Über 60.000 Tru­cker in den USA und Kanada ver­bünden sich für die Rück­ge­win­nung des Rechtsstaates

Wer als Fern­fahrer seit dem 15.01.2022 die Grenze ins Ahorn­land über­queren möchte, muss ent­weder geimpft sein oder sich für zwei Wochen in Qua­ran­täne begeben. Dies macht unge­impften Tru­ckern ihre Berufs­aus­übung fak­tisch unmög­lich[1]. Global News zufolge seien 26.000 Tru­cker von den neuen Bestim­mungen betroffen[2]. In der Folge hätten gut 38.000 kana­di­sche Fern­fahrer ihre Arbeit nie­der­ge­legt[3]. Mit ihnen wei­ter­lesen…