Kurzcheck: Gruppenversicherungsvertrag Jagdverein Hessenjäger Kassel e. V.

Der Jagd­verein Hes­sen­jäger Kassel e.V. bietet seinen Mit­glie­dern an, dem mit der Gothaer als Risi­ko­träger abge­schlos­senen Gruppen-Ver­si­che­rungs­ver­trag zur Jagd­haft­pflicht­ver­si­che­rung bei­zu­treten. Die ent­spre­chenden Antrags­un­ter­lagen finden sich auf der Web­site des Ver­eins[1]. Ansprech­partner für den Gothaer Grup­pen­ver­trag ist Herr Wolf­gang Deut­scher.

Zur Aus­wahl stehen die Deckungs­summen 3, 6 und 15 Mio. Euro pau­schal für Personen‑, Sach- und Ver­mö­gens­schäden. Das Ver­si­che­rungs­an­gebot besteht gene­rell ohne Selbst­be­halt und kann wahl­weise mit einer Lauf­zeit von einem oder drei Jahren abge­schlossen werden.

© 2021 Cri­tical News — jagd­liche Ein­rich­tungen mitversichert

Ver­si­che­rungs­schutz besteht anders als bei einem Direkt­ab­schluss über die Gothaer auf Basis des alten Bedin­gungs­werkes 04.2016 anstatt mit dem aktu­ellen Stand 04.2019. Dies ver­wun­dert, da die Bei­tritts­er­klä­rung auf den Stand 05.2018 datiert und daher zumin­dest der Bedin­gungs­stand 01.2018 zu erwarten gewesen wäre.

Der Verein begründet seine Ent­schei­dung für die Gothaer mit zwei Bei­trägen, die sich offenbar in der Ver­gan­gen­heit auf der Home­page befunden haben müssen:

© 2021 Cri­tical News — Bei­spiele unauf­findbar https://​hes​sen​ja​eger​-kassel​.de/​i​n​f​o​-​s​e​r​v​i​c​e​/​i​n​f​o​-​j​a​g​d​h​a​f​t​p​f​l​i​c​h​t​v​e​r​s​i​c​h​e​r​u​ng/

Ausgewählte Vorteile des Tarifs Jagdhaftpflichtversicherung A 120, Stand 2016

  • Ver­zicht auf eine Maxi­mie­rung der Deckungs­summe
  • Bedin­gungs­sei­tige Garantie, dass nicht zum Nach­teil des Ver­si­che­rungs­neh­mers von den unver­bind­li­chen Mus­ter­be­din­gungen des GDV abge­wi­chen wird (GDV-Garantie)
  • Inno­va­ti­ons­klausel
  • Ver­si­che­rungs­schein bei Haft­pflicht­an­sprü­chen Dritter aus fahr­läs­siger Über­schrei­tung des beson­deren Waf­fen­ge­brauchs­rechts der Forst- und Jagd­schutz­be­rech­tigten, des Not­wehr­rechts sowie aus ver­meint­li­cher Not­wehr in der ver­si­cherten Eigenschaft.
  • Mit­ver­si­che­rung wegen Haft­pflicht­an­sprü­chen Dritter aus der Durch­füh­rung von Gesell­schafts­jagden (z. B. Treib‑, Drück- und Bewe­gungs­jagd) und revier­über­grei­fenden Jagden ins­be­son­dere der Verkehrssicherungspflicht
  • For­de­rungs­aus­fall­de­ckung ohne Selbst­be­halt und mit Leis­tung auch bei Vor­satz­taten Dritter
  • Ver­si­che­rungs­schutz wegen Haft­pflicht­an­sprü­chen aus dem Halten, Führen und Gebrauch bzw. Abtragen und Abrichten von Beiz­vö­geln (auch Eulen), Frett­chen und jagd­lich brauchbaren/verwendbaren Jagd­hunden (auch ohne FCI oder VDH Papiere) in unbe­grenzter Anzahl.
  • Für Jagd­hun­de­welpen bis zu einem Alter von 15 Monaten besteht Ver­si­che­rungs­schutz, ohne dass es des Nach­weises der jagd­li­chen Abrich­tung / Aus­bil­dung bedarf. Nach den 15 Monaten besteht Ver­si­che­rungs­schutz bis zum Alter von 36 Monaten, wenn der Jagd­hund sich nach­weis­lich in jagd­li­cher Abrich­tung oder Aus­bil­dung befindet.
  • Ver­si­che­rungs­schutz für die erlaubte Tötung von Schwarz­wild im Sau- und Frischlingsfang
  • Mit­ver­si­chert sind pri­vate Luft­fahr­zeuge zu jagd­li­chen Zwe­cken (Drohnen – mit oder ohne Motor/ Treib­satz) bis max. 5 kg Flug­ge­wicht. Sofern diese Flug­ge­räte einer Ver­si­che­rungs­pflicht unter­liegen tritt dieser Ver­trag sub­si­diär in Deckung.

Ausgewählte Einschränkungen des Tarifs Jagdhaftpflichtversicherung A 120, Stand 2016

  • Keine Mit­ver­si­che­rung von Ver­mö­gens­schäden bei Inver­kehr­bringen von Wild bzw. Wildbret
  • Kein Ver­si­che­rungs­schutz als neben­be­ruf­li­cher Wildschadenschätzer
  • Keine Mit­ver­si­che­rung von Straf­taten durch Dritte im Zusam­men­hang mit dem erlaubten Besitz von Hieb‑, Stoß- und Schuss­waffen sowie Muni­tion. Hier ist eine Bes­ser­stel­lung durch Ver­weis auf die bedin­gungs­sei­tige GDV-Garantie mög­lich. Damit bestünde der Ver­si­che­rungs­schutz also für die ent­spre­chende gesetz­liche Haft­pflicht des Ver­si­che­rungs­neh­mers, aus­ge­nommen jedoch zu straf­baren Hand­lungen, d.h. bei grober Fahr­läs­sig­keit, nicht jedoch bei Vorsatz.
  • Kein Ver­zicht auf den Ein­wand des feh­lenden Ver­schul­dens bei Hun­de­schäden durch Schuss­waf­fen­ge­brauch, son­dern nur bezogen auf Personenschäden
  • Keine Mit­ver­si­che­rung von Schmer­zens­geld­an­sprü­chen im Rahmen der Angehörigenklausel
  • Maximal im Rahmen einer mit­tel­baren Jagd­aus­übung Ver­si­che­rungs­schutz für Haft­pflicht­an­sprüche Dritter im Zusam­men­hang mit dem Anbringen von Wild­warn­re­flek­toren und Duftzäunen
  • Kein Ver­si­che­rungs­schutz als Bau­herr oder Unter­nehmer von Bau­ar­beiten (Neu- und Umbauten, Repa­ra­turen, Abbruch‑, Grabearbeiten)
  • Keine Mit­ver­si­che­rung von Haft­pflicht­an­sprü­chen aus dem Aus­bringen und Ver­ab­rei­chen von Arz­nei­mit­teln an Wild im Sinne des Arz­nei­mit­tel­ge­setzes sowie Aufbaupräparate
  • Diverse Leis­tungen mit „ver­steckten“ Selbst­be­halten (z.B. Gefälligkeits‑, Miet­sach- und Schlüs­sel­ver­lust­schäden jeweils mit 150 Euro Selbst­be­halt). Auf der Web­site wird dies nicht benannt. Viel­mehr heißt es dort:
© 2021 Cri­tical News — Manche Selbst­be­halte nicht offen­sicht­lich https://​hes​sen​ja​eger​-kassel​.de/​i​n​f​o​-​s​e​r​v​i​c​e​/​i​n​f​o​-​j​a​g​d​h​a​f​t​p​f​l​i​c​h​t​v​e​r​s​i​c​h​e​r​u​ng/
  • Keine Mit­ver­si­che­rung von Haft­pflicht­an­sprü­chen im Zusam­men­hang mit der Bewir­tung von Gästen und Hel­fern bei ver­si­cherten Gesellschaftsjagden
  • Keine Mit­ver­si­che­rung von Haft­pflicht­an­sprü­chen aus dem Aus­tausch, der Über­mitt­lung und der Bereit­stel­lung elek­tro­ni­scher Daten
  • Kein Spe­zial-Straf-Rechts­schutz zur Forderungsausfalldeckung
  • Kein bedin­gungs­ge­mäßer Ver­si­che­rungs­schutz für die Ver­let­zung von dem Ver­si­che­rungs­nehmer unent­gelt­lich über­las­senen Schweiß­hunden durch bejagtes Wild
  • Kein Ver­si­che­rungs­schutz für den Tod ver­si­cherter Hunde durch die nach­ge­wie­sene Aujesz­ky­sche Krank­heit (Pseu­dowut)

[1] “Infor­ma­tionen zur Jagd­haft­pflicht­ver­si­che­rung der Hes­sen­jäger” auf “hessenjäger-kassel.de”. Auf­zu­rufen unter https://​hes​sen​ja​eger​-kassel​.de/​i​n​f​o​-​s​e​r​v​i​c​e​/​i​n​f​o​-​j​a​g​d​h​a​f​t​p​f​l​i​c​h​t​v​e​r​s​i​c​h​e​r​u​ng/, zuletzt auf­ge­rufen am 15.01.2021 um 19:05 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sechs − 6 =