„Corona ist Brand­be­schleu­niger für Hunger und Armut“

Dies bestä­tigt eine Umfrage der Welt­hun­ger­hilfe und wei­terer Hilfs­or­ga­ni­sa­tionen in 23 Län­dern des glo­balen Südens. Bonn/Berlin, 28.12.2020. „Corona wirkt wei­terhin als Brand­be­schleu­niger für Hunger und Armut welt­weit“, bilan­ziert Mathias Mogge, Gene­ral­se­kretär der Welt­hun­ger­hilfe nach Aus­wer­tung einer aktu­ellen Haus­halts­be­fra­gung in 23 Län­dern des glo­balen Südens. Gemeinsam mit sieben euro­päi­schen Hilfs­or­ga­ni­sa­tionen der Alliance2015 wurden rund 14.000 Men­schen, wei­ter­lesen…