Sata­nismus Teil 4: Quel­len­kritik, der Fall Dutroux, Kindersa­ta­nismus und Cthulhu-Mythos

Sollten alle beschrie­bene Ereig­nisse und Hand­lungen den Fakten ent­spre­chen, würde der Bericht u. a. mög­li­cher­weise glaub­hafte Augen­zeu­gen­be­richte über Ekel­trai­ning, die Ermor­dung und den Ver­zehr von Kin­dern sowie vor lau­fender Kamera gefilmte extreme Kin­des­miss­hand­lungen und Kin­des­miss­brauch bezeugen. wei­ter­lesen…

Sata­nismus Teil 3: Über die Diver­sität des Satanismus

Dies dürfte auch begründen, wes­halb LaVey den fik­tiven Cthulhu-Mythos von H. P. Love­craft ent­spre­chend pro­mi­nent in seinem Werk plat­ziert hat. Auf­fällig ist ferner, dass LaVey eine sata­ni­sche Taufe als Zere­monie auch für daran teil­neh­mende Kinder ent­worfen hat. wei­ter­lesen…

Sata­nismus Teil 2: Ritu­eller Miss­brauch und Menschenopfer

Ein­drucks­voll demons­trieren die Autoren anhand des realen Falles von Peter Scully, dass die Ermor­dung von Kin­dern vor lau­fender Kamera keine urbane Legende oder Fik­tion, son­dern schreck­liche Rea­lität ist. Auch Berichte über Fol­te­rungen von Kin­dern vor lau­fender Kamera sind doku­men­tiert. wei­ter­lesen…