zusammen Pfle­ge­bahr­ver­si­che­rung der DFV Deut­sche Fami­li­en­ver­si­che­rung AG Unfall­ver­si­che­rung der Wal­den­burger Ver­si­che­rung AG Über­schuss­de­kla­ra­tionen der Lebens­ver­si­cherer für 2017 NV-Ver­­­si­che­­rungen erwei­tern Unfall­ver­si­che­rung. Tarife NV Unfall­Spar 4.0, NV Unfallmax 4.0 und NV Unfall­Pre­mium 4.0 gestartet. Über­ar­bei­tete Unfall­ver­si­che­rung der Janitos mit Tücken Inter erwei­tert Leis­tungen wei­ter­lesen…