Neben­wir­kungen und Todes­fälle von Covid-19-Impfungen

Mit freund­li­cher Zustim­mung des Autors Markus Fiedler ver­öf­fent­li­chen wir auf Cri­tical News seine Grafik zu den Neben­wir­kungen von Covid-19-Imp­fungen in Europa. Weit­rei­chende Infor­ma­tionen zu dieser Grafik finden Sie in seinem dazu­ge­hö­rigen Artikel „Neben­wir­kungen und Todes­fälle der Covid-19-Imp­fungen“ mit dem Unter­titel „Markus Fiedler berichtet über bri­ti­sche Vor­her­sagen zur Ster­be­rate von geimpften Men­schen im Früh­ling und Herbst.“, der auf S. 3 des Demo­kra­ti­schen Wider­stands zu lesen ist. 

Markus Fiedler ist Diplom­bio­loge mit Fach­ge­biet Mikro­bio­logie und Genetik.

© 2021 Markus Fiedler: Ver­ab­reichte Impf­dosen in Europa vs. gemel­dete Neben­wir­kungen und Todesfolgen

In der Grafik sind die gemel­deten Neben­wir­kungen, also die soge­nannten Ver­dachts­fälle, sowie die gemel­deten Todes­fälle über den zeit­li­chen Ver­lauf bis ein­schließ­lich 24.05.2021 auf­ge­tragen. Zu diesem Zeit­punkt wurden in Europa bisher 212.711.355 soge­nannte „Impf­dosen“ ver­ab­reicht. „Impf­linge“ sollen die Vak­zine von Bio­N­Tech, Moderna und Astra­Ze­neca hierbei zwei­fach inner­halb eines kurzen Abstands erhalten, das Vakzin von Johnson & Johnson benö­tigt nur einer ein­ma­ligen Verimpfung.

Die in Europa gemel­deten Todes­folgen, die bemer­kens­wer­ter­weise in der Daten­bank der Euro­pean Medi­cines Agency (kurz: EMA) nicht direkt gelistet sind, werden in dieser Grafik sum­miert dar­ge­stellt. Sie können nur über Umwege erfasst werden; siehe hierzu den Artikel von Markus Fiedler.

Der Diplom­bio­loge Markus Fiedler weist aus­drück­lich darauf hin, dass pro Todes­fall mehr Todes­ur­sa­chen ange­geben sein können, sodass die tat­säch­li­chen Todes­fall­zahlen geringer aus­fallen können.

Ein Blick über den Teich ermög­licht einen Ver­gleich zur Ein­ord­nung des ursprüng­li­chen Infek­ti­ons­ge­sche­hens[2] (siehe hierzu auch die Artikel hier, hier, hier, hier oder hier, die offen­legen, wie ein ver­meint­li­ches Infek­ti­ons­ge­schehen kon­stru­iert werden kann), der Anzahl Imp­fungen und der Todes­fall­zahlen in den USA. 

Abb. 1: USA, Daily new con­firmed COVID-19 cases per mil­lion people [2]

Die USA haben die not­fall-zuge­las­senen Vak­zine von Johnson&Johnson, Moderna, Pfizer/BioNTech inji­ziert[3]. Wäh­rend Pfizer/BioNTech und Moderna zweimal ver­ab­reicht werden müssen, bedarf es bei Johnson&Johnson nur einer ein­ma­ligen Dosis des Vak­zins. Aus den fol­genden Daten der CDC, welche täg­lich ver­öf­fent­licht werden, ergibt sich fol­gendes Bild [4]:

67.998.627 Men­schen erhielten bis zum 25.05.2021 je 2 Dosen des Vak­zins von Pfizer/BioNTech, 53.455.736 Men­schen erhielten je 2 Dosen des Vak­zins von Moderna und 10.340.074 Men­schen erhielten je eine Dosis von Johnson&Johnson. In 55.452 Fällen konnte nicht zuge­ordnet werden, ob eine zweite Impf­dosis erfolgt ist. Es sind also zum der­zei­tigen Zeit­punkt zwi­schen 131.794.437 bis 131.849.889 der 333.521.617 aktuell in den USA lebenden Bevöl­ke­rung voll „geimpft“, das ent­spricht einem Bevöl­ke­rungs­an­teil von ca. 39,5 %.

CDC | Data as of: May 26, 2021 6:00 am ET. Posted: Wed­nesday, May 26, 2021 1:45 PM ET

Die fol­genden Gra­fiken zeigen auf, wie viel Pro­zent der Men­schen in den USA in wel­chem Bundesstaat/Territorium eine Dosis bzw. zwei Dosen der oben genannten Vak­zine erhalten haben, wobei hier nicht ver­gessen werden darf, dass bei Johnson&Johnson nur je eine Dosis des Vak­zins benö­tigt würde, um behaup­te­ter­maßen hoch-wirksam gegen Covid-19 geschützt zu sein.

Ebenso ist der Daten­bank von CDC WONDER VAERS zu ent­nehmen, dass in den USA bis zum 24.05.2021 3.317 Men­schen im zeit­li­chen Ablauf nach einer Covid-19-Gen­be­hand­lungen gestorben sind. Diese Toten sind also unter den 131.794.437 und 131.849.889 Men­schen zu ver­zeichnen, die mit Johnson&Johnson (je 1 Dosis), Moderna (je 2 Dosen), Pfizer/BioNTech (je 2 Dosen) voll „geimpft“ sind.

Mit Stichtag 24.05.2021 wurden laut euro­päi­schem »Vac­cine-Tra­cker« 234.458.946 Impf­dosen an Pati­enten ver­ab­reicht. Sowohl die Anzahl der Neben­wir­kungen als auch die der Todes­fälle steigen stetig und linear, wie Markus Fiedler für Europa fest­stellen musste. So waren zum 24.05.2021 in der Daten­bank von Eud­ra­Vi­gi­lance – Euro­pean data­base of suspected adverse drug reac­tions bzw. auf Deutsch: Euro­päi­sche Daten­bank gemel­deter Ver­dachts­fälle über Neben­wir­kungen über 463.476 Neben­wir­kungen und 12.262 gemel­dete Todes­ur­sa­chen allein n Europa unter https://​www​.adrre​ports​.eu/​d​e​/​i​n​d​e​x​.​h​tml ver­zeichnet (siehe obige Grafik zu den Todesursachen). 


Damit unsere Leser sich solche Infor­ma­tionen selbst besorgen können, stelle ich Ihnen fol­gende Anlei­tung zur Ver­fü­gung, die Ihnen zugleich viele wei­tere Such­mög­lich­keiten offen­baren soll. 

Die Daten­bank von CDC Wonder VAERS kann unter dem Link https://​vaers​.hhs​.gov/ abge­rufen werden, indem man dort den Menü­punkt SEARCH VAERS DATA durch ankli­cken des Textes „Down­load VAERS Data and search the CDC WONDER data­base“ auswählt.

Auf der fol­genden Seite erhält man all­ge­meine Infor­ma­tionen wie z. B.: „De-iden­ti­fied VAERS data are avail­able 4–6 weeks after the report is received“, über­setzt bedeutet dies: „De-iden­ti­fi­zierte VAERS-Daten sind 4–6 Wochen nach Ein­gang der Mel­dung ver­fügbar“, also Daten, die keinen direkten Rück­schluss mehr auf eine Person ermög­li­chen. Es muss also eine Ver­zö­ge­rung von der­ar­tigen Infor­ma­tionen bei der Betrach­tung von Daten stets im Auge behalten werden.

„VAERS data is acces­sible by down­loading raw data in comma-sepa­rated value (CSV) files for import into a data­base, spreads­heet, or text edi­ting pro­gram, or by using the CDC WONDER online search tool. Infor­ma­tion pro­vided to VAERS which iden­ti­fies a person who received the vac­cine or vac­cines will not be made avail­able to the public. De-iden­ti­fied VAERS data are avail­able 4–6 weeks after the report is received. VAERS data change as new reports are received, so your results may change if you repeat the same search at a later date. To learn more about inter­pre­ting data see Guide to Inter­pre­ting VAERS Data.“

Im unteren Bereich dieser Seite steht einem nach dem Dis­c­laimer fol­gende Aus­wahl zur Ver­fü­gung, dies durch Setzen eines Hakens, der das Lesen und Ver­stehen des Dis­c­lai­mers bestä­tigen soll. Es besteht also die Mög­lich­keit, in der Daten­bank von CDC Wonder VAERS zu suchen, oder diese downzuloaden.

Bei Aus­wahl von Search CDC Wonder öffnet sich die Seite https://​vaers​.hhs​.gov/​d​a​t​a​.​h​tml. Bevor man anschlie­ßend dort zwi­schen VAERS Data Search bzw. VAERS Report Details aus­wählen kann, muss man nach unten scrollen und dort mit I agree das Lesen des dor­tigen Dis­c­lai­mers bestä­tigen, bevor man inner­halb der Daten­bank durch Aus­wahl von VAERS Data Search anhand unter­schied­li­cher Such­kri­te­rien Daten­sätze zusam­men­stellen kann.

Hier­nach kann in der Daten­bank nach COVID19 (COVID19 VACCINE) gesucht werden, also nach den in den USA ver­ab­reichten Vak­zinen von Johnson&Johnson, Moderna bzw. Pfizer/BioNTech.

Die zu suchenden Daten können u.a. nach „Month Died“ sor­tiert werden.

Eine Suche kann auch nach fol­genden Kri­te­rien erfolgen:

In der euro­päi­schen Daten­bank „Euro­päi­sche Daten­bank gemel­deter Ver­dachts­fälle von Arz­nei­mit­tel­ne­ben­wir­kungen“, zu finden unter dem Link https://​www​.adrre​ports​.eu/​d​e​/​i​n​d​e​x​.​h​tml, gestaltet sich die Suche nach den Neben­wir­kungen und Todes­fällen im Zusam­men­hang der Covid19-Vak­zine wie folgt:

Um Mel­dungen zu Covid-19-Impf­stoffen anzu­zeigen, gibt es auf der Start­seite bereits einen direkten Link, grün unter­legt, um zur Suche zu gelangen. Hier muss dann der Buch­stabe C aus­ge­wählt und nach unten gescrollt werden, bis man fol­gende Aus­wahl für die in Europa nur bedingt-zuge­las­senen Vak­zine erhält:

Dies sind die Links für die ent­spre­chenden Vak­zine, sodass man sich jetzt die vor­he­rigen Schritte ersparen kann. Sie hätten in den Kasten auf der Start­seite auch gleich ange­boten werden können.

COVID-19 MRNA VACCINE MODERNA (CX-024414)
COVID-19 MRNA VACCINE PFIZER-BIONTECH (TOZINAMERAN)
COVID-19 VACCINE ASTRAZENECA (CHADOX1 NCOV-19)
COVID-19 VACCINE JANSSEN (AD26.COV2.S)

Für Moderna gibt es u.a. fol­gende Menüs zur Aus­wahl; die gewählte Über­sicht gibt zugleich einen Über­blick über die erfassten Länder, sodass die Anzahl der in den ein­zelnen Län­dern lebenden Men­schen ermit­telt und später mit den Zahlen aus den USA abge­gli­chen werden können.

Erfasst sind fol­gende 27 Länder:

  • Bel­gien
  • Bul­ga­rien
  • Däne­mark
  • Deutsch­land
  • Esto­nien
  • Finn­land
  • Frank­reich
  • Grie­chen­land
  • Irland
  • Ita­lien
  • Island
  • Kroa­tien
  • Lett­land
  • Litauen
  • Luxem­burg
  • Nie­der­lande
  • Nor­wegen
  • Malta
  • Öster­reich
  • Polen
  • Por­tugal
  • Rumä­nien
  • Schweden
  • Slo­we­nien
  • Spa­nien
  • Ungarn
  • Tsche­chien
  • Zypern


Quelle:

{1] Markus Fiedler, Demo­kra­ti­scher Wider­stand, Aus­gabe Nr.49. S. 3

[2] USA, Daily new con­firmed COVID-19 cases per mil­lion people, https://ourworldindata.org/explorers/coronavirus-data-explorer?zoomToSelection=true&pickerSort=asc&pickerMetric=location&Metric=Confirmed+cases&Interval=7‑day+rolling+average&Relative+to+Population=true&Align+outbreaks=false&country=~USA, zuletzt auf­ge­rufen am 27.05.2021 [3] USA, covid-19-data/­pu­bli­c/­da­ta/­vac­ci­na­ti­ons/locations.csv, https://​github​.com/​o​w​i​d​/​c​o​v​i​d​-​1​9​-​d​a​t​a​/​b​l​o​b​/​m​a​s​t​e​r​/​p​u​b​l​i​c​/​d​a​t​a​/​v​a​c​c​i​n​a​t​i​o​n​s​/​l​o​c​a​t​i​o​n​s​.​csv, zuletzt auf­ge­rufen am 27.05.2021
5 1 Stimmen Sie ab
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Interne Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen