Straf­pro­zess gegen Marie-Thé­rè­se Kai­ser: Volks­ver­het­zung oder Meinungsfreiheit?

Auch der Volks­ver­pet­zer macht sei­ne Ein­ord­nung der deut­schen Oppo­si­ti­ons­par­tei wie auch von Kai­ser deut­lich. Bereits auf­grund ihrer erst­in­stanz­li­chen Ver­ur­tei­lung wegen Volks­ver­het­zung bezeich­ne­te das Medi­um Kai­ser wie auch ande­re Mit­glie­der der AfD als „kri­mi­nell“:
„Sie sind (manch­mal) jung, leben von unse­ren Steu­er­gel­dern und sind kri­mi­nell: AfD-Mit­glie­der. Und in die­se Rei­hen darf sich jetzt auch offen­bar die Kreis­tags­ab­ge­ord­ne­te Marie-Thé­rè­se Kai­ser aus der AfD ein­rei­hen.“ wei­ter­le­sen…

Ste­fan Kling­beil und sein Ver­ständ­nis von Mei­nungs­frei­heit und Demokratie

Cri­ti­cal News behal­ten sich vor, über Ereig­nis­se des Zeit­ge­sche­hens zu berich­ten. Dar­aus lei­tet sich nicht ab, ob sich der Autor kon­kre­te Mei­nun­gen der Inter­view­part­ner zu eigen macht. Ech­ter Jour­na­lis­mus soll­te sich nicht dadurch mund­tot machen las­sen, son­dern neu­tral auch einer poli­tisch nicht geneh­me Ansicht Gehör ver­schaf­fen. Wer for­dert, Drit­ten O‑Töne zu ver­wei­gern, zeigt ein offen­kun­dig gestör­tes Ver­hält­nis zur Demo­kra­tie. Ins­be­son­de­re gilt dies, wenn es um poli­ti­sche Kon­kur­ren­ten geht. wei­ter­le­sen…

Tan­sa­nia Teil 3: Mama Samia und das World Eco­no­mic Forum

Inwie­fern „Mama Samia“ den „Gre­at Reset“ unter­stützt oder nicht, geht aus den ver­füg­ba­ren Quel­len nicht her­vor. Die Bedeu­tung des WEF auf die tan­sa­ni­sche Poli­tik soll­te man jedoch in kei­nem Fall unter­schät­zen. Bereits 2010 fand in Dar es Salaam das ers­te Tref­fen der Young Glo­bal Lea­ders in Afri­ka statt. wei­ter­le­sen…

Hong­kong: Anschlag auf Epoch Times-Dru­cke­rei
Vier Män­ner zer­trüm­mern Com­pu­ter und Druckausrüstung

Gast­bei­trag von Frank Fang Mit zwei gro­ßen Vor­schlag­häm­mern und einem Mes­ser bewaff­net, dran­gen vier unbe­kann­te Män­ner in die Hong­kon­ger Dru­cke­rei der Epoch Times ein. Es war nicht der ers­te Ver­such, die Epoch Times in Hong­kong zum Schwei­gen zu brin­gen. Das Medi­en­un­ter­neh­men ist auf­grund der frei­en Bericht­erstat­tung seit sei­ner Grün­dung Repres­sa­li­en durch die KP Chi­nas aus­ge­setzt. wei­ter­le­sen…

Pres­se­mit­tei­lung: Wir müs­sen reden!
Zur För­de­rung der öffent­li­chen Debattenkultur.

Ist die freie Pres­se­land­schaft in Deutsch­land tot? Wir erle­ben der­zeit, dass jede Art von Dar­stel­lungo­der Mei­nungs­ue­rung, die von der offi­zi­el­len Regie­rungs­mei­nung abweicht, ent­we­der­tot­ge­schwie­gen, schlicht igno­riert oder durch Sank­tio­nen und Restrik­tio­nen ver­folgt wird. Gesprchspart­ner aus der wach­sen­den Demo­kra­tie­be­we­gung, die von unab­hn­gi­gen Jour­na­lis­ten­in­ter­viewt wer­den und sich kri­tisch zu den aktu­el­len Regie­rungs­ma­nah­men der­Pan­de­mie­bekmp­fung uern, erfah­ren im Anschluss dar­an wei­ter­le­sen…