Poli­ti­sche Zensur auf Facebook

Die im Sommer 2020 gegrün­dete Partei die­Basis setzt sich für ein sofor­tiges Ende aller Corona-Maß­nahmen ein und tritt zur aktu­ellen Bun­des­tags­wahl an. Eine aktu­elle Pres­se­mit­tei­lung[1] der Partei die­Basis NRW zeigt einmal wieder, wie das soziale Netz­werk Facebook durch Zensur aktiv in den Wahl­kampf eingreift.

Face­book behin­dert die­Basis-Wahl­kampf in NRW

Düs­sel­dorf, 22. Sep­tember 2021. Das markt­füh­rende Kom­mu­ni­ka­ti­ons­un­ter­nehmen Face­book sperrt kurz vor der Bun­des­tags­wahl Seiten der Partei die­Basis. Damit greift der Inter­net­kon­zern direkt in das Wahl­ge­schehen ein. Am 22. Sep­tember wurde die Seite von die­Basis NRW für drei Tage gesperrt. Sogar bis nach der Wahl lahm­ge­legt wurde das Face­book-Profil der Bun­des­tags­kan­di­datin Nathalie San­chez Fried­rich, Direkt­kan­di­datin im Rhein-Sieg-Kreis II. Wahl­wer­bung und Wahl­kampf sind für San­chez Fried­rich auf diesem Weg somit nicht mehr möglich.

© 2021-08-01 Cri­tical News – die­Basis in Berlin

Die all­ge­meine Begrün­dung für die Sper­rung beider Seiten lautet Ver­stoß gegen die „Gemein­schafts­stan­dards“. Anlass war zuletzt das Posten eines zustim­menden Offenen Briefes von Prof. Dr. Andreas Sön­nichsen an die Vor­sit­zenden der Kas­sen­ärzt­li­chen Bun­des­ver­ei­ni­gung, die sich für ein rasches Ende der Corona-Maß­nahmen aus­ge­spro­chen hatten. (1) Der Medi­ziner Sön­nichsen ist Lan­des­listen-Erster von die­Basis Bayern und ver­weist in seinem Offenen Brief darauf, dass die­Basis als ein­zige Partei ein 10-Punkte-Pro­gramm ent­wi­ckelt hat, um die Coro­na­krise schnellst­mög­lich zu beenden und um in Zukunft besser auf ähn­liche Krisen vor­be­reitet zu sein. (2)

die­Basis sieht die zuneh­mende Zensur, Sper­rung und Löschung von zen­tralen Seiten kurz vor den Wahlen mit Bestür­zung und prüft recht­liche Schritte. „Wenn maß­nahmen- und regie­rungs­kri­ti­sche Bei­träge und kon­struk­tive Poli­tik­vor­schläge zum Ausweg aus der Coro­na­krise zur Sper­rung führen und ein glo­bales Unter­nehmen wie Face­book damit durch­kommt, dann haben wir ein ernstes Demo­kra­tie­pro­blem in unserem Land“, so San­chez Friedrich. 

Die Basis­de­mo­kra­ti­sche Partei Deutsch­land bewertet das Vor­gehen von Face­book als ein­deu­tigen Ver­stoß gegen Art. 5, Abs. 1 des Grund­ge­setzes, der Zensur ver­bietet, und als aktive Behin­de­rung einer Oppo­si­ti­ons­partei im Wahlkampf.

Links:

die­Basis

https://​die​basis​.nrw

(1) https://​nrw​.die​-basis​.nrw/​n​o​d​e​/​5​2​1​3​)(1) https://​die​basis​-partei​.de/​2​0​2​1​/​0​9​/​o​f​f​e​n​e​r​-​b​r​i​e​f​-​a​n​-​d​i​e​-​v​o​r​s​i​t​z​e​n​d​e​n​-​d​e​r​-​k​a​s​s​e​n​a​e​r​z​t​l​i​c​h​e​n​-​b​u​n​d​e​s​v​e​r​e​i​n​i​g​u​ng/

(2) https://​die​basis​-partei​.de/​2​0​2​1​/​0​9​/​d​e​r​-​c​e​x​i​t​-​a​u​s​-​d​e​r​-​c​o​r​o​n​a​k​r​i​s​e​-​d​i​e​b​a​s​i​s​-​a​n​t​w​o​r​t​et/“

Erfolg­reiche Kom­mu­nal­wahl nicht nur in Niedersachsen

Bei der jüngsten Kom­mu­nal­wahl in Nie­der­sachsen gelang es der Partei, ver­schie­dene Sitze in Orts‑, Gemeinde- und Samt­ge­mein­de­räten, Kreis­tagen und Stadt­räten sowie einem Sitz in der Regio­nal­ver­samm­lung zu erlangen[2] – ins­ge­samt 32 Sitzen[3]. Dies ist umso bemer­kens­werter, als dass die öffent­lich-recht­li­chen Medien kaum über die Exis­tenz der Partei berichtet haben.  Für ihre kurze Geschichte erfolg­reich abge­schnitten hat die Partei auch bei den jüngsten Wahlen in Sachsen-Anhalt und Baden-Württemberg.

Mitt­ler­weile ist sie den Mit­glie­der­zahlen zufolge nach der AfD die größte poli­ti­sche Partei Deutsch­lands. Der Epoch Times zufolge liege die aktu­elle Mit­glie­der­zahl bereits bei etwa 31.000 Per­sonen[4]. Pro­mi­nente Mit­glieder sind unter anderem die Medi­ziner Wolf­gang Wodarg und Prof. Dr. Sucharit Bhakdi, die Juristen Dr. Reiner Füll­mich, Viviane Fischer und Dirk Sat­tel­maier oder der ehe­ma­lige Grünen-Poli­tiker David Claudio Siber.


[1] https://t.me/die_basis_funkt/829, zuletzt auf­ge­rufen am 24.09.2021

[2] https://t.me/die_basis_funkt/761, zuletzt auf­ge­rufen am 24.09.2021

[3] Chris­tian Euler „„die­Basis“ – Polit-Novizen mit hohem Anspruch“ auf „epocht​imes​.de“ vom 23.09.2021, aktua­li­siert am 24.09.2021 um 16:05 Uhr. Auf­zu­rufen unter https://​www​.epocht​imes​.de/​p​o​l​i​t​i​k​/​d​e​u​t​s​c​h​l​a​n​d​/​d​i​e​-​b​a​s​i​s​-​p​o​l​i​t​-​n​o​v​i​z​e​n​-​m​i​t​-​h​o​h​e​m​-​a​n​s​p​r​u​c​h​-​a​3​6​0​9​4​6​6​.​h​tml, zuletzt auf­ge­rufen am 24.09.2021

[4] Chris­tian Euler „„die­Basis“ – Polit-Novizen mit hohem Anspruch“ auf „epocht​imes​.de“ vom 23.09.2021, aktua­li­siert am 24.09.2021 um 16:05 Uhr. Auf­zu­rufen unter https://​www​.epocht​imes​.de/​p​o​l​i​t​i​k​/​d​e​u​t​s​c​h​l​a​n​d​/​d​i​e​-​b​a​s​i​s​-​p​o​l​i​t​-​n​o​v​i​z​e​n​-​m​i​t​-​h​o​h​e​m​-​a​n​s​p​r​u​c​h​-​a​3​6​0​9​4​6​6​.​h​tml, zuletzt auf­ge­rufen am 24.09.2021

0 0 Stimmen
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Interne Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen