Kurzcheck: Die Privathaftpflichtversicherung der Alte Leipziger

Seit dem Jah­res­an­fang 2021 bietet die Alte Leip­ziger eine über­ar­bei­tete Pri­vat­haft­pflicht­ver­si­che­rung mit den Tarif­va­ri­anten com­pact, classic bzw. com­fort an. Der Tarif sieht eine pau­schale Deckungs­summe von 10 Mil­lionen Euro (com­pact), 20 Mil­lionen Euro (classic) bzw. 50 oder 100 Mil­lionen Euro (com­fort) für Personen‑, Sach- und Ver­mö­gens­schäden vor. Die maxi­male Ent­schä­di­gungs­leis­tung je geschä­digter Person beträgt 15 Mil­lionen Euro. Die Deckungs­summe ist in den Tarifen com­pact und classic zwei­fach, im Tarif com­fort ein­fach maxi­miert. Die aktu­ellen Bedin­gungen tragen den Stand 12.2020 (AL-PHV 2020). Als Rabatt­merkmal bietet die Alte Leip­ziger die Selbst­be­halts­va­ri­anten 150 Euro, 300 Euro, 500 Euro bzw. 1.000 Euro an. Dar­über wei­ter­lesen…

Unbebaute Grundstücke in der privaten Haftpflichtversicherung

In vielen pri­vaten Haft­pflicht­po­licen besteht mitt­ler­weile Ver­si­che­rungs­schutz für privat genutzte unbe­baute Grund­stücke bis zu einer defi­nieren Maxi­mal­größe. Nicht dar­unter fallen also Grund­stücke mit Bebauung jed­weder Art (z.B. Scheunen, Stal­lungen, Lauben) oder solche, die gewerb­lich bzw. land­wirt­schaft­lich genutzt werden. Das Risiko der Ver­pach­tung unbe­bauter Grund­stücke fällt nicht bei allen Anbie­tern unter den Ver­si­che­rungs­schutz. Glei­ches gilt für das Bau­her­ren­ri­siko, wenn es auf einem bis­lang unbe­bauten Grund­stück zu Bau­maß­nahmen kommen sollte. Die Suche nach einem geeig­neten Ver­si­cherer für eine Pri­­va­t­haf­t­pflicht- bzw. Haus- und Grund­be­sit­zer­haft­pflicht­ver­si­che­rung kann sich schwierig gestalten, wenn sich auf einem zu ver­si­chernden Grund­stück bau­fäl­lige Gebäude befinden. Dies sollte im Vor­feld wahr­heits­gemäß wei­ter­lesen…