Pres­se­infor­ma­tion: uni­Versa ver­bes­sert BU-Bedingungen

Die uni­Versa hat zum 1. Januar ihre Arbeits­kraft­ab­si­che­rung bei Berufs­un­fä­hig­keit weiter aus­ge­baut. Neben den Ver­si­che­rungs­leis­tungen wurden auch die Ziel­grup­pen­lö­sungen für Aus­zu­bil­dende, Schüler, Poli­zisten und PKV-Ver­­­si­cherte ver­bes­sert. Die uni­Versa bietet zur Berufs­un­fä­hig­keits­ab­si­che­rung einen Dop­pel­ta­rifan­satz an. Für die beiden Tarife Pre­mi­umSBU und Exklu­sivSBU gab es jetzt ein Update mit ver­bes­serten Leis­tungen: Die Infek­ti­ons­klausel greift nun bereits, wenn wei­ter­lesen…

Ver­si­che­rungs­schutz auch bei Reiten ohne Helm

Oft wird behauptet, dass Reiter bei Reit­un­fällen ohne Helm leer aus­gingen. Dies ist falsch. Ver­si­che­rungs­schutz besteht auch ohne Helm. Ob dies sinn­voll ist, steht auf einem anderen Blatt. Eine Pfer­de­hal­ter­haft­pflicht leistet auch bei grober Fahr­läs­sig­keit. Das gehört zum Wesen jeder Haft­pflicht­ver­si­che­rung. Nur Vor­satz ist aus­ge­schlossen. Wer also beim Reiten auf Helm, Sattel oder Zäu­mung ver­zichtet, wei­ter­lesen…