Pres­se­kon­fe­renz – 2. Patho­logie-Kon­fe­renz vom 04.12.2021

Starke Hin­weise deuten auf Turbo-Krebs­ent­wick­lung – Patho­login Ute Krüger startet daher einen drin­genden Video-Aufruf an alle Kol­le­ginnen und Kol­legen, sowohl Gynä­ko­logen als auch Patho­logen, mit ihr Daten zu sam­meln, um die Hypo­these des Turbo-Krebses bei Mam­ma­kar­zi­nomen wider­legen oder beweisen zu können. Es sei wichtig KEINE Zeit zu verlieren.

2. Patho­logie-Kon­fe­renz vom 04.12.2021 in Berlin

In einer Pres­se­mit­tei­lung zur 2. Patho­logie-Kon­fe­renz, die am 04.12.2021 in Berlin statt­fand, teilen die Refe­renten fol­gendes mit:

„Die Mel­dungen über gra­vie­rende gesund­heit­liche Schäden bis hin zu Todes­fällen in zeit­li­chem Zusam­men­hang mit den aktu­ellen Injek­tionen gegen Covid-19 reißen nicht ab. Besteht hier ein kau­saler Zusam­men­hang zwi­schen den schweren gesund­heit­li­chen Schäden und Todes­fällen und der zuvor ver­ab­reichten Injek­tionen gegen Covid ‑19, der sich patho­lo­gisch nach­weisen lässt?

Starke Hin­weise deuten auf eine Turbo-Krebs-Ent­wick­lung nach der Injek­tion und eine erheb­liche, mög­li­cher­weise län­ger­fris­tige Unter­drü­ckung des natür­li­chen Immun­sys­tems hin.“

2. Patho­logie-Kon­fe­renz vom 04.12.2021: Tumor­zellen weisen große Zell­kerne mit ver­grö­berten Chro­matin auf

Tumor­wachstum durch Corona-Impf­stoffe verstärkt?

„Die schwe­di­sche Patho­login Dr. Krüger wird über ihre Beob­ach­tungen berichten, dass seit diesem Jahr bös­ar­tige Tumore in der Brust bei Dia­gno­se­stel­lung oft größer und aggres­siver als üblich und die Pati­en­tinnen jünger als im lang­jäh­rigen Schnitt sind. Auch viele his­topa­tho­lo­gi­sche Befunde von Tumor­ge­webe wei­chen seit Beginn der Covid-19 Imp­fungen deut­lich von den­je­nigen ab, welche Dr. Krüger in ihrer langen beruf­li­chen Tätig­keit befundet hat. Ergänzt wird der Bericht durch die in der onko­lo­gi­schen Praxis gehäuften Mel­dungen zu „Tur­bo­krebs“.

Die voll­stän­dige 2 Patho­logie-Kon­fe­renz mit den Referenten

  • Prof. Dr. Arne Burkhardt,
  • Prof. Dr. Walter Lang,
  • Ute Krüger, MD und
  • Prof. Dr. Werner Bergholz

kann hier ver­folgt werden:


Quelle:

[1] 2. Patho­logie-Kon­fe­renz vom 04.12.2021 in Berlin
0 0 Stimmen
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Interne Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen